Harzflecken auf Stoff

Unregistriert

Gäste
Hallo zusammen,

hat jemand einen Tip für mich, wie ich Harzflecken von Stoff entfernen kann ?

Vielen Dank

Peter
 

edelres

ww-robinie
Mitglied seit
16 November 2003
Beiträge
2.619
Ort
Redwood City, Kalifornien USA
Harz

Hallo Peter,

Harz, laesst sich mit Terpentin anloesen. Ich entferen Harz aus Textilien, folgendermassen, ich lege unter die verharzte Stelle, einige weisse Papierhandtuecher, mit einer Pipette, tropfe ich Terpentin von oben auf das Harz und lasse dies einwirken. Mit einem Papierhandtuch presse ich auf das angeloeste Harz ohne dabei zu Reiben. Ich wechsele das untergelegte Papierhandtuch aus und wiederhole das Auftropfen von Terpentin und Absaugen mit Papierhandtuch.

Unbedingt herumreiben auf dem geloesten Harz vemeiden, sondern von Papierhandtuechern (frueher verwendete man Loeschpapier) das geloeste Harz absaugen.

Wichtig, vorher pruefen, an einer nicht so ins Auge fallender Stelle, ob das Terpentin, das Material verfaerbt. Nur reine weisse Papierhandtuecher verwenden.

Als Gedankenanstoss

mfg

Ottmar
 

Lungul

ww-kastanie
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
25
Wenn ich Harz an den Händen habe reibe ich die Stellen mit Butter ein und wasch die Butter dann mit Seife ab. Hab auch erst nicht geglaubt das das geht aber es funktioniert.:eek: Flecken in den Klamotten hatte ich noch nicht würde das aber auch so versuchen, halt mit Butter einreiben und dann inne Wäsche. Terpentin hab ich noch nich versucht.
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
20.761
Ort
Dortmund
Evtl. geht auch Waschbenzin oder Spiritus/Ethanol/Alkohol. Auch Aceton oder Nagellackentferner sollte funktionieren, wenn nichts anderes im Haus ist.
 

bedos

ww-eiche
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
352
Ort
schweiz
Wenn ich Harz an den Händen habe reibe ich die Stellen mit Butter ein und wasch die Butter dann mit Seife ab. Hab auch erst nicht geglaubt das das geht aber es funktioniert.:eek: Flecken in den Klamotten hatte ich noch nicht würde das aber auch so versuchen, halt mit Butter einreiben und dann inne Wäsche. Terpentin hab ich noch nich versucht.
Das mit der Butter kann ich bestätigen. Funktioniert auch bestens auf Stoff. Einfach mit den Fingern oder evtl. mit einem Haushaltstuch einige Minuten einmassieren. Eine alterative ist (Ochsen-)Gallseife. Mit der geht das auch Tip Top.

Bedos
 

edelres

ww-robinie
Mitglied seit
16 November 2003
Beiträge
2.619
Ort
Redwood City, Kalifornien USA
Fragewuerdige Antworten

Hallo Peter,

Ich rate von der Verwendung von Butter staerkstens ab. Es besteht leicht die Moeglichkeit ein Uebel gegen ein groesseres auszutauschen.

Butter enthaelt unter anderem Milchsaeurebakterien, diese koennen auf Stoff ein Eigenleben entwickeln.

Ich ruinierte mir eine Krawatte mit Butter, auch die chemische Reinigung konnten den Butterflecken nicht entfernen.

@ bedos & lungul,

es ist jedermann erlaub/freigestelltt auf Stoff aufzutragen was ihm einfaellt. Hier in den USA koennte ein solcher Rat eine Haftungsklage einbringen.

Bei dem folgenden Link moechte ich auf den Haftungsausschluss hinweisen.

Butterflecken entfernen - fleckenkiller.de

mfg

Ottmar
 

bedos

ww-eiche
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
352
Ort
schweiz
Hallo Peter,

Ich rate von der Verwendung von Butter staerkstens ab. Es besteht leicht die Moeglichkeit ein Uebel gegen ein groesseres auszutauschen.

Butter enthaelt unter anderem Milchsaeurebakterien, diese koennen auf Stoff ein Eigenleben entwickeln.

Ich ruinierte mir eine Krawatte mit Butter, auch die chemische Reinigung konnten den Butterflecken nicht entfernen.

@ bedos & lungul,

es ist jedermann erlaub/freigestelltt auf Stoff aufzutragen was ihm einfaellt. Hier in den USA koennte ein solcher Rat eine Haftungsklage einbringen.

Okay. Butter als Fleckentferner ist nach meinem Kenntnisstand ein verbreitetes Mittel um Harzflecken zu entfernen und ich höre es zum ersten mal, dass es Probleme damit gibt. Ich selber hatte jedenfalls nie welche. Finds daher etwas übertrieben den Tip gleich als "Fragwürdig" abzustempeln.

Aber wie gesagt: Mit Gallseife gehts auch und die wird von Waschmittelnherstellern angeboten (z.B. Held).

Eine Haftungsklage für einen Tip? Dabei haftet das Harz doch bereits so gut auf dem Stoff :emoji_wink:

Gruss Bedos (keine Gewähr für die Unterschrift)
 

Unregistriert

Gäste
Hallo zusammen,

habe den Fleck erfolgreich mit Ottmars Rezept und Terpentin entfernt.
Gruß
Peter
 

Hacki

ww-esche
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
570
Ort
Saarbrücken
@ bedos & lungul,

. Hier in den USA koennte ein solcher Rat eine Haftungsklage einbringen.

Bei dem folgenden Link moechte ich auf den Haftungsausschluss hinweisen.

mfg

Ottmar
Da stellt sich mir die Frage, ob ich in Zukunft Ratsuchenden aus USA noch antworten soll.
Kann ich dann auf Schadensersatz verklagt werden?
Ich fürchte, am Ende taucht dann ein amerikanisches Atom-U-Boot in meinem Gartenteich auf und annektiert mein Kräuterbeet:emoji_wink:
Gruß Gerd
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
20.761
Ort
Dortmund
Also in Deutschland ist es m.W. so, dass Informationen, Ratschläge und Tipps mit nichtkommerziellem Hintergrund auch keiner Haftung unterliegen. Wäre ja fatal, wenn man bei jeder Erfahrung, die man mitteilt, darüber nachdenken muss, ob man dafür haften muss.

Gerade das Internet läuft doch so: Jeder erzählt, jeder teilt seine Erfahrung mit, viel Unsinn ist dabei und jeder muss selber abwägen, welcher Idee er folgen will, um dann die Verantwortung für die damit gemachten Erfahrungen selber zu übernehmen.

Herauszufinden, welcher Information man trauen kann, heißt heute so schön, "Medienkompetenz" entwickeln.
 
Oben Unten