Hartwachsöl Trocknet nicht!

jonasw92

ww-buche
Mitglied seit
27 Februar 2011
Beiträge
296
Ort
Detmold
Wie im titel zu sehen es, geht es um hartwachsöl, was seid drei Tagen versucht zu trocknen, das problem ist, es Trocknet nicht.
Woran könnte das liegen? Holzfeuchte liegt bei ca. 9 %. Hartwachsöl ist aus dem hause Holz Speckmann.
was kann man machen, oder, woran könnte es liegen?
Danke für die antworten
 

elgarlopin

ww-robinie
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
2.078
Ort
Hamburg
:emoji_grin: Sollte -seit (!) ein Tropfen davon auf die Umschalt-Taste geraten ist - diese vielleicht klemmen?
:emoji_grin: Franz
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
22.382
Ort
Dortmund
Mach doch erstmal eine Probe: Ganz dünn auf eine saubere Glasscheibe aufbringen und gucken, ob es dort unter Zimmertemperatur innerhalb eines Tages trocken ist. Damit prüfst du erstmal das Produkt selbst und schließt Wechselwirkungen mit Holz und Inhaltsstoffen aus.

Bei welcher Temperatur trocknest du? Es sollten schon 15 Grad aufwärts sein. Dein Auftrag war schön dünn? Alles nach Vorgaben des technischen Merkblattes gemacht?
 

schorsch

ww-robinie
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
1.433
Hallo,
das mit der Glasscheibe kenne ich nur von Lacken. Ob dies allerdings bei Öl bzw. Öl/Wachs Gemischen funktioniert wage ich zu bezweifeln, da es sich hier mehr um imprägnierende als um filmbildende Obefrächenbeschichtung handelt. Ein Versuch wärs aber wert. Ich würde für den Versuch eher unproblematische Hölzer wie z.B. Buche nehmen.
Ich vermute, dass das Öl/Wachs-Gemsich nicht trocknet, weil es zu dick aufgetragen und der Überschuss nicht, bzw nicht rechtzeitig abgenommen wurde.
Moderne Öle trocknen heute sehr schnell.
Vielleicht liegt es aber auch am Wachs.
Um welches Produkt handelt es sich eigentlich?
Frag doch mal beim Fachberater nach.
Gruß Georg
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
22.382
Ort
Dortmund
Das mit der Glasscheibe funktioniert bei allen trocknenden Ölen, also im Grunde bei allen Holzöl- und Ölwachs-Produkten.

Ansonsten sehe ich das genauso - zu dicker Auftrag oder Nichtentfernen des Überstandes ist ganz oft das Problem.
 
Oben Unten