Haro biotec Boden

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von mrbass05, 11. Dezember 2011.

  1. mrbass05

    mrbass05 ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Hallo,
    ich bin neu hier und möchte gerne einen Rat haben wie ich mich verhalten soll. Folgendes Problem :
    Ich habe ca. 45 m2 Haro Fertigparkett Kirsche mit biotec Oberfläche verlegt. Der Boden ist verklebt. Nach der kompletten Verlegung und Reinigung sind mir zwei größere Stellen im Boden aufgefallen die einen ganz anderen Glanzgrad wie der Rest des Bodens hatten . Diese Stellen sind nur im Gegenlicht zu erkennen. Ich habe dies bei meinem Holzfachhandel reklamiert, worauf ein Fachverkäufer sich den Boden angeschaut hat und mir versicherte dass man den Fehler beim Verlegen nicht hätte sehen können. Danach kam der Gebietsverkaufsleiter von Haro und sagte mir unabhängig von dem Fachverkäufer das gleiche, der Fehler liegt unter der Versieglung und wäre beim Verlegen nicht zu erkennen gewesen. Die Reklamation wurde an Haro weitergeleitet und mit der Begründung " Holz wär ein Naturprodukt und ein profesioneller Parkettleger hätte den Fehler beim Verlegen gesehen" abgelehnt.
    Welche Möglichkeiten gibt es für mich? So akzeptieren ? Muss ich besser sein als eine Endkontrolle von Haro.
    Darf Parkett von Haro nur von prof. Parkettlegern verlegt werden?

    mfg
     
  2. Vannay

    Vannay ww-ahorn

    Beiträge:
    129
    So richtig weiterhelfen kann ich auch nicht, aber im Gesetz steht jedenfalls nicht, dass jemand Fachmann sein muss, um einen Mangel frühzeitig erkennen und erfolgreich rügen zu können. Wer sein Produkt auch an Laien vertickt/verticken will (Umsatz!) und nicht groß und breit in Riesenlettern draufschreibt "Nur vom Profi zu verarbeiten", muss halt damit leben, dass auch Otto Normalverbraucher mal ne Reklamation anbringt. Wie verquast also ist der zweite Teil der "Argumentation" von Haro bitteschön? Tschuldigung, dass nicht jeder ein Parkettlegeprofi ist ... das ändert doch nichts daran, dass das Produkt in Ordnung zu sein hat!? Ich würde zurückfragen: Würde die Firma Haro einem Profi, unterstellt, er wäre schon beim Verlegen drauf gestoßen, Ersatz liefern? Wenn ja, räumen sie den Mangel ja implizit ein...
     
  3. Eddy

    Eddy ww-robinie

    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    NRW
    Ich als ehemaliger Fliesenleger-Profi kann dazu nur sagen,das
    mir bzw. Kollegen das früher des öfteren passiert ist,das in der Fläche
    auf eimal eine Fliese auftauchte die eine leichte Farbänderung hatte. Meistens
    viel das ganze aber erst auf wenn verfugt war.
    Da konnten wir nicht beim Kunden sagen: "Ja das kommt schon mal beim Brand
    vor das die Farbe sich ein wenig ändert." Das hat uns keiner abgenommen,obwohl es so war. Also Rausstemmen und fertig.
    Ob du nun Profi bist oder nicht,deine Reklamation ist begründet .
    Lass dich nicht so abspeisen!

    Gruß Eddy
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden