Handliche Bohrmaschine mit höheren Drehmomment

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von blang, 11. März 2008.

  1. blang

    blang ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Hallo zusammen,

    da in der letzten Zeit mein Akkuschrauber mich eher enttäuscht hatte. Bin ich auf der Suche nach einer handlichen und leichten Bohrmaschine, die als Ersatz für einen Akkuschrauber fungieren kann.

    Zur Zeit habe diese Maschinen ins Auge gefasst:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Kennt jemand eventuell noch andere alternativen bis 200€ ?

    Gruß

    Blang
     
  2. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.921
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Also eine Bohrmaschine mit höherem Drehmoment ist in meinen Augen so etwas:Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Falls du aber eine Bankmaschine suchst, wäre vielleicht das noch eine Alternative:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    oder das:
    oder:
    Zu den Preisen der AEG und der DeWalt kann ich dir allerdings nichts sagen.
     
  3. heiko-rech

    heiko-rech ww-robinie

    Beiträge:
    3.284
    Ort:
    Saarland
    Hallo,
    In welcher Beziehung hat er dich enttäuscht, welches Gerät ist es denn?
    Geht meiner Meinung nach nicht. Akkuschrauber haben hohes Drehmoment und eher kleinere Drehzahlen. Bohrmaschinen mit hoher Drehzahl haben meist wenig Drehmoment. Bohrmaschinen mit hohem Drehmoment sind bei weitem nicht mehr so handlich wie ein Akkuschrauber.
    Wenig Drehmoment, eher fürs Bohren gedacht. Große Schrauben drehst du mit Gefühl nicht mehr ein, sondern nur noch mit voller Drehzahl und Hauruck.
    Ähnliche Leistungsdaten wie die Metabo. Das Bohrfutter taugt nichts, wir hatten drei dieser Maschinen bei uns in der Firma. Bereits nach kurzer Zeit, waren alle drei Bohrfutter defekt.
    Kommt drauf an, wo du Kompromisse machen möchtest eher beim Schrauben oder eher beim Bohren? Bis zu welcher Schraubengröße soll die Maschine verarbeiten können?

    Ordentliche Bohrmaschinen bekommst du auch von Hitachi, Makita, Kress und natürlich von und noch einigen anderen Herstellernwie z.B. Fein.

    Gruß

    Heiko
     
  4. blang

    blang ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Hallo Heiko,

    ich hatte eher Probleme mit den Akkus der Maschinen, sei es Bosch Blau und auch Metabo. Eigentlich wollte ich mir eine Makita Maschine (6317DWDE ) nun holen. Aber ich wollte mich mal über alternativen zum Schrauben informieren auf 230V Basis.
     
  5. heiko-rech

    heiko-rech ww-robinie

    Beiträge:
    3.284
    Ort:
    Saarland
    Hallo
    Lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen! Schreib doch mal, was der Haupteinsatzbereich der Maschine sein soll. Erst dnn kann man dir vernünftige Empfehlungen geben.

    Gruß

    Heiko
     
  6. blang

    blang ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Hallo Heiko,

    Ich benötige die Maschinen zu 90% für Schrauben in Holz zu drehen. Also für arbeiten beim Innenausbau. Z.B. Spax
     
  7. heiko-rech

    heiko-rech ww-robinie

    Beiträge:
    3.284
    Ort:
    Saarland
    Hallo,
    Bitte ein wenig mehr Mitarbeit.

    Es gibt solche Holzschrauben:
    [​IMG]
    dafür wäre dann sowas ganz nett:
    [​IMG]

    und es gibt solche Holzschrauben:
    [​IMG]
    Da wäre sows vielleicht das Richtige:
    [​IMG]


    Es gibt Holzbauschrauben mit 600mm Länge und Klavierbandschrauben mit nur 12mm Länge.

    Also welche Schraubengrößen werden maximal eingedreht, welche am Häufigsten.

    Gruß

    Heiko
     
  8. vollholz

    vollholz ww-robinie

    Beiträge:
    770
    Hi,
    die kleine blaue Bosch GBM10 habe ich in der Werkstatt, weil mir die Akkuschrauber beim Bohren kleiner Durchmesser zu lahm sind. Sie liegt sehr angenehm in der Hand. Zum Schrauben ist dieses Maschinchen völlig ungeeignet, kein Drehmoment, zu "drehzahlfreudig", und der Motor würde das ohnehin nicht lange mitmachen.
    Grüße,
    Jens
     
  9. hans12

    hans12 ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Schau doch mal auf Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar., da gibt es diverse Tests und Modelle
     
  10. scotty24

    scotty24 ww-nussbaum

    Beiträge:
    91
    Zur Bosch GBM10SRE

    Hallo,

    habe die GBM10SRE für den Innenausbau unseres Einfamilienhauses gekauft. Auch größere Spax-Schrauben in Spanplatten, OSB-Platten, KVH oder Dachlatten sind kein Problem (solange man einen Torx-Antrieb mit guten Bits verwendet). Die Kupplung zum Schonen der Schraubenköpfe funktioniert prima.
    Auch beim Anbringen von Rigipsplatten ist sie dank des einstellbaren Schraubstops super.
    Da das Bohrfutter einfach nur aufgesteckt und nicht verschraubt wird, laufen Bohrer unter Umständen leider nicht ganz zentrisch, was bei bei mir beim Bohren in Fliesen oder auch Schiefer zu nicht ganz runden Löchern geführt hat. - Ist hier aber in der Regel kein Problem. Wenn es im Holz aber mal sehr präzise werden soll, könnte das aber problematisch sein. Im Bohrständer würde ich sie daher nicht empfehlen. - Habe ich aber auch noch nicht getestet...
     
  11. rafikus

    rafikus ww-robinie

    Beiträge:
    2.062
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo

    Bitte nicht gleich hauen, wenn Ihr meinen Vorschlag gelesen habt.
    Hohes Drehmoment, größtenteils um Schrauben einzuschrauben, leicht, klein und handlich.

    Nun, wie wäre es mit einer Bohrwinde wie auf dieser Seite unten:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Dafür gibt es Aufnahmen für Schraubenbits und einen Einsatz mit 3/8 Zoll Vierkant für Stecknüsse.
    Verglichen mit Akkuschraubern ist das Drehmoment am Werkzeug gigantisch. Kein Kabel notwendig, kein Aufladen, und mit den passenden Bohrern kann man auch locker 25mm Loch oder noch größer bohren.
    Es ist sicher nicht geeignet, wenn man zig 4x30mm Schrauben eindrehen möchte. Aber für einige 8x100mm Schrauben ist es sehr gut geeignet, vor allem wenn bei einem Akkuschrauber schon nach der ersten der Akkumulator leer sein sollte

    Rafikus
     
  12. scotty24

    scotty24 ww-nussbaum

    Beiträge:
    91
    Präzision von Bohrwinden

    Hallo,

    ehrlich gesagt halte ich von den gerade angesprochenen Bohrwinden eher nichts. Ich würde gerne mal sehen, wie jemand damit halbwegs gerade und an der geplanten Stelle ein sauberes Loch bohrt. Kleine Bohrer brechen sicherlich sehr schnell ab und bei größeren kann ich mir trotz evtl. vorhandener Zentrierspitze nicht vorstellen, dass der Bohrer beim Anbohren nicht verrutscht...
     
  13. Vannay

    Vannay ww-ahorn

    Beiträge:
    129
    Ähm, das hier ist ein Uralt-Thread, ich denke, nachdem seit 2008 zwei Jahre vergangen sind, wurde das Problem inzwischen gelöst. Hochgeholt wurde der Thread durch den Verweis auf einen Link zu "Schlagbohrern" ... nunja.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden