gesellenstück

DoPS

ww-ulme
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
178
Ort
Münster
guten abend zusammen

ich plane momentan mein gesellenstück dabei stellt sich mir die frage wie weit man einen schubkasten (hängend geführt herausziehen kann ohne das die kräfte zu stark werden

die schubkasen außenmaße sind:356x469 x106
geführt auf 7x14mm leisten vobei der schubkasten nur auf 5mm hängt


danke im voraus

mfg dirk
 

DoPS

ww-ulme
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
178
Ort
Münster
ja wann ird der schubkasen am ende der nut bzw die führungsleiste durch das gewicht des schubkastens und dessen inhalt beschädigt
 

Fuba

ww-buche
Mitglied seit
29 Januar 2006
Beiträge
257
Ort
nähe Koblenz
Wie dick ist denn die Seiten? Wenn die 15 dick sind, würde ich eine 8er Nut machen, dass dann die Leiste 7mm reingeht. Die 1mm Luft ist dann zur Bewegung da.
Würde die Führungsleiste 30x25 machen (z.b. Buche), weil 7x14 ist für die Größe des Kastens ein bissl wenig ^^
 

DoPS

ww-ulme
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
178
Ort
Münster
16er seiten hab ich geht man da nicht nach der vier zehntel regel vor d.h. 16/10*4=6,4mm nuttiefe?

mfg dirk
 

Fuba

ww-buche
Mitglied seit
29 Januar 2006
Beiträge
257
Ort
nähe Koblenz
Von einer 4/10 Regel habe ich noch nie gehöhrt, woher hast du denn die Regel?.
Viele machen entweder 15 oder 20, aber 16 ist auch ein seltenes Maß als dicke^^
 

DoPS

ww-ulme
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
178
Ort
Münster
steht bei mir so im lehrbuch aber ich werd mein chef auch nochmal ausquetschen
 

BSHSG

ww-fichte
Mitglied seit
29 Februar 2008
Beiträge
22
Hallo DoPs,
Die 4/10 Regel ist mir auch neu,
ich gehe immer von folgender Regel aus: Nuttiefe max. halbe Seitendicke - aber mind. 4 mm.
Die Seitendicke würde ich zwischen 12 und 15 mm dick machen. Wenn du 16mm dicke Seiten machst werden die Zinken sehr groß. Die Nut für die Nutleiste soll (ganz wichtig beim Gesellenstück!!) in einer breiteren Schwalbe liegen. Der Boden liegt aber auch innerhalb einer Schwalbe. Durch die Festlegung der beiden Schwalben kann eine Aufteilung schwierig sein. Ich würde dir empfehlen, erst von einer ungefähren Schubkastenhöhe auszugehen. Die Höhe ist ja meist völlig egal und frei bestimmt.
Lege zuerst eine optimale Zinkenteilung fest, dann siehst du ob du mit deiner Höhe klar kommst, oder ob du ein paar Milimeter noch oben oder unten korrigierst. Prüfe die Teilung auch beim kleineren Hinterstück.
 
Oben Unten