Gelber Nutsch: was heißt „verklotzen“?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von jojo-falco, 23. Juni 2008.

  1. jojo-falco

    jojo-falco ww-pappel

    Beiträge:
    11
    Ort:
    Soest
    Hallo zusammen,

    ich lese gerade in dem „gelben Nutsch“ (Wolfgang Nutsch „Handbuch der Konstruktion: Möbel und Einbauschränke“). Das ist ja weitgehend ein wirklich verständliches und sehr gut lesbares Grundlagenbuch, nur frage ich mich was „verklotzen“ heißt.

    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank im Voraus
    Joachim
     
  2. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    vermutlich hast du das im Zusammenhang mit Fenstern bzw. verallgemeinert bei Rahmen mit Füllungen (nicht Vollholzfüllungen) gelesen. Diese werden nicht press auf Maß in den Rahmen geschnitten sondern mit etwas Luft. Diese Luft wird dann mit Klötzchen unterschiedlicher Stärke ausgeglichen. Damit läßt sich ann auch gleich der Rahmen im Winkel fixieren.
     
  3. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Hallo!
    Carste hat das Verklotzen ja schon kurz erklärt. Es ist aber nicht nur so, dass halt mal eben die Luft zwischen Glas und Füllung irgendwie ausgefüllt wird, sondern wenn ein Glaserer es wirklich beherrscht (und das sollte er) dann trägt das Glas den Rahmen und nicht umgekehrt.

    gerhard
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden