Fußbodenleisten auf Gehrungschneiden

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von clochard, 21. Februar 2008.

  1. clochard

    clochard ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,

    ich will 80 m Fußbodenleisten anbringen.
    Genauer gesagt, werde ich nur ein kleines Vorleistchen an die bestehende Fußbodenleiste anbringen, um den häßlichen:eek: Spalt, der nach Abnahme des Teppichbodens entstanden ist zu verdecken. Das Leistchen wir nur 15 x 5 stark sein.

    Nun zur Frage:


    1.
    Wie säge ich auf Gehrung, wenn die Innen- und Außenecken nicht im 90 ° Winkel sind. ( Es handelt sich um ein sehr altes haus.)

    Oder vernachläßigt man dass bei dieser Stärke und spritzt die Ecken aus.?


    2.
    Welche Säge nehme ich? Sprich womit geht es am schnellsten und praktischsten und genauesten. Kappsäge? Japansäge?

    3.
    Was brauche ich, um die Leisten an die Wand zu schießen? Kompressor und?...
    Wo kann man sich so etwas ausleihen?

    :rolleyes:
    ich bin neugierig auf Eure Tips
    lg clochard
     
  2. Hacki

    Hacki ww-esche

    Beiträge:
    568
    Ort:
    Saarbrücken
    1)Ein Abfallstück an die Wand halten und den "imaginären" Verlauf der Leiste über die Ecke raus auf dem Boden aufzeichnen. Das an beiden Seiten der Wand.
    Kreuzungspunkt der beiden Linien ist die Spitze der Gehrung. Auf die Fußleiste übertragen und mit der
    2) Japsesäge lotrecht schneiden.
    3) Werkzeugverleih!! Ich würde das von Hand stiften, da lohnt nicht der Krach.
    Gruß Gerd
     
  3. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    682
    Ort:
    Rhein-Main
    Mal ne Alternative:

    1.) Winkel aufnehmen mit Schmiege und passendem Winkelmesser (preiswert), oder auch die Luxusvariante:
    Winkelteiler Nobex für nur 37,80 EUR!
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Kannst Du ja wahrscheinlich noch öfter brauchen, wenn das Haus so schief ist...

    2.) Auf der Kappsäge einfach den Winkel einstellen, die sägt dann auch lotrecht.

    3.) Montagekleber. Macht keine Löcher...

    Grüße

    Reiner
     
  4. clochard

    clochard ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Danke

    die Vorschläge sind unterschiedlichst und sehr interessant.

    Nächste Frage:

    Gerd, was meinst Du mit per Hand stiften?

    Rainer, welchen Montagekleber empfiehlst Du? Was hälst Du von doppelseitigem Klebeband?

    LG clochard
     
  5. Hacki

    Hacki ww-esche

    Beiträge:
    568
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo clochard,
    Mit kleinen Senkkopfnägeln festnageln
    Gerd
     
  6. Holzbasti

    Holzbasti ww-buche

    Beiträge:
    260
    Ort:
    Riedstadt / Hessen
    tach!

    ich würds mit dem gastacker anschießen.
    wenn mit montagekleber, dann mit multikraftkleber von würth. krasses zeug.
     
  7. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    682
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo,

    Gute Montagekleber gibt es viele, Fußbodenleisten sind ja im Allgemeinen keiner Belastung ausgesetzt :confused:
    Also gut, man kann mit dem Staubsauger gegenhauen, aber sonst ?

    Da ich nicht beruflich Parkett lege, muss ich häufig nach der Arbeit einkaufen. Dann sind die Profi-Läden zu. Also habe ich im Hellweg den Pattex Montagekleber "Superstark" genommen, der hält angeblich 100kg/m2.
    Als ich mal eine Leiste abnehmen musste (Um Kabel dahinter zu verstecken), klebte der Putz an der Leiste!
    Ist kein Problem, einfach wieder Montagkleber und ran an die Wand.

    Was ich aber damit sagen will: Wenn der Kleber gut ist, hast du eher Tapete und Putz an der Bruchkante. Also würde ich beim nächsten Mal einfacheren/billigen nehmen und dafür die Klebestränge länger.
    Die Haltekraft des Klebers ist wirklich nicht das Problem!

    Grüße

    Reiner
     
  8. tibeter

    tibeter ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Korntal
    Hallo,
    für Heimwerker eine schwierige Aufgabe. 1 mm zu kurz abgesägt ist sch..., 1 mm zu lang auch, denn wie will eine Laie an einer Gehrung nur 1 mm absägen. Eine neue Idee hatte ein Freund von mir. Er hat sich einen Bohrmaschinenhalter aus Metall angeschafft. Der Halter wird unter dem Tisch angeschraubt und ist so unglaublich vielseitig zu verstellen, dass die Bohrmaschine über dem Tisch im gewünschten Gehrungswinkel arretiert werden kann. Es wird ein Schleifteller eingespannt. Jetzt sägt er erst mit der Stichsäge die Leiste grob zu (ohne Gehrung). Dann legt er die Leiste auf den Arbeitstisch und schleift auf beiden Seiten die Gehrung an. Das genaue Anpassen ist ganz einfach. Immer wieder einen oder einen halben mm abschleifen bis die Länge exakt paßt. Das funktioniert spitze sogar für Innen- und Außengehrungen, denn der Halter kann entsprechend verstellt werden. Es kann so immer die an der Wand anliegende ebene Seite auf dem Werktisch aufgelegt werden. Bei Altbau besonders wichtig: Wenn der rechte Winkel nicht gegeben ist, dann kann der Bohrmaschinenhalter entsprechend verstellt werden. Noch ein Problem beim Altbau: Die Wände sind nicht gerade sondern teilweise gewölbt, sodass die Leiste nicht anliegt. In dem Set ist eine Schleifrolle enthalten. An der Leiste die Wölbung anzeichnen und mit der Rolle ausschleifen. Dabei ist gut, dass die ganze Leiste auf dem Werktisch aufgelegt werden kann. Links und rechts einen Klotz für den Winkel ansetzen und schleifen. Das ganze Set hat etwa 80 Euro gekostet. Ist den Preis wert, denn man kann noch ne Menge anderer Sachen machen. Heißt "Schleif-Set Profi" und ist von NEUTECHNIK. Zu haben bei neutechnik-werkzeug-shop.de. Hoffe ich konnte helfen.
    Grüße von Tibeter
     
  9. menneken

    menneken ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Gerolzhofen
    @tibeter: Bißchen aufwendig, oder :confused:
    Schmiege + Kapp-&Gehrungssäge, damit bekommt mal alle Leisten an die Wand.
    Falls keine Gehrungssäge vorhanden ist, erzielst du mit ner Gehrungslade und ner Zugsäge auch gute Ergebnisse.
    Ich befestige Bodenleisten immer mit Schrauben mit Linsenkopf. Je nach Leiste Edelstahl oder Messing.
     
  10. Fachwerkbalken

    Fachwerkbalken ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    grebenstein
    1. Unbedingt auf Gehrung sägen, wegen der Optik.
    Eine alte Gehrungslade verwenden, die eh "ausgenudelt" ist, und nach "Gefühl" sägen.
    2. Feinsäge
    3. Auf so Minileisten zu schießen finde ich zu brutal!
    Besser kleine Stahlstifte verwenden.
    Auch für einen Handtacker sind solche erhältlich.
    Solltest Du die Stahlstifte"per Hand" eischlagen, hier ein Tip: Jeder Nagel bekommt einen Schlag auf die Spitze, damit er die Leisten nicht spaltet.
    lg
    Claudia
     
  11. Fachwerkbalken

    Fachwerkbalken ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    grebenstein
    @menneken: Hier geht es um Leistchen 5 und 15 mm. Die willst Du verschrauben?
    Dann hol schon mal Deinen 1mm Bohrer raus!!!!!!
     
  12. Fachwerkbalken

    Fachwerkbalken ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    grebenstein
    @ menneken:Ich möchte mich in aller Form entschuldigen. Meine Aussage dürfte wohl zweideutig aufgefasst werden. War so nicht gewollt.
     
  13. maikelhappie

    maikelhappie ww-birke

    Beiträge:
    59
    Ort:
    Berlin
    Schneiden mit Schere

    Hallo miteinander,
    für solch kleine Leisten gibts doch Scheren. Da muss man keine Säge bemühen und für die Gehrung nimmt man einfach das eigene Augenmaß. braucht ein bischen Übung aber klappt dann gut.
    Nach der Schere fragste mal beim Händler für Parkettleger/Bodenlegerbedarf nach.
    Viel Erfolg
    Maikelhappie
     
  14. menneken

    menneken ww-nussbaum

    Beiträge:
    80
    Ort:
    Gerolzhofen
    @Fachwerkbalken: Kein Problem. Hab nicht mehr dran gedacht, dass es um so kleine Leisten geht.
    Da bringen Schrauben natürlich nix. Wie du sagst: kleine Nägelchen und die Spitze vorher anschlagen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden