Frisch verlegte Holzterrasse bekommt dunkle Flecken - Stockflecken? HILFE

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Puddingbrumsel, 6. September 2009.

  1. Puddingbrumsel

    Puddingbrumsel ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    wir haben vor knapp 1 Woche unsere Dachterrasse fertig gestellt. Sie steht auf einer Stahlunterkonstruktion. Beim Verlegen selbst war das Wetter optimal, kein Regen und das noch nicht verwendete Holz wurde mit einer Plane gut abgedichtet. Das Holz (Tiger wood) ist noch unbehandelt, da nach Fertigstellung das Wetter leider nicht mehr mitspielte und es regnete. Wir wollten das Holz kommende Woche reinigen und dann einölen. Heute dann der große Schock: Auf der gesamten Fläche sind kleine Pünktchen - komplett verteilt. Teilweise auch fingernagelgroße grau/schwarze Flecken. Für mich sieht es wie Stockflecken aus.

    Wie bekommt man das schleunigst weg? Mit Wasser oder Benzin geht nichts weg. Gestern war davon noch nichts zu sehen, es ist Übernacht passiert.

    Vielen Dank für Eure Ratschläge!!
     
  2. civil engineer

    civil engineer ww-robinie

    Beiträge:
    1.283
    Ort:
    Nordostbayern
    Hallo,

    ich würde aus der Ferne sagen, daß die Plane auf dem Holz auflag und deshalb Feuchtigkeit auf den Brettern (eindringender Regen, kondesierte Feuchtigkeit von unten, feuchte Sägespäne/-staub oder Holzfeuchte) nicht abtrocknen konnte. Ich würde erst einmal für eine Durchlüftung sorgen und die Plane mit Abstand vom Holz befestigen.

    Gruß
    Jochen

    PS: Wenn die Bretter länger lagern, Stapelleisten mit ca. 2cm Stärke und Abstand <= 1 Meter zwischen die einzelnen Lagen legen.
     
  3. Puddingbrumsel

    Puddingbrumsel ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bayern
    Hallo Jochen,

    die Terrasse ist bereits fertig und die Flecken sind auf dem verlegten Holz. Hier liegt keine Plane mehr, diese haben wir nur verwendet um das Holz, welches wir insg. ca. 1 Woche gelagert haben, zu schützen. In der Zeit war es aber trocken, es hat nicht geregnet. In den letzten Tagen hat es geregnet so das wir es noch nicht mit Öl einlassen konnten.

    Somit kommt jetzt viel Luft ran.

    Vielleicht ist das Problem jetzt besser verständlich? Danke!
     
  4. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Lichtenfels
    Flecken auf Terrassenholz

    Gut wäre mal ein Foto.

    Wenn Wasser ablaufen kann (und das sollte so bei einer offenen Terrasse sein), dann lieber beregnen lassen als mit so einer Plane abdecken.

    Evtl. stammen die Flecken sogar von Metallspänen die noch von dem Bau der Unterkonstruktion her auf dem Holz lagen. Solche Flecken lassen sich nur schwer entfernen.

    Wenn die Oberfläche geriffelt ist, dann geht eigentlich bei Stockflecken nur ein ordentliches Abschrubben mit Intensivreiniger. Mit Wasser neutralisieren und dann mit farbigen Terrassenöl einölen.

    Die Pigmente von dem Terrassenöl gleichen dann den Rest der Fleckbildung noch ein wenig aus.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  5. Puddingbrumsel

    Puddingbrumsel ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bayern
    Das mit Metallspäne haben wir uns auch schon gedacht. Wenn dann aber nicht von unserer Konstruktion, diese steht schon länger und es wurde nachträglich kein Metall mehr gebohrt. In Ausnahmefällen nur Edelstahl.

    Wir wohnen in der Nähe des Bahnhofs. Vielleicht hängt es damit zusammen? Gestern und vorgestern war es sehr stürmisch (Windböe :emoji_sunglasses:, möglich, dass da etwas durch die Luft gewirbelt ist?

    Das Holz ist glatt. Wir haben mal Reststück geölt, aber das ändert die Flecken gar nicht. Womöglich doch nur abschleifen?? Das wäre übel, es sind fast 50qm
     
  6. Puddingbrumsel

    Puddingbrumsel ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bayern
    anbei ein Foto - es sieht nicht alles so aus (zum Glück!!) dies ist eine sehr befallene Stelle.
     

    Anhänge:

  7. Raumteil

    Raumteil ww-birnbaum

    Beiträge:
    245
    Abend,

    ich hatte auf unserer Douglasien-Fassade an einer Stelle ähnliche Flecken und da waren es nachweislich Eisenspäne/-partikel.

    Du kannst ja mal testweise mit Zitronensäure rangehen, bei mir sind die Flecken damit verschwunden.

    (Wobei ich das nur testweise gemacht habe, weil ich's irgendwo/hier gelesen habe. An sich stört mich sowas nicht, mit der Zeit altert's eh in grauer Ehrfucht.)



    Grüße,
    Markus
     
  8. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Lichtenfels
    Stockflecken ?

    Also Stockflecken sind das nicht.

    Eher tatsächlich irgend eine Reaktion durch Metallspäne.

    Zitronensäure wirkt - hellt aber auf.
    Es geht auch Oxalsäure = Kleesalz - allerdings ist das noch intensiver.

    Da die Dielen glatt sind, könnte abschleifen helfen - dann aber den Schleifstaub absaugen.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Natural-Farben.de
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden