Fragen zum Parallelanschlag von Festool

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von spline, 29. Dezember 2013.

  1. spline

    spline ww-robinie

    Beiträge:
    704
    Hallo zusammen,

    ich habe ein paar Fragen zum Parallelanschlag, den ich auf der Festool Seite gesehen habe.
    Da ich meine kleine TKS nicht durch die Gegend schleifen möchte, brauche ich etwas um zuverlässig rechte Winkel aus Platten zu schneiden.
    Dafür möchte ich meine HKS hernehmen. Allerdings ist das immer aufwendig und langwierig, einen exakten rechten Winkel mit der FS anzulegen (oder ich bin zu doof).

    Jetzt habe ich den Parallelanschlag bei Festool gesehen und denke mir, dass das dch genau das Richtige dafür ist, oder?
    Wenn man nur einen der Adapter an die FS klemmt, dann sollte das doch ein exakter rechter Winkel werden.

    Passt der Anschlag auch an Makita FS?
    Inwiefern ist denn der Anschlag auf 650 mm beschränkt? Versteh ich nicht ganz, da ich doch bei Verwendung einer längeren FS eigentlich beliebig breite Bretter sägen kann?

    Wie gesagt brauche ich das momentan um aus grösseren Platten etwas rauszusägen, da ich ein paar Regale bauen muss.

    Danke schon mal und Grüsse

    Jürgen
     
  2. twam

    twam ww-kastanie

    Beiträge:
    43
    Der Parallelanschlag hat sogar 2 Schrauben mit denen man den Winkel justieren kann.

    Ich selbst verwende sie aber nur im Duo-Einsatz.
     
  3. narrhallamarsch

    narrhallamarsch ww-robinie

    Beiträge:
    2.050
    moin,

    sprichst du vom FS-PA?

    die 650 mm geben die maximale schnittbreite an, nicht die länge und ja, er passt zur makita führungsschiene.

    für schmale stücke brauchst du noch die vorsätze dazu.

    die heißen FS-PA-VL.

    gruß

    frank
     
  4. ChristophW

    ChristophW ww-robinie

    Beiträge:
    1.215
    Dann schreib doch mal wie du vorgehst, eventuell hat jemand einen Tipp? Ich finde es ganz angenehm mit der FS zu arbeiten.

    Ich persönlich komm mit dem Parrallelanschlag nicht so gut zurecht, da immer die gefahr besteht das man zu einer Seite abrutsch und nicht wie bei der FS zwangsgeführt.
    Beliebig lange wohl, die Breite ist hauptsächlich durch die Stangen begrenzt, ein weiterer Minuspunkt in meinen Augen gegenüber der FS.
     
  5. spline

    spline ww-robinie

    Beiträge:
    704
    Hallo,

    vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Ja, ich meine den FS-PA und nicht den, der direkt an der Säge montiert wird.
    Sorry, habe ich vergessen zu schreiben.

    Ich habe aber eben noch einen alten Beitrag von dir, narrhallamarsch, entdeckt, in welchem du auf ein Video von Guido Henn verlinkst. Da ist ein "Selbstbauanschlag" und zusägen grösserer Platten sehr gut gezeigt. Das werde ich wahrscheinlich zuerst mal versuchen. Danke für den Link.

    Aber ich denke, den FS-PA werde ich mir doch mal kaufen, nachdem man ihn auch deutlich unter LIstenpreis findet.

    Danke nochmal und schöne Feiertage


    Jürgen
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden