Frästisch auf amerikanisch

hjs161

ww-birke
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
64
Ort
münchen
Hallo ich hab gerade auf Youtube den den Werbefilm "Kreg Router Table" gesehen und fand das er einige tolle Lösungen hat. Jetzt meine Frage weis einer von Euch wo man die Produkte von Kreg auch in Deutschland beziehen kann, und nicht Zoll ect. selbst erledigen muss. Leider kann ich die Youtube Seite nicht verlinken, ich weis nicht wie das geht, aber schauts euch mal an, vielleicht kennt ja einer einen Händler.Danke und Grüsse aus München ins beste Forum
 

schrauberman

ww-ahorn
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
107
Die Amerikaner bauen in der Tat sehr gute Tische, dort kann man sich so einiges abschauen.:emoji_slight_smile:
 

spline

ww-robinie
Mitglied seit
11 Oktober 2008
Beiträge
737
Ort
München
Hallo,

... die Produkte von Kreg auch in Deutschland beziehen kann, und nicht Zoll ect. selbst erledigen muss. ...
Keine Angst wegen dem Zoll. Das ist kein Hexenwerk.
Falls die War wirklich beim Zoll aufgehalten wird, bekommst du eine Narchricht von denen. Dann kannst du entweder eine Kopie der Rechnung faxen/mailen oder schicken.
Oder du fährst raus nach Garching (und wunderst dich, welche Typen da den Staat repräsentieren), wartest eine Weile beim (meist) unfreundlichen Personal, zahlst dann, packst das Ding ein und fertig ist die Laube.
Hab ich schon ein paar mal gemacht und wenn's preislich interessant ist im Ausland zu bestellen, dann ist das mit dem Zoll (und der Einfuhrmärchensteuer) kein Hinderungsgrund.
Wenn's aber in UK fast gleich kostet, dann bestell da. Kein Zoll, keine Merkelsteuer, einfach warten bis das Paket da ist.

Jürgen
 

heiko-rech

ww-robinie
Mitglied seit
17 Januar 2006
Beiträge
3.320
Ort
Saarland
Hallo,

wenn dann richtig:
(ca. 1800 USD ohne Fräse)
[ame=http://www.youtube.com/watch?v=ZZrs5uVojw0]Mast-R-Lift Excel II.wmv - YouTube[/ame]

Gruß

Heiko
 

heiko-rech

ww-robinie
Mitglied seit
17 Januar 2006
Beiträge
3.320
Ort
Saarland
Hallo,

das Teil gibts auch noch:
Mite-R-Slide by JessEm

Laut Lee Valley Neuheitenprospekt vom Februar für 270 Dollar zu haben.

Ich würd mir dann aber eher ne richtige Tischfräse kaufen:emoji_grin: Ach ne, kein Platz :emoji_frowning2:

Gruß

Heiko
 

heiko-rech

ww-robinie
Mitglied seit
17 Januar 2006
Beiträge
3.320
Ort
Saarland
Hallo,
Feines Gerät.....aber nicht ganz so teuer wie Heiko schreibt --> Felder Machinery Imports - Jessem Mast-R-Lift Excel II Package
Ups, da ist mir ein blöder Fehler unterlaufen. Im LV Prospekt habe ich versehentlich die Preise addiert, dabei sind das verschiedene Ausstattungen untereinander. Peinlich... :emoji_open_mouth:

Also Nochmal das Ganze:

Lift + Gestell + Anschlag = 885 USD
Digitaleinheit 109 USD


Also doch fast schon ein Schnäppchen. Und aus eigener Erfahrung heraus weiß ich, dass Lee Valley den Versand nach Deutschland drauf hat. Nur leider gibt es bei uns kaum passende Oberfräsen. (Bosch und Dewalt ?)

Gruß

Heiko
 

Herbert 10

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
829
Ort
Also ich muß auch sagen das das einen super eindruck macht .
Es ist sowieso Unfug eine Oberfräse als Motor einzubauen .

Wer bitte baut den schon gerne die OF zwischen Tisch und Handbetrieb hinundher?

Als haben eh schon die meißten deswegen eine zweite .

Sogesehen absud !

Also höchste Zeit das jemand einen bezahlbaren Frästisch dieser Art incl Motor und mit ordentlichem Alugusstisch auf den Markt bringt .
Ich haße diese Presskartonplatten.

Vielleicht noch mit el . Höhenverstellung :emoji_grin:


Wie gesagt ich möchte in gerne haben !
 

spline

ww-robinie
Mitglied seit
11 Oktober 2008
Beiträge
737
Ort
München
Hallo,

mal blöde gefragt: Wäre es nicht sowieso sinnvoller in so einen Frästisch einen Fräsmotor (z.B. Kress) einzubauen als eine komplette OF?

Oder gibt's gute Gründe, warum die meisten ihre komplette OF unter so einen Tisch hängen?

Jürgen
 

rogsch

ww-ahorn
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
127
Ort
Zwickau
Habt ihr schon einmal eine US-Oberfräse gesehen???? Ich habe zwei von Porter Cable in meinem Privatbesitz. Bei denen sind die Maschinen genormt, mit einem Durchmesser von 89 mm. Ist dann auch eine Art von Fräsmotor. Die Oberfräsen bei den Amis kann man dann universell einsetzen. Auf jeden Fall ist die Leistung aller erste Sahne. Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar.
 

Herbert 10

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2010
Beiträge
829
Ort
Das ganze ist immer noch eine Bastellösung .

Eine Kress Frässpindel ist doch etwas schwach , und vorallem genau wie alles Oberfräsengejaule viel zu laut .

Ein eigener Drehstrommotor unter eine 4cm starken und 120x70cm großen Alufräsplatte.
Darauf ordentliche T Nuten .

Von oben bzw seitlich höhenverstellbar sowieso .

Also wo sind die ordentlichen Maschinenkonstrukteure ?
 

spline

ww-robinie
Mitglied seit
11 Oktober 2008
Beiträge
737
Ort
München
Mahlzeit,

Habt ihr schon einmal eine US-Oberfräse gesehen???? Ich habe zwei von Porter Cable in meinem Privatbesitz. Bei denen sind die Maschinen genormt, mit einem Durchmesser von 89 mm. Ist dann auch eine Art von Fräsmotor. Die Oberfräsen bei den Amis kann man dann universell einsetzen. Auf jeden Fall ist die Leistung aller erste Sahne. Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar.
die Burschen haben aber doch 110 Volt. Wie hast du das gelöst?

Jürgen
 

spline

ww-robinie
Mitglied seit
11 Oktober 2008
Beiträge
737
Ort
München
Hallo rogsch,

danke.
Das eröffent einem ja ganz neue Möglichkeiten :emoji_wink: Nachdem die Elektrowerkzeuge ja in den USA deutlich billiger sind, muss ich echt mal durchrechnen ob sich das mit Zoll und MwSt sogar lohnt.
Hab eh Verwandschaft da drüben, die mir das dann rüberschicken können :emoji_wink:

Funktioniert das gut mit dem Spannungswandler?


Grüsse

Jürgen
 

rogsch

ww-ahorn
Mitglied seit
11 Juni 2011
Beiträge
127
Ort
Zwickau
Ja, absolut keine Probleme. Den ich habe, kanne beide Wege: 110/120V auf 220/240V und umgekehrt. Zahlte bei Amazon ca. 90 Euronen.
 

schrauberman

ww-ahorn
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
107
Also wo sind die ordentlichen Maschinenkonstrukteure ?
Also ich hab meinen Vorschlag gepostet. Bin aber kein Maschinenkonstrukteur.:emoji_slight_smile:

Die amerikanischen Frästische sind echt super, von den Ideen, jedoch braucht man wieder Platz. Den ich nicht habe.
Ich frag mich sowieso teilweise, ob die überhaupt noch was an den Tisch verdienen.
Die gezeigten Tische sind doch sehr aufwändig.

Amerikanische Maschinen zu importieren lohnt sich meist nicht. Besser sind hier die Maschinen von UK, da man dort keinen DC Wandler braucht und der Zoll komplett wegfällt.
 
Oben Unten