Fräser - Kugellager austauschen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Wolfgang H E, 12. April 2008.

  1. Wolfgang H E

    Wolfgang H E ww-pappel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Bei Sauter gibt es Falzfräser mit verschiedenen Kugellagern, um mit mehreren Falzbreiten arbeiten zu können. Ich habe aber keine Ahnung, ob ich für den Austausch der Kugellager zusätzliches Werkzeug benötige. Für einen Tipp bin ich dankbar.
     
  2. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.667
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Du brauchst lediglich einen passenden Schraubendreher. Im Allgemeinen ein kleiner Inbus-Schlüssel.
     
  3. nurzumhobby

    nurzumhobby ww-ahorn

    Beiträge:
    132
    Ort:
    bei Bonn
    Kugellager

    Wenn Du die Lager tauschst,denk daran:
    Die meissten Industrielager sind nur für 10.000 Touren ausgelegt.
    Sprich den Verkäufer drauf an,oder bleib mit der Drehzahl drunter...
    Gruß
     
  4. edelres

    edelres ww-robinie

    Kugellager Anlaufring

    Hallo Wolfgang und Forumsfreunde,
    Die Kugellager lassen sich sehr leicht auswechseln Wenn!!!

    Hier kommt das grosse Wenn ins Spiel.

    Bei einem Fraesser mit Anlaufkugellager handelt es sich um ein Praezisionswerkzeug, welches als solches mit groesster Sorgfalt behandelt werden muss. Wird dies beachtet, ist das Auswechseln und Wiedereinsetzen, sehr leicht.

    Bild 1 im Anhang, zeigt einen Fraesser mit Anlaufkugellagerring zerlegt.

    Auf den Zapfen 1a wird die Beilagscheibe 2) so aufgesetzt, dass die Flache Seite zum Zapfen 1a zeigt,
    Nun wird das Kugellager 3/4) auf den Zapfen geschoben und mit der Beilagscheibe 5) und der Schraube 6 fest mit dem Fraesser verschraubt. Unbedingt ueberpruefen ob sich das Kugellager leicht dreht, wenn nicht, wieder das Kugellager abnehmen und die Beilagscheibe 2 drehen, nach dem Zusammenbau wieder Lager auf Leichtgaengigkeit pruefen. Das Lager muss sich leicht ohne zu haken drehen lassen, ruckelt es oder zeigt Wiederstand mit einem Loesemittel(*) bespruehen und drehen bis das Kugellager leicht laeuft. Hilft das Bespruehen mit Loesungsmittel nicht, muss das Lager ausgewechselt werden, sonst erhitzt es sich, frisst sich fest, dies zeigt sich durch Brandmarken am Holz an welchem das Kugellager gefuehrt wird.

    Der Innenring 3) des Kugellagers wird fest auf den Fraeserkoerper aufgeschraubt, die Schraube 6) muss fest angezogen sein, wird dies uebersehen, kann sich der Innenring auf dem Zapfen 1a) drehen, kann es vorkommen, dass sich der Ring festfrisst, oder den Zapfen 1a) beschaedigt. Ist das geschehen, ist der Fraesser meist schrottreif, da eine Reparatur, wenn ueberhaupt moeglich, mehr Arbeitszeitkosten verursacht als ein neuer Fraesser.

    Die oben beschriebenen Situationen, vemeide ich folgendermassen:

    Den neuen Fraesser zerlege ich, dabei lege ich die Teile so dass ich sie wieder in der richtigen Reihenfolge zusammensetzen kann. Auf den Zapfen 1a) und die Kugellagerinnenseite 3) trage ich einen Tropfen Spezialoel(**) auf und setze dann den Fraesser wieder zusammen. Das Aufsetzen des Kugellagers muss mit Gefuehl ohne groesseren Druck geschehen, geht es nicht leicht (von allein) ist etwas falsch. (***)

    Ich benutze meine Fraesser selten, bei diesen und auch bei anderen Praezisionswerkzeugen, kam es vor, dass sich Rost (Passungsrost) einstellte, dies verursachte extra Arbeitszeit und fuehrte zu manchem Werkzeugverlust.

    (*) In D verwendete ich Caramba hier WD40

    (**) Mit einem Wattestaebchen trage ich einen Hauch Molykotepaste (Molydaensulfidprodukt) auf, dies verhindert Passungsrost usw. Ich besitze Fraesser von Leitz, mit Kugellageranlaufring welche nach 40+ Jahren noch einwandfrei funktionieren.

    (***) Mir passierte es schon mal, dass sich ein Lager nicht leicht aufschieben liess, in diesem Fall benutzte ich einen Streifen 1000er Schleifpapier und Oel, damit rieb ich den Lagerzapfen ab, bis sich das Lager leicht aufschieben liess/laesst.

    Anmerkung, handelt es sich bei der Kugellagerbefestigungsschraube um eine solche mit Innensechskant, unbedingt einen genau passenden Steckschluessel verwenden, vor dem Einsetzen des Schluessels alle Verunreinigungen aus dem Schraubenkopf entfernen, so dass sich diesser tiefgenug einschieben laesst um die Schraube zu loessen.

    Als Gedankenanstoss

    mfg

    Ottmar

    PS: Das oben beschriebene, bezieht sich auf Fraesser, welche ich in den sechziger Jahren z. B. von der Fa. Leitz bezog. Ich benoetigte oft Fraesser welche im Standartsortiment, welches damals sehr klein war, nicht enthalten waren, da kamen schon mal leicht 200.00DM fuer einen Fraesser in Rechnung. Der Preis war angemessen und kann mit den heute massenerzeugten Fraessern nicht verglichen werden. Bei den heute angebotenen Fraessern, hier in den USA, kostet es schon mehr an eine Reparatur zu denken als eine Neuanschaffung. Ich kaufte vo ca einem Jahr einen Satz hartmetallbestueckte Fraesser, 36 Stueck, 19 davon mit Kugellageranlaufring, in einem Aufbewahrungsschraenkchen alles fuer 47 US$
     

    Anhänge:

  5. Wolfgang H E

    Wolfgang H E ww-pappel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für die prompten Antworten! Wie so oft sind es die kleinen Dinge, die einem das Leben schwer machen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden