fräsen von gedrehten Teilen

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von pius, 15. Januar 2009.

  1. pius

    pius ww-esche

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Freiburg i. Br.
    Hallo Kolleginen und Kollegen,

    ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit die Hinteren Beine eines Stuhles zu fräsen. Dieses Bein-Lehnenteil ist in sich gedreht. Heisst das man mit normalem Schablonen-Formfräsen nicht hinkommt.
    Bevor ich das Rad neu erfinde, wollte ich fragen ob jemand eine technik weiss.
    Ein Kollege, der gar nicht so wenig Stühle baut, meint er säge solche Teile auf der Bandsäge aus und schleife den Rest.... das muss doch auch einfacher gehen.

    für Antworten zutiefst verbunden
    Pius
     
  2. edelres

    edelres ww-robinie

    Bild Erklaerung

    Hallo Pius,

    ich kann mir nicht vorstellen um was es sich in Wirklichkeit (fallbezogen) geht.

    Bitte poste ein Bild(er) aus welchen sich dein beabsichtigtes Ziel ersehen laesst.

    Vielleicht hat ein Forumsleser eine Loesung dafuer bereit.

    mfg

    Ottmar
     
  3. pius

    pius ww-esche

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Freiburg i. Br.
    Hallo Ottmar,
    entschuldige meine unklare Frag. Hier ein Bild von einem Stuhl. Das hintere Bein ist ja nicht nur in zwei Richtungen gekrümmt sonder im Lehnenbereich geradezu "verdreht".
    So ähnlich sehen ja viele Stühle aus.
     

    Anhänge:

  4. edelres

    edelres ww-robinie

    Bohrlehre

    Hallo Pius,

    so wie ich deine Situation sehe, moechtest du das Bein fraessen um das/die Zargenteil(e) mit diesem zu verbinden. Waere es nicht einfacher, das Zargenteil im Radius des Beines auszubohren/fraessen.

    Ich habe gelegentlich aehnliche Situationen, in denen ich entweder zwei runde Teile oder ein rechteckiges Teil an ein rundes Teil anstoesst. ich fertige dafuer eine einfache Bohrlehreaus einem Buchenholzklotz.

    Falls meine Annahme zutrifft, gehe ich gerne naeher darauf ein.

    mfg

    Ottmar
     
  5. holzais

    holzais ww-birke

    Beiträge:
    58
    sorry, ich hab´s immer noch nicht Kapiert, was du meinst.
    Normalerweise steht das Stuhlbein welches Bogenförmig ausgefräst wird etwas verkantet im Winkel von ca 3 bis 5 Grad in der Gezapften oder gedübelten Zargenecke.
    Bei deinem Stuhl ergibt es sich doch genauso weil du das Bogenförmige Hinterbein in der Lehne einrückst und sich das Stuhlbein dadurch unten ausstellt.
    Daraus ergibt sich das Du die Zarge Schräg absetzen musst.
     
  6. Bastihahn

    Bastihahn ww-ahorn

    Beiträge:
    130
    Ort:
    Burgdorf
    Ich glaube er redet nicht vom Absetzen, oder der Verbindung zur Zarge, sondern fragt sich, wie mann ein gedrehtes Stuhlbein herstellt.
    Einen einfachen Bogen herzustellen ist einfach, aber für ein insich gedrehtes...
    um es aus einem Stück herzustellen, müsste es wohl dementsprechend ausgeschnitten und mit verschiedenen Schablonen gefräst werden, eine für den Bogen, eine für die drehung mit samt Bogen ab der Zarge..

    Anders wüsst ich das spontan auch nicht zu handlen...
    Hoffe ich habe das richtig aufgefasst.
     
  7. pius

    pius ww-esche

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Freiburg i. Br.
    ja, ein gedrehtes Teil

    Danke an euch, die ihr euch gedanken gemacht habt während ich mich erst jetzt wieder an den Rechner setzte.
    Bei dem gezeigten Stuhl verhält es sich wie Bastihahn meint. Das hintere Bein ist nicht nur ein Bogen sondern ein in sich leicht gedrehter Bogen.
    Aber ich begreife inzwischen, dass die meisten Stühle eben nur einen schräg stehenden Bogen und mein Vorhaben doch etwas unüblich ist.

    danke jedenfalls und einen guten Start in die Woche.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden