Flächenbündige Garnituren und Rosetten - Einfach eine herausragende Idee

Dieses Thema im Forum "Newsticker" wurde erstellt von archiexpo, 26. August 2008.

  1. archiexpo

    archiexpo ww-pappel

    Beiträge:
    0
    RSS Feed der Seite archiexpo.de
    Der Architekturtrend zur Reduktion sichtbarer Strukturen sowie einer formalen Integration von technisch-funktionalen Elementen wird auch bei Ein- und Ausgängen sichtbar, beispielsweise in Form von stumpf einschlagenden Türen. Wir von FSB prägen diesen Trend mit unseren flächenbündigen Garnituren – ausgestattet mit dem für den Objektbau prädestinierten FSB-Ausgleichslager AGL® Plus bzw. als Feuerschutzgarnitur – und flächenbündigen Rosetten für Standardtüren. Rosetten versenken einfach gemacht Im Mittelpunkt der flächenbündigen Garnituren und Rosetten steht die passgenaue Montage, bei der die Rosetten im wahrsten Sinne des Wortes im Türblatt versenkt werden. Das Vorrichten bzw. Ausfräsen der Türen geht jedoch leichter von der Hand, als man gemeinhin erwarten würde. Der Verarbeiter benötigt keine CNC-Technik, um eine präzise Ausführung sicherstellen zu können. Zu diesem Zweck haben wir eine Bohrschablone (Artikel-Nr. 0462) entwickelt, die mit geringem Aufwand zu hervorragenden Ergebnissen führt. Geeignet ist prinzipiell jede hochwertige Tür. Flächenbündige Garnituren in AGL® Plus- und FS-Ausführung Die für eine flächenbündige Montage benötigte Türstärke beträgt bei den flächenbündigen Garnituren mindestens 45 mm. Die Türdrücker-Rosettengarnitur ist festdrehbar gelagert in teflonbeschichteten Metall-Lagerbuchsen (AGL® Plus, FSB 7201) bzw. mit festdrehbarer Lagerung für Feuer- und Rauchschutztüren (FS, FSB 7601) versehen und wird montagetechnisch vorgerichtet in Kombination mit den Rosetten 1731/1735 geliefert. Als PZ-Maße sind 72 sowie 92 mm möglich (auch lieferbar als Halbgarnituren für Haustüren). Flächenbündige Rosetten für Standardtüren Die flächenbündigen Rosetten in Standardausführung (FSB 1736 und FSB 1737) lassen sich mit Türstärken von 38 bis 44 mm verarbeiten. Die lose vorgerichteten Drücker- und Schlüsselrosettenpaare sind mit FSB-Türdrückerpaaren oder WC-Riegeln kombinierbar und als PZ 72 mm erhältlich. Die Schlüsselrosette steht mit BB- oder PZ-Lochung zur Verfügung. Die Montage der Türdrücker erfolgt nach bewährter FSB-Manier. Ebenso leicht geht die Demontage von Türdrücker- und Rosettenpaaren von der Hand. Das hohe Alleinstellungspotenzial der flächenbündigen Garnituren und Rosetten sorgt gerade im gehobenen und design- bzw. architekturorientierten Innenausbau für eine positive Wahrnehmung der gestalterischen Kompetenz des Verarbeiters. Unter Vermarktungsgesichtspunkten stellt das Know-how des Verarbeiters, mit den flächenbündigen Garnituren und Rosetten umgehen zu können, ein entsprechendes Alleinstellungsmerkmal dar, um sich im Wettbewerb abzugrenzen. Im Rahmen von Renovationsprojekten macht der Beschlag als moderner Akzent im Raum eine gute Figur. Alle FSB-Türdrückermodelle mit und ohne AGL® Plus-Objektlagerung sind in flächenbündiger Ausführung zu bekommen – und davon unabhängig in Aluminium, AluGrau®, Edelstahl und Bronze (mit unterschiedlich intensiv patinierten Oberflächen).

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden