Fichtendielen behandeln

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Mirja, 11. April 2008.

  1. Mirja

    Mirja ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Hallo Ihr alle,

    mein Freund und ich beziehen im Juni eine neue Wohnung, die wir glücklicherweise jetzt schon renovieren können.

    Den Fichte-Boden haben wir in den Osterferien bereits abgeschliffen und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

    Nun wollen wir den Boden behandeln und denken dabei zunächst an eine dunklere Färbung mit Osmo Dekorwachs transparent in Nussbaum und danach zweimalige Behandlung mit Osmo Hartwachsöl.

    Eigentlich war ich mir total sicher, dass das alles genauso gut klappen wird wie das Abschleifen, bin jetzt aber durch die vielen Beiträge hier zu dem Thema ins Schwanken geraten. Angst vor Flecken, falscher Handhabung etc..

    Was meint Ihr: Schaffen es ein halbwegs begabter Laien-Handwerker (meine Wenigkeit) und ein ziemlich begabter ohne größere Komplikationen?

    Der Boden muss natürlich nicht total perfekt werden, Ecken und Kanten müssen sein...

    Vielen Dank für Eure Antworten,

    Mirja
     
  2. edelres

    edelres ww-robinie

    Fussboden versiegeln.

    Hallo Mirja,

    Die Osmoprodukte kenne ich nicht. Bezueglich der Reihenfolge, des Auftragens der verschiedenen Osmoprodukte, wuerde ich bei Osmo Anfragen Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Lasse die Osmoleute wissen was du vorhast, dann bekommst du sicher von denen die richtige Auskunft. Mit der Antwort, geht Osmo Verantwortung ueber die sachlich fachliche Richtigkeit ein.

    Fuer mich macht es keinen Sinn als erstes Wachs aufzutragen, da dieses das Eindringen von Oel verhindert.

    Grundsaetzlich ist eine Oelbehandlung einfach, dazu gehoert Geduld und das Vertrautmachen mit den gewuenschten Materialien (genaues mehrmaliges Durchlesen der Anwendungsrichtlinien).

    Zu den Forenbeitraegen moechte ich Anmerken, dass viele darauf eingehen, wenn schon etwas schief gegangen ist. Das kann dir nicht passieren, da du dich ja schon vorher sachkundig machst. Immer weiter Fragen stellen, oder Bedienugsanweisungen Durchlesen, bis du ueberzeugt bist alles richtig verstanden zu haben un dieses Wissen genau anwendest.

    Ein weiterer Punkt ist bei den Ratschlaegen von Verkaeufern (allgemein gesehen) zu beachten, stets zu Hinterfragen wie oft diese das empfohlene Produkt selbst angewendet haben.

    Als Gedankenanstoss.

    mfg

    Ottmar

    PS:Oel oder Wachsfinish ist in der Anwendung/Ausfuehrung die einfachste und pflegeleichteste Oberflaechenbehandlung.
     
  3. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Lichtenfels
    Fichtenboden dunkel ölen

    Hallo Mirja,

    von den Osmo-Hartwachsöl weiß ich nur, dass es auf Wachsbasis schichtbildend ist und Parafin (= Erdölprodukt) als Wachs nimmt und auch Testbenzin enthält. Das Dekorwachs als Einfärbung vor dem Hartwachsöl ist von Osmo so gedacht und die Reihenfolge scheint zu stimmen.

    Das Problem sehe ich in der sehr starken Anwendung von Wachs. Diese Schichtbildung neigt immer zu Schlieern, Schmutz kann sich einarbeiten, Feuchteflecken zeichnen sich ab. Das schreib ich Dir jetzt aber als einer, der sich im Verkauf für ein anderes Produkt entschieden hat - also sehr subjektiv. Allerdings wiederholt sich diese Meinung oft in den Foren - einfach googeln mit "Hartwachsöl Osmo Forum".

    Wenn Euch die natürliche Anfeuerung durch ein Naturöl nicht reicht (das Holz wird dadurch auch dunkler) dann braucht es sehr fein geriebene Pigmente, die möglichst in das rohe Holz einziehen können) Farbige Öle sind Wachsmischungen vorzuziehen.

    Ich würde aus meinem Repertoire das farbige Terrassenöl oder eine Holzöllasur nehmen. Als abschließenden Oberflächenschutz das Finishöl. So hat man keine schichtbildenden Wachsschichten und eine sehr widerstandsfähige Oberfläche.

    Wichtig ist noch ein wirklich guter Schleifaufbau. Gerade wenn Ihr Pigmente nehmt, muss dieser gleichmäßig sein. Bei Fichte würde ich ein 220er Korn an Feinheit anstreben (= 180er Schleifgitter).

    Bei meiner Entscheidung für ein Fußbodenöl war mir wichig, dass es ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen besteht.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden