Festool-Maschinen in USA kaufen ?

Chilavert

ww-pappel
Registriert
16. Juli 2008
Beiträge
1
Hallo, ich fahre demnächst für längere Zeit in die USA und habe mir überlegt, das ein oder andere Werkzeug zu kaufen, weil ich nicht alles mitnehmen kann/möchte. Wenn ich allerdings wieder nach Deutschland komme, würde ich diese dann in den USA erworbenen Maschinen auch hier benutzen können. Problem bei elektrischen Geräten: die 110V, beziehungsweise eher sogar die 50 Hz. Meine Frage bezieht sich auf die Bauart, denn auch die in den Staaten verkauften Maschinen von Festool werden in Wendlingen hergestellt. Sind diese dann eventuell für beide Stromsysteme nutzbar? Dann würde ich gleich auf Festool-Geräte gehen, auch wenn diese in den Staaten auch ziemlich teuer sind im Vergleich zu Dewalt z.B.

Oder gehen vielleicht noch andere Hersteller?

Gruß,

Dominic
 

magmog

ww-robinie
Registriert
10. November 2006
Beiträge
10.883
Ort
am hessischen Main
guude,

die motore werden für 115 V und 60 Hz gebaut.
günstig ist der kauf z.z. in GB, die haben 230 V und 50 Hz..

gut holz! justus.
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
23.627
Ort
Dortmund
Ich denke, dass die Motoren anders gewickelt sind und du dann am 230V System nichts mit anfangen kannst. Man kann keine Motoren ohne weiteres herstellen, die zwischen 110V und 230V mit voller Leistung laufen.
 

Georg L.

ww-robinie
Registriert
5. März 2004
Beiträge
4.233
Ort
Bei Heidelberg
Interessant wäre vielleicht in USA zubehör zu kaufen, da dieses ja weitgehend spannungsunabkängig ist. Ich denke da an solche Dinge wie Winkelanschlag für die FS, Anschläge diverse Zubehörsystainer usw.
 

Unregistriert

Gäste
Vergesst den Zoll nicht.
Ob Maschinen oder Zubehör, ihr zahlt durch die Zollgebühren mehr als würdet ihr es in Deutschland kaufen.
 

bedos

ww-eiche
Registriert
23. November 2006
Beiträge
368
Ort
schweiz
Vergesst den Zoll nicht.
Ob Maschinen oder Zubehör, ihr zahlt durch die Zollgebühren mehr als würdet ihr es in Deutschland kaufen.

Bist Du sicher, dass das Werkzeug mit Zoll angeschrieben ist? Ich habe zwar noch nie eie Festool Maschine in des US gekauft aber in der "Festool Owner Group" wird fleissig über den vor- und nachteil der mm Skalierung an Festool Geräten disskutiert.

Bedos
 

Joka1977

ww-eiche
Registriert
23. August 2008
Beiträge
346
Ort
Berlin
:emoji_wink: ...er meint Zollgebühren, die bei der Einfuhr nach Deutschland entstehen und nicht die Maßeinheit Zoll
 

edelres

ww-robinie
Registriert
16. November 2003
Beiträge
2.619
Ort
Redwood City, Kalifornien USA
220 V kontra 110 V

Hallo Dominic,

bezueglich Werkzeuge 110/220 V machte ich folgende Erfahrungen, als ich noch in D lebte kaufte ich Dremel tools in den USA sowie andere Maschinen welche in D nicht angeboten wurden. Die Verwendung der Maschinen war meist auf einen Raum begrenzt, so dass die Verwendung eines Trafos nicht weiter stoerte. Vor 20 Jahren wanderte ich nach Kalifornien aus und brachte meine Maschinen und Werkzeuge usw mit. Es ist sehr umstaendlich bei mobilen Werkzeugen von 2 verschiedenen Spannungen abzuhaengen. In meiner Werkstatt habe ich an jedem Stromauslass sowohl USA 110 V Steckdosen als auch 220 V Schucko-Steckdosen. Es kommt dabei laufend vor, dass die Steckdose auch nur einige cm zu weit entfernt ist, dann brauch ich ein Verlaengerungskabel, welches natuerlich im Wege ist und und und. Von der Verwendung auf Baustellen ganz zu schweigen.

In meinem Fall blieb mir keine andere Wahl als meine deutschen Maschinen zu verwenden, abgesehen von den Ausgaben, waren diese Maschinen hier entweder technologisch veraltet oder in geringerer Qualitaet erhaeltlich.

Die 110 V Maschinen, benoetigen Verlaengerungskabel mit einem groesseren Querschnitt um einen Leistungsabfall und/oder eine Ueberlastung der Maschine zu vermeiden. Z. B. bei einer 220 V Machine fliessen bei 220 W 1 A Strom bei einer 110 V Machine fliessen bei 220 W 2 A. Ein Spannungsabfall an laengeren Verlaengerunskabeln vo 11 V ist bei 220 V 5% und mehr oder weniger zu vernachlaessigen bei 110 V ist ein Spannungsabfall von 11 V schon 12%, ab 15 % verkuezt sich die Lebendauer und Leistung. .

Als Gedankenanstoss

mfg

Ottmar
 
Oben Unten