Falzkopf gerade oder ziehende Klingen?

netsupervisor

ww-robinie
Registriert
16. November 2007
Beiträge
1.446
Ort
Bayern
Hallo Community,

Frage an die Profis unter euch was Fräsen betrifft. Ich bin auf der Suche nach einem neuen Falzkopf, jetzt steht die Frage im Raum bringt der etwas teuere ziehende Schnitt bei Falzköpfen wirklich so viel, oder ist das bei einer guten Fräse und angepasster U-Geschwindigkeit völlig egal? Ich habe gehört bzw. auch gesehen, dass die ziehenden Klingen bessere Ergebnisse liefern, wenn man in Hirnholz fräst bzw. bei Quer-Fräsarbeiten.

Gibte es eine Empfehlung hierzu?
Andere Frage, Material aus Alu oder ist Stahl besser?

Merci schonmal
Grüße
Manuel
 

Werkzeugprofi

ww-robinie
Registriert
15. Juli 2007
Beiträge
2.276
Ort
Austria
Hallo Manuel!

Der "ziehende Schnitt" bringt sehr wohl etwas. Das ist durch die Schneidengeometrie quasi vorgegeben. Die Vorteile hast du ja eigentlich schon angeführt.

Alu oder Stahl: Bei rennomierten Fräserherstellern geht der Trend in etwa folgende Richtung:

"Kleine Fräser" werden aus Stahl gefertigt ( Profilmesserkopf, Falzkopf etc ),

"große Fräser" a´la Abplattfräser eher schon in eine HOCHWERTIGE Aluminiumausführung.

Gründe: Bessere Oberflächenergebnisse (??? warum auch immer ???) Ruhigerer Lauf und Schonung der Lager der Fräse. So in diese Richtung hat mir das mein AD-Mitarbeiter von Leitz erklärt.

Aufpassend sollte man bei Billigfräsern aus Alu. Diese wurden in erster Linie billig - nicht zu verwechseln mit günstig - hergestellt.

lg

David
 

grosso

ww-pappel
Registriert
12. März 2008
Beiträge
11
Ort
Crailsheim
kann ich nur zustimmen. besonders beim Schablonenfräsen macht sich ein ziehender Schnitt bemerkbar. Beim Handhobel oder Spiralmesserwelle in der Hobelmaschine ist es ja genau so. außerdem reißen auch schwierige Holzfaserverläufe weniger aus.
 
Oben Unten