Eschenfurnier schwarz lasieren - Welche Lasuren?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von interkunst24, 4. März 2008.

  1. interkunst24

    interkunst24 ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Hallo Zusammen!


    Ich möchte gerne ein Eschenfurnier schwarz lasieren.

    Welche Produkte würdet ihr verwenden?

    Ich habe hier im Forum von folgender Mixtur gelesen:

    1/3 Terpentin, 1/3 gekochtes Leinöl(firnis) und 1/3 Clou Yachtlack

    Gibt es den Yachtlack auch in schwarz oder ist der Lack transparent?

    Würdet ihr auf jeden Fall spritzen, wenn es deckend (mit sichtbarer Struktur/Maserung des Holzes) sein soll, oder bekommt man auch per Pinsel und mehreren Schichten einen gleichmäßigen Farbauftrag hin?

    Die Oberfläche sollte glatt werden und nicht rauh bleiben? Muß man dazu auch nach der letzten Schicht nochmal schleifen? Wenn ja, mit welcher Körnung?

    Spielt es eine Rolle, ob man wasserbasierte Lasuren oder lösungsmittelbasierte Lasuren verwendet? Gibt es letztere überhaupt noch?


    Oder würdet ihr gar dazu raten zu beizen anstatt zu lasieren?


    Gruß Christian
     
  2. edelres

    edelres ww-robinie

    Schwarz Beizen

    Hallo Christian

    Von der Mixtur, ersetze auf jeden Fall Terpentin(*) mit Terpentinersatz=Testbenzin. Bei dieser Mischung handelt es sich im Prinzip um ein Oelfinish auf der Basis von Leinoelfirnis um einen staerkeren Schichtaufbau zu erreichen, wird dem Firnis Bootslack zugefuegt. Der Terpentinersatz, bewirkt, dass die Mischung leichter ausfliesst (oft herrscht die irrige Ansicht vor, dass dadurch die Mischung tiefer eindringt).

    Bootslack gibt es nur in klar/farblos.

    Vielleicht kannst du dich genauer ausdruecken, wie schwarz das Eschenholz werden soll und um welchen Gegenstand/Moebel es sich handelt. Was ist die zukuenftige Beanspruchung der Oberflaeche? Mit Lasieren laesst sich kein besonders schwarzer Farbton erreichen.

    (*) Terpentin hat in dieser Mischung keinerlei Nutzen, da es verfliegt, ohne Rueckstaende zu hinterlassen. Es hinterlaesst einen lang anhaltenden Geruch, welcher bei Alergeniker die Allergiesymtome/wirkungen verstaerkt.

    mfg

    Ottmar
     
  3. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    5.150
    Ort:
    63xxx, am Main
    guude,

    clou colorbeize 7708 und nach trocknung normaler klarlack darüber. geht einfach und färbt wie es schwärzer nicht sein kann.

    gut holz, justus.
     
  4. interkunst24

    interkunst24 ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Es handelt sich um einen Esstisch. Je nach Erfolg der Aktion auch noch um ein bis zwei Regale.

    Die Frage nach dem Farbton ist gut. Ich hatte zunächst mal bei einem bekannten schwedischen Möbelhaus vorbeigeschaut. Dort scheint man unter Esche schwarzbraun zu verstehen, dass man schwarz ungleichmäßig und teilweise durchscheinend aufträgt. War nicht so der Hit.

    Ursprünglich wollte ich gerne ein richtiges Schwarz. Dabei habe ich zunächst überlegt einen Tisch von obigem Möbelhaus zu optimieren. Davon bin ich aber abgekommen.

    Ich habe mich dann ein wenig umgesehen und auch ein absolutes Topmodell gefunden. War zwar Eiche in einem ganz dunklen Braun, aber mit einer klasse Oberfläche. Nur sind 2500,- € eine Menge Holz für ein Möbel das zunächst einmal nur ca. 18 bis 24 Monate gebraucht wird.


    @Justus

    Die Cloubeize hatte ich gestern schon mal in der Hand. Spritzt oder streicht man Beize? Ersteres würde ich gerne vermeiden wenn es auch anders geht.

    Hättet ihr einen Vorschlag für ein ganz dunkles Braun (etwa so wie Schokolade mit 70% bis 90% Kakaoanteil) als Alternative zum Pechschwarz?

    Bekommt man durch den Klarlack eine glatte Oberfläche hin? Bringt es etwas die Oberfläche zu schwabbeln?


    Gruß Christian
     
  5. hemmi1953

    hemmi1953 ww-robinie

    Beiträge:
    922
    Hallo Ottmar,

    das war vor ganz vielen Jahren mal so, aber seit längerer Zeit schon kriegst du alle möglichen Bootslacke in den unterschiedlichsten Farben.

    Viele Grüße von einem, der immer wieder deine Beiträge gerne liest und dein enormes Fachwissen bewundert!

    Christof
     
  6. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    schwarz ist beim Beizen unproblematisch, das geht auch gut mit Pinsel. Klarlack ist für eine galtte Oberfläche gut geeignet. Der Schreiner spritzt Lack ein der Regel, was für einen wesentlich gleichmäßigeren Auftrag sorgt. Bei grobporigen Hölzern wie Esche oder Eiche ist mitunter ein mehrfacher AUftrag notwendig um die Poren zu schließen, wenn du das unter glatt verstehst. Schwabbeln bringt nur bei den geeigneten Lacken ( Hochglanzbereich) etwas.
     
  7. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    5.150
    Ort:
    63xxx, am Main
    guude,

    daß schwarz ohne probs mit dem pinsel funzt ist ja schon klar. die anderen farbtöne werden üblicher weise auch gepinselt. da Du offentsichtlich guten zugriff auf clou-produkte hast, kannst Du Dir mal die farbkarte für die KF-beizen anschauen, ob Dein farbton dabei ist, evtl. die 2219. ich bevorzuge die UHB beizen, evtl die 2538, die sind besser deckend, aber mit dem pinsel schwieriger zu verarbeiten.
    zur vorgehensweise: ich empfehle die sauber geschliffenen oberflächen nach klassischer art mit warmem wasser und zwei tropfen spüli zu wässern.
    nach den trocknen mit 240 oder 280-er papier leicht nachzuschleifen. entstauben, beizen.
    nach dem trocknen mit lack oder öl zu grundieren. das funzt bei pinselauftrag nicht mit wasserbasierem material, es wird sonst die beize angelöst und es kommt zu wundervollsten verschmierungen. wasserbasierts material kann in diesem fall nur gespritzt, gegossen oder maschinell gewalzt werden.
    leichter zwischenschliff, entstauben und je nach anforderung ein bis zwei mal lackieren.

    gut holz, justus.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden