Erfahrungen mit Kölle KFS 40

TimS

ww-ulme
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
193
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Hi,

ich möchte mir eine neue gebrauchte Säge kaufen (und meine alte kleinere verkaufen)

Bisher habe ich zwei Varianten gefunnden, die ungefähr in meinen finanziellen Rahmen passen. Beide ~3000€ inkl. Mwst.

1. Eine gebrauchte Martin T75 von '70 mit 270cm Schlitten und ohne Zubehör, vom Händler in der Nähe.
2. Eine gebrauchte und geprüfte Kölle KFS 40 mit 260er Schlitten motorischer Verstellung und Parallelogrammabsaughaube. Parallelogrammtisch und 2. Anschlag. Leider vom einem Händler, der einige Hundert KM entfernt in der Nähe des Bodensees liegt.

Von den Funktionen her würde ich die Kölle nehmen. Kennt jemand von euch so eine Maschine ? Was kann ich mir unter besagtem Parallelogramm-Tisch vorstellen ? Was würdet ihr tun ?

Grüße Tim
 

markus-gaertner

ww-kiefer
Mitglied seit
24 September 2007
Beiträge
49
Ort
Ebrach
grüß dich,

ich habe mir eine F45 besorgt.
Das schien im Endeffekt das sinnvollste zu sein.
Von der T75 gibt es nämlich zwei Varianten, die man äußerlich schwer von einander unterscheiden kann.
Bei der einen lief die Tischführung auf einem am Grundkörper angebrachten Stahlplatten bei der älteren T75 lief der Tisch noch auf blankem Guss, was dann dazu geführt hat dass sich der Tisch sich langsam eingearbeitet hat.
Bei meinem Vater in der Arbeit, einem Metal bearbeiteten Betrieb, wurde schon einmal ein T75-Tisch nachgehobelt.
Das muss ein ziemlicher Aufwand sein.
Ich habe mich letztes Jahr eine Formatsäge zugelegt und daher habe ich mich auch mit einigen Maschinenhändlern kurzgeschloßen.
Von Kölle wurde mir genauso wie von Bäuerle abgeraten.
Bei Kölle hat man mir erzählt verstellt sich leicht der rechte Winkel des Auslegers.
Dann habe ich mich letzendlich doch für eine F45 Bj. 1987 entschieden, mit der ich beste Erfahrungen gemacht habe. Eine gleichalte Martin war mir einfach zu teuer.
Es muss ja nicht unbedingt eine der neuesten sein.
Aber Altendorf hält was es verspricht und für 3000€ müsste da auch schon was zu bekommen sein.

Mfg Markus
 
Oben Unten