"elektronisch schnitzen" ?

rattenjunge

ww-fichte
Mitglied seit
1 August 2009
Beiträge
16
hallo,

folgende sache möchte ich versuchen umzusetzen:

habe ein stück eichenstamm (d: ca. 10-15cm l: 40cm) und möchte es aushöhlen.
die form des stammes soll im großen und ganzen erhalten bleiben. die aushöhlung soll durch 3
ovale öffnungen geschehen.... srry aber kanns gerade nicht passender beschreiben, ich hoffe ihr habt eine ungefähre vorstellung meines vorhabens.

mein problem liegt bei der ausführung. ich habe gedacht es vielleicht grob mit holzbohrern auszubohren und den rest mit einem hohleisen auszustemmen.

meine frage an euch ist jetzt, ob euch evtl eine methode einfällt dies ein wenig 'sauberer' auszuführen. gibts für solche zwecke feilen/fräsvorsätze für bohrmaschinen, oberfräse ohne fräskorb ?
ein freund von mir schnitzt gelegentlich sehr erfolgreich mit einer bandfeile. ist diese maschine evtl auch zum 'aushöhlen' verwendbar?

grüsse

ratte
 

rattenjunge

ww-fichte
Mitglied seit
1 August 2009
Beiträge
16
hm... sehr schönes teil. danke für den link, interessante seite.

jedoch wollte ich nicht gleich 300euros aufn tisch hauen, bloss um eine kleines projekt umzusetzen...-zumal dieses gerät ein wenig überdimensionert ist.

hat jemand erfahrungen mit den fräs/raspelköpfen und kann mir sagen, ob diese für mein vorhaben geeignet sind.

grüsse
 

Hobla

ww-birnbaum
Mitglied seit
14 August 2008
Beiträge
215
Ort
Austria
Griass di,
mit den Fräsen wirst du da nicht sehr weit kommen, ich würde es mit Schlangenbohrern oder Schalungsbohrern versuchen.

Vorgehensweise: du zeichnst einen Kreis im Dm den du rausnehmen willst und dann bohrst du dieser Linie entlang immer wieder ein Loch, und dann nimmst du mit einem Stechbeitel weiter das Holz raus.
 
Oben Unten