Einordung dreier Stühle

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von babayaga, 11. Juli 2008.

  1. babayaga

    babayaga ww-ahorn

    Beiträge:
    137
    Hallo,

    beim Stöbern im Archiv/Suche habe ich mitbekommen, dass hier einige doch innige Beziehungen zu Stühlen haben, speziell zeitliche Einordung.

    Ich lade mal zwei Fotos hoch, mir fehlt hier jedliche Zuordnung.

    Zu dem Beichtstuhl bzw. der so aussieht als sei er für des Zulu-Häuptlingstochter ihrer Vermählung gebaut, muss ich sagen, dass er unten teils geschraubt ist.

    Vielen Dank für eine Bestimmungshilfe & evtl. paar Pflegetips,

    lg Nancy
     

    Anhänge:

  2. edelres

    edelres ww-robinie

    Stuehle Jahrhundertwende

    Hallo Nancy,

    Die zwei mit Leder bezogene Stuehle schaetze ich die Entstehungszeit 1910 ± 20 Jahre. Der Haeuptlingsstuhl ist ein gutes Beispiel des Eclektizissmus. Ich vermute die Entstehungszeit in den dreissiger Jahren. Die Traubenmotoive deuten auf christliche Symbolik, die Ornamente an den Seiten sind mehr germanisch/nordisch zu deuten.

    Das Leder von solchen Stuehlen, behandle ich mit Pflegemitteln welche die Motoradliebhaber fuer ihre Lederkleidung benutzen.Es ist erstaunlich, wie nach solch einer (notfalls mehrmaligen) Behandlung das Leder wieder an Flexibilitaet gewinnt. Den Riss im rechten Stuhl, wuede ich von der Unterseite versuchen mittels eines aehnlich flexiblen Lederstueckes zu verkleben. Ist das Leder sproede, waessere ich dies, durch auflegen von einem nassen Schwamm, das feuchte Leder laesst sich leichter in Form bringen und kann mit einigen Stecknadeln waehrend des Trocknungsprozesses zusammengehalten werden. Vielleicht hast du Glueck, dass der Sitz mit dem Gestell verschraubt ist und sich durch entfernen der Schrauben abnehmen laesst. Dies erleichtert die Arbeit sehr.

    Bei solchen Stuehlen versuche das vorhandene Finish zu erhalten, Fehlstellen gleiche ich mit gefaerbtem Wachs aus. Ich benutze zum Auffrischen Briwax in der passenden Farbe.Solche Stuehle neu zu finishen finde ich nicht lohnenswert, sie verlieren den altersbedingten Charm und erscheinen irgendwie steril.

    Als Gedankenanstoss

    mfg

    Ottmar
     
  3. babayaga

    babayaga ww-ahorn

    Beiträge:
    137
    Hallo Ottmar,

    muchas gracias für die gute Hilfe.

    Werde mir mal dieses Briwax besorgen btw. ginge da auch dieses 'Renuwell'?
    Auch die Tips für das Leder sind gut, ich habe noch zwei weitere Exemplare dieser Stühle,
    da sieht das Leder noch furchtbarer aus.
    Die Arbeit daran schiebe ich aber noch etwas hinaus, das sind so Arbeiten für verregnete Tage oder
    Winter eben:emoji_wink:

    Bei dem Zulu-Stuhl habe ich gestaunt, ich wusste gar nicht, dass es diese Art/Zeit des 'Ausgewählten'
    gibt, wo Essenzen/Details mehrere Stile miteinander gemixt wurden.
    Erscheint mir jetzt aber logisch, weil wiegesagt, die Motive, die Ausstrahlung des Stuhles selbst und dann
    die Verschraubungen - das passte als 'Stil' für mich schwer zusammen.

    Vielen Dank für die aufschlussreiche Antwort, es macht Spass von dir zu lesen/lernen.

    Viele Grüße,
    Nancy
    --
    ps: völlig offtopic noch eine 'unhölzerne' Frage:
    bei Baggerarbeiten im Hof wurde eine Schieferplatte freigelegt, bei der ich sofort wusste,
    das wird mein Couchtisch. Bin in manchen Sachen da etwas unkonventionell-gröber:emoji_wink:
    Jedenfalls hab ich den Stein gekäerchert und danach mit einer weichen Drahtbürste behandelt und erstmal
    so gelassen. Heute abend hat's mich gepackt, ich habe nochmals gebürstet und danach (weil ich grade auf
    dem Firnis-Trip bin), habe also Firnis erhitzt und dünnflüssig den Stein geölt und 2x behutsam wieder
    das Öl abgetupft (mit Clopapier)
    Naja - jedenfalls ich bin mir unsicher, ob ich da nicht Blödsinn gemacht habe.
    Werde mal 2-5 Tage abwarten, wenn der Stein dann noch kleben sollte ...

    ... wie bekomme ich das Firnis dann wieder runter?

    Vorher war der Schiefer recht stumpf, ich wollte einen seidenmatt-silbrigen Schein,
    werds wohl erstmal trocknen lasen ... nur wiegesagt, wenns nix wird,
    habt da Du oder jmd. anders eine sensible Idee für den Schiefer?
     

    Anhänge:

  4. edelres

    edelres ww-robinie

    Schiefer

    Hallo Nancy,

    denada!

    Gratulatiere dir zu deinem Schieferfund!. Schiefer haelt ziemlich viel Wasser, so ist es ratsam mit dem Finishauftrag zu warten.

    Durch die Absorptionsfaehigkeit von Schiefer, saugt dieser den Firnis, tiefer ein als Holz, dadurch dauert es laenger bis der Frinis durchgetrocknet ist. Zwischen dem ersten und zweiten Auftrag min. 3 Tage, besser laenger warten.

    Falls der Firnis klebt, hilft nur Abwarten. Firnis ist ein guter Finish fuer Schiefer, da mit mehreren Finisauftraegen der Schiefer kaum oder nur wenig Wasser aufnimmt.

    Getrockneter Leinoelfirnis, laesst sich mit Natronlauge entfernen. Mit Ablaugen von Schiefer habe ich noch keine Erfahrung, sollte in deinem Fall kaum notwendig sein.

    Die Verwendung von Toilettten-, Clopapier, auf keinen Fall fuer irgendwelche Restaurierungszwecke verwenden, dieses Papier fusselt sehr stark und die Fusseln kleben im Finish, in Holzspalten usw.

    Als Anmerkung zur Behandlung von Schiefer, nicht von einer warmen Umgebung direkt in eine Frosttemperatur bringen, oder tiefem Frost aussetzen. Die Eisbildung vom im Schiefer enthaltenem oder fesgehaltenem Wasser, sprengt die Schieferschichten.
    Bei der Beachtung, der Eigenschaften von Schiefer ist eine lange Nutzung gegeben.

    mfg

    Ottmar

    PS: Renuwell ist gut fuer die Reinigung/Auffrischung von altem Finish, jedoch kein Oberflaechenschutz, durch die Verwendung von verschiedenen Farbtoenen von Briwax lassen sich manche Abnutzungen, Schaeden im Finish ausgleichen. Wichtig ist dabei sehr wenig (geizig) auftragen.
     
  5. babayaga

    babayaga ww-ahorn

    Beiträge:
    137
    Hallo Ottmar,

    nochmal lieben Dank für deine Inspiration:emoji_wink:

    Wegen des Schiefers, bislang ist der erste Auftrag gut getrocknet, keine glänzenden oder klebrigen Stellen. Seidenmatt - wie gewünscht.
    Firnis ist wirklich ein Zauber, wenn gaaaaaaanz sachte:emoji_wink:

    Mit dem 2. Auftrag werde ich warten solange bis erste matt/rauhe Stellen erscheinen.

    Vielen Dank nochmal,
    sehr interessant dich zu lesen, ob in Fremdbeiträge oder in eigenen

    Viele Grüße,
    Nancy
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden