Eichenparkett weiß beizen?

carsten

Moderator
Teammitglied
Registriert
25. August 2003
Beiträge
16.236
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

wie sah denn das abgeschliffene Holz (Farbton) aus ?
Eiche ist ein gelbliches Holz und beim Beizen ist auch immer die Holzfarbe mit entscheidend. Gerade Weiß hat da eine geringe Deckkraft.
Noch schlimmer ist allerdings meiner Meinung nach weiß egal in welcher Oberflächenart ( Lack, Öl, Wachs) als Boden zu nehmen. Die Laufwege werden sich je nach Nutzung sehr rasch abzeichnen, was dann noch weniger schön aussieht.
Das die anderen Räume ein anderes Bild haben muss nicht nur am Verarbeiter liegen, viel mehr ist die Grundfarbe des Holzes entscheidend. Auch der Lichteinfall kann so einen Boden in einer plötzlich ganz anderen Farbe erscheinen lassen.
Das für den letzten Raum zwei Beizen gemischt wurden ist allerdings dem Verarbeiter anzukreiden und hier sicherlich für Farbunterschiede mit ausschlaggebend.
Produktempfehlungen für einen weißen Eichenboden kann ich nicht geben.
Evtl könnte man durch bleichen einen deutlich helleren Farbton erreichen.
Aber auch hier werden sich die Laufstraßen dann abzeichnen.
Ein Holz am Boden zu Färben erst recht nicht in Weiß würde ich nie empfehlen da hier immer Laufstraßen durch ungelichmäßige Abnutzung entstehen werden.
 

Frank77

ww-birnbaum
Registriert
13. Januar 2008
Beiträge
233
ob du eiche weiss beizen kannst und die dann dadurch auch heller oder ist weiss ich nicht - kann ich mir jedoch nicht vorstellen.

sicher ist aber, dass wenn du nach dem schleifen mit weissöl behandelst, dann bleibt die holzfarbe heller.
 

pammler

ww-fichte
Registriert
14. Juni 2008
Beiträge
15
Ort
Sachsen
Ich habe meine Dielenbretter mit eingefärbten Hartwachsöl der Fa. Naturhaus gestrichen und denke das wäre, eine gute Möglichkeit, da man das mal an einer Stelle probieren kann und nach dem Trocknen gleich das Ergebnis sieht, ohne nochmal zu Lackieren. Die Behandlung müsste dann 2 bis 3 mal erfolgen.

Schau mal hier: » Hartwachsöl weiss» Naturhaus

Torsten
 

bello

ww-robinie
Registriert
21. Mai 2008
Beiträge
8.027
Alter
65
Ort
Koblenz
Hallo,

zuerst müsstet ihr einmal mitteilen welche Lacke und Beizen genau verwendet wurden. Dann könnte man ja mal in den Datenblättern nachsehen. Auch eine Aufgabe die ihr sehr einfach selbst erledigen könnt.

Aber mal ganz ehrlich: Das hört sich hier doch nach dilettantischer Schwarzarbeit an.

Gruß
 
Oben Unten