Eichenholz färbt sich schwarz

Hardau

ww-pappel
Mitglied seit
25 Februar 2012
Beiträge
1
Hallo,
bei uns auf dem Hof wurde kürzlich eine kranke, (z.T. abgestorben) ca. 150 jährige Eiche gefällt. Nach dem Aufsägen färben sich die Schnittstellen dunkelblau bis schwarz, anscheinend nach Kontakt mit Sauerstoff. Kann jemand sagen was das ist, bzw. kann ich das Hölz als Brennholz verwenden? bzw. ist das irgendwie ungesund?
Vielen Dank für Eure Hilfe
 

Malid

ww-pappel
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
12
Ort
Hanau
Hallo Hardau,

bei der Verfärbung handelt es sich um eine Reaktion der Gerbsäure im Eichenholz, was ganz normal ist, wenn es mit Sauerstoff & Feuchtigkeit ( und Metall ) in Berührung kommt.

Schädlich ist das nicht und verbrennen kannst du das Holz (nach guter Trocknung ) auf jeden Fall.

Gruss, Malid
 
Oben Unten