Eiche behandeln/ Küchenspüle

Totti

ww-pappel
Mitglied seit
30 September 2007
Beiträge
9
Hallo,

bin neu hier im Forum und könnte Euren Rat gebrauchen!!!
Ich bin dabei mir eine Küchenspüle in Form eines Modules zu planen.
Spülbecken, Armatur und Geschirrspüler bereits vorhanden.
Meine Vorstellung ist stabverleimtes Eichenholz in den Stärken ca. 20 und 30 mm zu verwenden. Die Füße in 100x100 mm.
Ein Freund hat mir davon abgeraten zwecks verträglichkeit mit Wasser oder aber Metall (dunkle häßliche Flecken). Ich möchte aber nur ungern von meiner Vorstellung abweichen zumal es Massive Eichenküchen gibt.
Meine Frage daher an Euch!
- Wie muss ich das Holz behandeln damit ich viele Jahre noch Spaß daran haben werde.
- Welche Möglichkeiten gibt es (und wie) die Oberfläche unterschiedlich zu gestalten....glänzend, matt ???

MfG Thorsten
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
7.099
Ort
Berlin
Hallo Thorsten,

die Frage ob Lack oder Öl füllt hier schon einige Threads, benutz doch mal die Suchfunktion und lies ein bisschen durch die Gegend....
Ansonsten solltest Du, wenn Du in der Länge gestoßene Lamellen in Deiner Leimholzplatte hast, ölen. Denn gerade diese Längenstöße sind die Stellen an denen der Lack aufreisst.
Das Thema Küchenarbeitsplatte aus Eiche gab es auch schon verschiedentlich, und unter anderem Carsten (auf dessen Meinung viel zu geben ist!) hat abgeraten. Ich hingegen habe die Erfahrung gemacht, dass die drei Küchenbretter aus stabverleimter Eiche (Reste von einem Treppenpodest), die ich mit Wallnusöl behandelt habe, seit ca. einem halben Jahr noch keine Stahl-Gerbsäure-Verfärbungen aufweisen.
Meine (persönlich-subjektive) Meinung ist: Nimm Eiche-Leimholz mit durchgehenden Lamellen und öle sie mit einem guten Öl! Dann kanst Du Schäden rauschleifen und einfach nachölen.... Das Thema ölen ist reichlich zu finden über die Suchfunktion!

gruß

Heiko
 

Eurippon

ww-robinie
Mitglied seit
19 Mai 2004
Beiträge
1.835
Ort
Eppelborn
Generell bleibt zu sagen dass Arbeitsplatten aus Massivholz relativ empfindlich und sehr pflegebedürftig sind. Hab ezuhause auch eine Platte aus Birnbaum welche geölt ist. Sieht jetzt nach einem halben Jahr schon gebraucht aus, hier und da ein paar Macken in der Fläche (ich koche viel), durch das Säubern mit Schwamm und Spüli ist die Oberfläche schon stumpf geworden....
Bleibt immer nur die Lösung alle 3-6 Monate nachzuölen und aufpassen wos geht....
 
Oben Unten