Eckverbindungen mittels Zapfen

Knutschkugel

ww-pappel
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
13
Ort
Witten
Hallo zusammen,

mein nächstes Projekt wird ein kleiner Hochschrank für unser Badezimmer. Da unser Mobiliar überwiegend antik ist, möchte ich meine Bauweise daran anlehnen und eine Tür mit Füllung herstellen. Die Eckverbindungen (ohne Gehrung) möchte ich einzapfen/schlitzen/einblatten - dafür scheint es viele Bezeichnungen (vor allem altertümliche) zu geben und ich hoffe, Ihr wißt jetzt, was ich meine :emoji_frowning2:

Meine Frage dazu ist: wie bzw. mit Hilfe welchen Gerätes stelle ich diese Eckverbindungen her? Gibt es dafür womöglich einen speziellen Bohrmaschinenaufsatz?

Freundliche Grüße,

die Knutschkugel
 

Eurippon

ww-robinie
Mitglied seit
19 Mai 2004
Beiträge
1.835
Ort
Eppelborn
Hach, ihr immer mit euren Elektrogeräten.....

Was Du meinst ist Schlitz und Zapfen. Wird (wenn grad keine Formatkreissäge oder Tischfräse zu Hand) mit der Handsäge geschnitten und mit dem Stecheisen ausgestemmt....Geht bei mir schneller als sich für die Oberfräse irgendwelche Schablonen bauen. Den Grund im Schlitzteil kann man auch mit der Laubsäge entfernen...
 

Knutschkugel

ww-pappel
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
13
Ort
Witten
Moin moin,

danke für die schnelle Antwort. Dann will ich das mal so machen!

Freundliche Grüße,

die Knutschkugel
 
Oben Unten