Ecktisch: Stabilisierung in der Ecke innen

jogrut

ww-pappel
Mitglied seit
17 Oktober 2010
Beiträge
1
Hallo!

Projekt: Massivholz-Ecktisch aus 27-30mm Multiplex. Der Tisch soll einfach zu 2 Tischen umbaubar sein.
Werkzeuge: So ziemlich jedes Handwerkzeug, Oberfräse, Kreis-/Kapp-/Stichsäge, Bandschleifer, Standbohrmaschine.
Fähigkeiten: Ich kann die genannten Werkzeuge gut bedienen und sonst habe ich eher 2 rechte als linke Hände :emoji_slight_smile:
Skizzen: Abload.de: Galerie - Multiplex Ecktisch
Beschreibung:
Dort wo man sitzen wird, also innerhalb des L-Tisches, sollen natürlich keine Tischbeine stehen, da man sonst mit den (Körper-)Beinen an ihnen anstößt. :emoji_slight_smile:
Außen an der Verbindungskante kann ich natürlich ein Tischbein anbringen.
Da der Tisch jedoch aus 2 Platten sein wird, benötige ich
  1. Eine stabile Verbindung zwischen den Tischplatten vertikal / horizontal
  2. Genügend Tragkraft sodass man sich auf den Tisch locker stellen kann
Die Tischplatten bekommen für jedes Bein 4 Gewindemuffen, damit man die Beine einfach entfernen kann, zum Transportieren z.B.
So werden dort, wo man sitzt, an der kleineren Tischplatte, dort wo kein Bein sichtbar ist, trotzdem 4 Gewindemuffen angebracht, sodass man dann beim Trennen der beiden Tische das Bein anschrauben kann.

Ich hoffe die Erklärung war ausführlich genug damit man es einfach versteht. Wenn nicht bitte unbedingt melden dann werde ich noch eine Skizze anfügen, wie ich das mit der Verbindung und den Gewindemuffen genau meine.

Meine Frage jetzt:
Wie mache ich die Tischverbindung einerseits horizontal und vertikal stabil genug aber zugleich einfach demontierbar und relativ unsichtbar.

Sonstige Verbesserungsvorschläge sind ausdrücklichst erwünscht :emoji_slight_smile:

Mit freundlichen Grüßen,
Jonas
 

Anhänge

ARON

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
674
Ort
NRÜ
Moin Jonas,

da hast Du Dir aber viel vorgenommen. Ohne unterseitigen Rahmen wird Dir die Platte bei der Länge von 2,20 m schon durchbiegen, wenn Du Dich nur drauflehnst - draufstellen kannst Du komplett vergessen.

Der Anschluss zwischen den beiden Platten, kann aus meiner Sicht ohne Rahmenkonstruktion gar nicht verwirklicht werden. :emoji_frowning2:

Vielleicht melden sich ja noch innovative Designer, die mehr können als ich.
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.333
Ort
Koblenz
Hallo,

ich baue öfter Tische aus Multiplex. Ich gehe dann folgendermaßen vor: Ich nehme 18 mm Multiplex und doppele die Kanten (ca. 6 cm breite Streifen) auf. Diese kannst Du dann mit der Oberfräse nachbearbeiten.

Durch das Aufdoppeln konnte ich bei meinen Tischen noch kein Durchbiegen feststellen.

Beim Kauf der Tischbeine solltest Du auf möglich große Grundplatten achten.. Ich würde insgesamt 6 Beine verwenden. Die Aufdopplung verhindert, daß die Grundplatte sichtbar ist.

Die Verbindung zwischen den Platten kannst Du von unten mit Kranzverbindern realisieren,
eventuell noch zusätzlich in die Aufdopplung Holzdübel setzen.

Zumindest am Plattenansatz ohne Tischbein würde ich mich nicht auf den Tisch stellen, aber für so etwas habe ich zumindest eine Stehleiter.

Gruß
 

Uwe 66

ww-pappel
Mitglied seit
2 Februar 2012
Beiträge
12
Ort
Chemnitz
Hallo
den Rand auf alle fälle aufdoppeln
dann auch bei dem kurzen Tisch 4 Beine montieren
ich habe noch nie gesehen das sich jemand genau in die Ecke setzt entweder er sitzt an dem einen oder anderen Schenkel
zum verbinden der zwei Tische würde ich wahrscheinlich Verbinder für Arbeitsplatten verwenden

Uwe
 
Oben Unten