Dunkle Farbe alte Möbel

horsthorst

ww-esche
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
466
Hallo zusammen,

ich war letztens in Basel zu Besuch und da auch in einer der schönen Kirchen. Was mit jetzt mal aufgefallen ist: viele der ganz alten Möbel, die noch aus dem Mittelalter stammen, sind so richtig satt dunkel, es erinnert schon ein bisschen an dunkles, speckiges und abgegriffenes Leder. Wie kommt das? Sind das einfach die über die Jahrhunderte aufgetragenen Wach- Öl- Fettschichten? Oder war das Möbel möglicherweise schon beim mittelalterlichen Tischler eingefärbt worden? (Habe da mal was von Ochsenblut gehört). Denn auch damals war das Holz ja nicht dunkler als heute, wenn man es das erste mal verarbeitet hat...

Was meint ihr?


Viele Grüße,

Jan
 

Wrchto

ww-esche
Mitglied seit
2 Januar 2016
Beiträge
576
Alter
49
Ort
Stockerau
Ich denke, er meint z.B. die Kirchenbänke. Die sind tiefdunkel, schon fast schwarz. Da braucht man vermutlich kein Foto, wenn man schon irgendwann mal in einer Kirche war.
 

Komihaxu

ww-robinie
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
3.363
Ort
Oberfranken
Es kommen verschiedene Ursachen in Frage:

- Natürliche Nachdunklung
- Einwirkung der Atmosphäre auf gerbsäurehaltige Hölzer (such mal nach den Stichwörtern: Räuchern Eiche Ammoniak)
- Färbung direkt bei der Herstellung (auch vor der Petrolindustrie waren bereits Mittel bekannt, um Holz farblich zu verändern), hierbei ein ganzer Blumenstrauß unterschiedlichster Verfahren
 
Oben Unten