Dielenboden Kiefer farblich neu gestalten

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von benelu, 11. Februar 2008.

  1. benelu

    benelu ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Hallo!
    Ich hätte mal ein Frage bezgl. der farblichen Bearbeitung neu abgschliffener Kieferndielen.
    Diese kann man ja mittels verschiedener Lasuren farblich bearbeiten, ich hatte da z.B. an Osmo Dekorwachs gedacht.
    Gibt es da vielleicht irgendeine Internet Seite die Ergebnisse bearbeiteter Böden zeigt (wenn man z.B. Kiefern-Dielen in dem Farbton Eiche pinselt, sieht es denn dann auch aus wir Eiche?)?
    Hat von euch jemand Erfahrung damit?
    Wie verhält sich die Farbe wenn das Holz naturgemäß dunkelt bzw. auch etwas gilbt?
    Danke für jegliche Info!
    Gruss,
    T.
     
  2. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    4.182
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Nein es sieht immer noch wie Kiefer aus nur in einem anderen Farbton. Eiche hat eine ganz andere Oberfläche und auch Maserung. Da kannst du noch so viel Farbe draufpinseln, man sieht immer, daß es keine Eiche ist.
    Farbliche Gestaltung des Bodens ist immer mit gewissen Risiken verbunden, denn die Farbe läuft sich mit der Zeit ab und es kommt wieder die normale Farbe des Holzes zum Vorschein. Eventuell ginge ein gefärbtes Öl, welches tief ins Holz einzieht.
    Ich habe allerdings schon einmal eine stark beanspruchte Tischplatte in unserer Küche farblich mit Lasur behandelt und darüber einen guten Parkettlack. Man sieht jetzt nach fast 15 Jahren noch keine abgestoßenen Stellen.
     
  3. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Ich würde dir eine Behandlung mit einegfärbtem Hartwachsöl empfehlen und danach ein bis 2 Schichten transparentes Hartwachsöl darüber. Und dieses dann ruhig richtig dick. Am besten 100 bis 180 gr. pro m². So habe ich das bei mir seit 2 Jahren im Wohnzimmer und der Boden sieht farblich noch top aus.
     
  4. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.116
    Ort:
    Lichtenfels
    Pigmentiertes Öl und dann Finishöl

    Nach dem Schleifaufbau (220er Körnung oder 180er Schleifgitter) mit farbigen Öl oder mit farbiger Öllasur einlassen. Wichtig ist, dass die Pigmente nicht nur auf der Oberfläche "schwimmen" sondern auch in die Faser einziehen können. Deshalb muss der Auftrag mit den Pigmenten auf das rohe Holz.

    Danach kann ich einen Schutzfilm mit Natural-Finishöl empfehlen. Wachs ist für so eine Anwendung zu weich und fleckempfindlich.

    Gerne gebe ich näher Infos oder unter meiner Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. bei Terassenöl (farbige Öle) oder Holzlasuren nachschauen. Bei der Anwendung von Lasuren ist es wichtig, dass diese ölgebunden und nicht wassergebunden sind.

    Grüße aus Frangn

    Frank
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden