Dielen zu stark geölt

Unregistriert

Gäste
Hallo, wir haben ein kleines Problem.. Wir haben alte Dielen abgeschliffen, alles sah super aus, einmal geölt (öl wurde komplett aufgesogen), sah immernoch super aus, dann sagte man uns das müsste man auf jeden Fall zweimal machen. Da haben wir aber etwas falsch gemacht - wir haben nochmal geölt und zu viel Öl aufgetragen und dann nicht rechtzeitig das überschüssige Öl entfernt. Nun ist es aufgetrocknet und wir haben einen klebrigen Ölfilm auf den Dielen. Die Poliermaschine die wir für den Tag geliehen hatten, ist weil der Boden so klebte nicht einsetzbar gewesen, sofort quer durch den raum gegen die Wand gefahren, weil die mit der Reibung auf dem klebrigen Film einfach nur weggefahren ist statt zu polieren. (Naja grüne Schlieren hat der Filz noch im Öl hinterlassen)
Hat irgendwer einen Tipp für uns, ausser neu Schleifen? :emoji_frowning2:
Würde uns extrem helfen - sind dankbar für jeden Tipp
 

markus-gaertner

ww-kiefer
Mitglied seit
24 September 2007
Beiträge
49
Ort
Ebrach
Solange das Öl noch klebrig ist probierte ich es mal mit Verdünnung.
Klar muss allerdings sein, dass Schutzhandschuhe und ein Atemschutz getragen werden sollten. Ich habe auch schon bei zu langem Warten diese Erfahrung gemacht.
Ansonsten wird man wahrscheinlich abwarten müssen bis das Öl ausgehärtet ist um es dann abschleifen zu können.
Wie lange das dauert weiß ich allerdings nicht.
Dem Öler muss klar sein, dass das Holz beim zweiten mal Ölen nicht mehr viel aufnehmen kann da es schon gut gesättigt ist.

Ich wünsche ein angenehmes Schaffen.

mfg markus
 

Eurippon

ww-robinie
Mitglied seit
19 Mai 2004
Beiträge
1.835
Ort
Eppelborn
Um welches Produkt handelt es sich denn?
Bei klebrigen Ölschichten wird normal nass geschliffen. Dazu Öl auf den Boden geben und mit Nass-Schleifpapier (oder Vlies) schleifen bis sich die klebrige Schicht wieder gelöst hat. Danach die Einwirkzeit genau beachten und den Überschuss abnehmen.
Das sollte helfen.

Kommt wie gesagt auch auf das Öl an welches ihr verwendet habt...

Vielleicht mal den Hersteller kontaktieren was er dazu sagt....
 

Unregistriert

Gäste
Dankeschön!

Vielen Dank für die Tipps, wir werden mal den Hersteller fragen und ich werd mal probieren ob man mit ein wenig frischem Öl die Reibung überwinden kann, dass die Poliermaschine das Klebrige öl wieder runterbekommt. Das wäre eine klasse Lösung!
Das Forum ist prima, nochmal vielen Dank!
 

edelres

ww-robinie
Mitglied seit
16 November 2003
Beiträge
2.619
Ort
Redwood City, Kalifornien USA
Poliermaschine

Hallo Gast,

die zu stark aufgetragene Oelschicht muss von Hand nass in nass (Oel) in Faserrichtung geschliffen werden. Eine Poliermaschine, erzeugt Waerme, getrocknetes Finish, verklebt die Schleifscheibe, diese erzeugt nun mehr Waerme und reisst die Oberflaeche (Oelfilm) auf.

Beim Handschliff ist volle Kontrolle ueber den Schleifvorgang gegeben, das Oel verhindert das Verkleben des Schleifpapieres, am Wiederstand kann man feststellen mit wieviel Druck zu schleifen.

Bei einem Fussboden wuerde ich mit 220/240er Schleifpapier arbeiten, es mus nicht Nasschleifpapier sein, das Oel greift normales Markenschleifpapier nicht an.

Nach dem Handschliff, das Oel ca 30 Minuten stehen lassen und dann restlos Abwischen.

Wichtig oelgetraenkte Lappen ausgebreitet im Freien Trocknen, sonst besteht Selbstentzuendungsgefahr.

mfg

Ottmar
 
Oben Unten