Dicke Möbelplatten

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Unregistriert, 29. Februar 2008.

  1. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Hallo,

    da ich vorhabe, mir einige einfache Kleinmöbel selbst zu bauen, folgende Frage:
    Wo bekommt man denn am besten dicke (so ca. 5-6cm) Möbelplatten her?
    Was nimmt man da am besten - ich denke da an mdf, es sollte halt stabil sein, aber auch nicht gleich (da die Platten dick sind) tonnen wiegen. Ausserdem möchte ich vermeiden, dass ich noch die Oberfläche behandeln muss, möchte also nicht lackieren (da ich denke, als laie bekommt man das einfach nicht so hin, dass es professionell aussieht). Hat jemand da noch andere vorschläge? in baumärkten finde ich immer nur diese 18mm dicken möbelplatten. beim schreiner fürchte ich, wirds vielleicht zu teuer. ich wohne in köln - vielleicht kenn ja jemand dort etwas.
    vielen dank schonmal,

    Viele Grüße,
    Robert
     
  2. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    682
    Ort:
    Rhein-Main
    Also,,

    5-6 cm dicke Platten gibt es nicht, die muss man sich selber zusammenleimen.
    Das macht aber keinen Sinn, ist teuer und wird tonnenschwer.
    Für eine Küchenarbeitsplatte ist das OK, aber für ein Beistelltischchen....

    Üblicherweise doppelt man am Rand auf, um es optisch dick zu machen. Das erhöht auch die Stabilität, ohne gleich das Gewicht nach oben zu treiben.

    MDF kann man nicht ohne Behandlung lassen. Das muss immer lackiert oder funiert werden. Wobei lackieren bei MDF so eine Sache ist.
    MDF ist ja für die Möbelindustrie, da wird üblicherweise funiert.

    Vorschlag: Sperrholz oder gleich Buchenplatten, stabverleimt. Die gibt es auch im Baumarkt, wobei Holzhandel oder Schreiner meist sogar billiger sind.

    Grüße

    Reiner
     
  3. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    Leipzig
    Hast Du mal die üblichen Materialdicken an Deinen Möbeln gemessen. Selbst die richtig großen, stabilen und teuren Tische haben "nur" Platten von 40mm - 50mm und haben eine Länge von bis zu 3m.
    Kannst Du denn überhaupt so dicke Platten bearbeiten? Über eine Oberflächenbearbeitung mindestens an den Schnittkanten wirst du nicht umhin kommen.
     
  4. mcproest

    mcproest ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ort:
    uedem
    also es gibt 38mm dekor paltten das dürfte an dicke reichen am besten ausspan platte und dan gibt es bügel kante die kann man mit einem bügeleisen aufbügeln das ist top für den heimweker


    MDF für industri wir sind ein kleiner handweksbetrib und wir lackieren immer mdf und furniert wird spanplatte da spanplatte günstiger ist und auch gutes stehfermogen hat mdf ist viel zu engmaschig und schwer!!!
     
  5. Eurippon

    Eurippon ww-robinie

    Beiträge:
    1.835
    Ort:
    Eppelborn

    Sorry, bei so einer Grammatik rollen sich mir die Zehennägel hoch. Tut uns doch allen einen Gefallen und liest mal Korrektur bevor ihr was abschickt...:emoji_frowning2:

    Jeder macht mal Schreibfehler, auch ich; aber ich benutze dann doch den "ändern-button"
     
  6. Eurippon

    Eurippon ww-robinie

    Beiträge:
    1.835
    Ort:
    Eppelborn
    Die dicken Möbelbauplatten die der Themenstarter meint sind Sandwichplatten, d.h. in der Mittellage befindet sich meist eine Pappewabenlage. Gibt es nur als fertige Seiten inkl. Kanten von Zulieferbetrieben auf Bestellung (wenn ich nicht falsch liege).

    Die Frage ist was er bauen möchte. Die 38mm Wumme ist nicht immer das Optimum.
    Das Material mit der geringsten Nachbearbeitung dürfte wohl kunststoffbeschichtete Spanplatte sein, wobei dann aber leider mit geringstem Aufwandswillen nur die dünne Bügelkante bleibt. 2mm ABS-Kanten sind VIEL aufwändiger zu verarbeiten, es sei denn man bestellt sich die Schrankseiten vom Tischler, der hat eine Kantenanleimmaschine womit das auch kein Problem ist.

    MDF ist übrigens nicht nur zum lackieren da. Ich habe auch schon Möbel gesehen und gemacht wo die Fläche furniert war und die Kanten klar lackiert....Meine Küchenfronten sind so...
     

    Anhänge:

  7. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten - ging ja schnell.
    also es geht mir nicht unbedingt darum, wenig arbeit zu haben. es sollten halt nur arbeitsschritte sein, welche auch ich als laie so ausführen kann, dass es hinterher professionell aussieht. habe mir da schon mal sideboards aus fertigen buche-möbelplatten gebaut. da musste ich nix selber sägen und die oberfläche war eben auch schon fertig - man muss nur noch auf rechte winkel achten, ordentlich verleimen und/oder dübeln, und das stück sieht nicht anders aus, als ein industriell gefertigtes möbel.

    nun sind in letzter zeit diese möbel mit den entweder "dick aussehenden" oder wirklich dicken platten recht modern - zumindest seh ich solche sachen immer in teuren möbelhäusern. da zur zeit eben auch eher kubische, minimalistische formen modern sind, denk ich mir: das muss man doch auch selber können. hier mal ne skizze, wie ich mir das vorstelle:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    aufgrund der dicke der seitenplatten, wird das wohl auch so stabil genug sein.
    an mdf hatte ich gedacht, weil ich dachte, hier würde es reichen, die schnittkanten zu lackieren, ohne dass nochwas drüber muss.

    naja, wahrscheinlich sind die möbel die ich meine, tatsächlich aus diesen sandwichplatten. die sehen sehr dick aus, und sind auch recht leicht (habe einen billigen ikea tisch aus solchem material - wobei mir was stabileres schon lieber wäre, aber da wird wohl das gewichtsproblem dann tatsächlich zum tragen kommen.

    naja, ich werde mal weiterüberlegen und bin natürlich für weitere antworten dankbar.

    viele grüße, Robert
     
  8. mcproest

    mcproest ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ort:
    uedem
    MDF nicht nur zum lackieren nein das stimmt wir furnieren ab und zu auch mdf aber ich kann dir sagen das spanplate dafür besser ist!!!

    spanplatte ist leichter!
    spanplatte kostet weniger!
    spanplatte ist auf einer gewissen länge gerader zumindest bei den platten die wir krigen! kann sein das wir auch zum teil scheis platten krigen^^

    aber mdf ist gut zum lackiren geeignet! auch spanplate läst sich gut lackiren zumindest weisse mit einer kante dran!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden