Desso installiert Kunstrasen in Real Madrids Trainingszentrum

archiexpo

ww-pappel
Mitglied seit
12 August 2008
Beiträge
0
Führendes Trainingszentrum
Das Trainingszentrum „Ciudad Real Madrid“ macht seinem Namen alle Ehre. Mit seinen elf Fußballfeldern und einer Grundfläche von 1.200.000 m2 ist es eines der größten Trainingszentren der Welt.
Im Jahr 2005, während der Bauphase des Trainingszentrums, entschied man sich für Desso als Lieferant für die Kunstrasenbeläge. Die Nachrüstung der Fußballfelder erfolgt in zwei Phasen. Seit Anfang Februar sind die ersten drei Desso-Fußballfelder in Gebrauch. Die alten Beläge werden auf Sportplätze von Vereinen in der Region überführt.

Perfekte Spielfelder das ganze Jahr hindurch
Der Verein möchte mit Hilfe des Trainingszentrums ein optimales Umfeld sowohl für die Top-11 unter der Leitung von Cheftrainer José Mourinho als auch für die Ersatzspieler und Jugendmannschaften schaffen.
Um sicher sein zu können, dass alle Teams die nötigen Trainingsmöglichkeiten erhalten, muss der Verein permanenten Zugang zu Fußballfeldern in einwandfreiem Zustand haben.
Durch den Einsatz einer Kombination von Fußballfeldern aus Natur-, Misch- und 100% Kunstrasen, bleiben alle Felder, unabhängig von Wetter und Intensität der Nutzung, in perfektem Zustand. Die Kunstrasenbeläge von Desso können weitaus intensiver genutzt werden als natürliche Rasenbeläge. Dadurch werden die anderen Plätze mit natürlichem Rasenbelag weniger in Mitleidenschaft gezogen und bleiben ebenfalls in einwandfreiem Zustand.

17 zufriedene Teams
Paul Burgess, Head Groundsman bei Real Madrid: „Ich habe bereits während meiner Zeit bei Arsenal FC mit Desso zusammengearbeitet und freue mich, diese Geschäftsbeziehung jetzt bei Real Madrid fortsetzen zu können. Wir haben uns für das neue Desso iDNA Gras entschieden. Es bietet nicht nur einen optimalen Spielfeldbelag, sondern hilft auch dabei, die Fußballfelder mit Naturrasen in einwandfreiem Zustand zu halten. So kann ich 17 Teams glücklich machen.“

Weiterlesen...

RSS Feed der Seite archiexpo.de
 
Oben Unten