Der ultimative Frästisch..........mal anders

schrauberman

ww-ahorn
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
107
Der Frästisch..........mal anders

Hallo und Servus,

da ich ja schon sehr lange hier mitlese bzw. mitschreibe möchte ich euch mein neuestes Projekt "Bau eines Frästisches" vorstellen. Unter den Frästisch kommt eine Dewalt DW 625 mit 2000W Leistung. Dieses Teil ist der Wahnsinn.(von der Leistung)
Geplant im CAD, Profile abgelängt gekauft. Als Arbeitsplatte kommt noch eine Siebdruckplatte mit 40mm Stärke(nicht im Bild). Geplant wurde der Tisch voll klappbar. Die Gelenke wurden noch verstärkt(noch nicht im Bild).
Auch der Anschlag ist noch nicht fertig, aber schon geplant. Es kommen vor dem Anschlag 2 Siebdruckplatten. In diese Platten kommen Senkungen, in die Senkkopfschrauben kommen diese werden mit den Aluprofilen(Nutensteine) verschraubt und somit auch verschiebbar sind.
Seitlich wird der Anschlag auch geführt und oben festgeklemmt. Desweiteren kommt noch ein Maßstab auf die Profile oder Siebdruckplatte um das Maß exakt eingestellen zu können.

Hier mal ein Vorabbild:emoji_slight_smile:
Ich hoffe es gefällt euch.:emoji_slight_smile:
ImageShack® - Online Photo and Video Hosting
 

tom_geist

ww-fichte
Mitglied seit
23 November 2011
Beiträge
20
Hi Schraubermann,

toller Ansatz dein Frästisch. Ich bin auch gerade dabei mir so ein Teil zu bauen, meiner wird aber aus Holz werden. Ich weis ja nicht, wie du deine Gelenke verstärkt hast, aber ich würde eventuell noch ein paar schräge Streben an den Beinen einbauen. Die Profile geben bestimmt etwas nach, wenn sie beim Arbeiten unter Druck kommen und dann kommen ja auch noch die Vibrationen der Fräse dazu. Nicht das dir der Tisch bei der Arbeit zusammenklappt. Ansonsten bin ich schon sehr auf dein Endergebnis gespannt.

Schönes Wochenende
Tom
 

schrauberman

ww-ahorn
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
107
Hi Schraubermann,

toller Ansatz dein Frästisch. Ich bin auch gerade dabei mir so ein Teil zu bauen, meiner wird aber aus Holz werden. Ich weis ja nicht, wie du deine Gelenke verstärkt hast, aber ich würde eventuell noch ein paar schräge Streben an den Beinen einbauen. Die Profile geben bestimmt etwas nach, wenn sie beim Arbeiten unter Druck kommen und dann kommen ja auch noch die Vibrationen der Fräse dazu. Nicht das dir der Tisch bei der Arbeit zusammenklappt. Ansonsten bin ich schon sehr auf dein Endergebnis gespannt.

Schönes Wochenende
Tom
Also die Gelenke wurden seitlich mit einer Aluplatte verstärkt(diese ist verschiebbar und festziehbar, mittels Sternengriffe - damit der Tisch auch klappbar bleibt). Jetzt ist der Tisch unwahrscheindlich steif.
Die Profile finden meist in industrieellen Bereichen Anwendung und zeichnen sich dur ihre Belastbarkeit aus. Nachgeben dürfte da nichts.
Ich hab mich mit meinen gut 75kg auf 2 Aluwinkel(die du im Tischinneren siehst abgestützt) hält.

Selbstverständlich werde ich den weiteren Baufortschritt einstellen......Siebdruckplatte ist schon gekauft, Fräsplatte(Incra) auch schon.

Summasumarum werde ich auf einen mittleren dreistelligen Betrag kommen, ohne Fräse und soviel hätte ein Holztisch auch fast gekostet.
Das erste Konzept war ein Holztisch, mit Holzuntergestell, ala Guido Henn. Ich habe aber leider nicht den Platz dafür dauerhaft. Daher diese Lösung.

P.S. Was mir noch auffällt, der Anschlag ist von Hinten fotographiert.........

Edit: Fehler korrigiert
 

strebitzel

ww-birke
Mitglied seit
4 Februar 2012
Beiträge
58
Moin Schraubermann,

sieht echt gut aus!!!

Ich habe auch schon öfter darüber nachgedacht mir einen Tisch aus solchen Profilen zu bauen. Vorerst weniger als Frästisch, sondern viel mehr als mobile Werkbank.

Wäre cool wenn Du Deine CAD-Zeichnungen und ne Einkaufliste posten könntest (vielleicht direkt mit dem Händler wo der Kram herkommt).

Diese Profile sind ja wirklich nicht gerade billig...was hast Du dafür bezahlt?!

Gruß
strebitzel
 

ARON

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
674
Ort
NRÜ
Summasumarum werde ich auf einen mittleren vierstelligen Betrag kommen, ohne Fräse und soviel hätte ein Holztisch auch fast gekostet.
Moin Schrauberman,

hoffe, daß das ein Schreibfehler ist. Für mich unvorstellbar, daß ein Frästisch 4.000 - 6.000 EUR kosten soll. (Meiner hat keine 25 EUR gekostet und funktioniert super)
 

Georg L.

ww-robinie
Mitglied seit
5 März 2004
Beiträge
4.197
Ort
Bei Heidelberg
Summasumarum werde ich auf einen mittleren vierstelligen Betrag kommen, ohne Fräse
Dafür bekommst du auch locker das CMS Fräsmodul samt OF 2200 von Festool und hast noch Geld übrig.
Ich hatte auch mal so einen ähnlichen Tisch geplant und bin auf etwa 450€ Materialkosten gekommen. Weil mir das zu teuer war, habe ich mir einen aus Holz gebaut für unter 100€.
 

punchmaster

ww-birnbaum
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
233
Hallo und Servus,

da ich ja schon sehr lange hier mitlese bzw. mitschreibe möchte ich euch mein neuestes Projekt "Bau eines Frästisches" vorstellen. Unter den Frästisch kommt eine Dewalt DW 625 mit 2000W Leistung. Dieses Teil ist der Wahnsinn.(von der Leistung)
Geplant im CAD, Profile abgelängt gekauft. Als Arbeitsplatte kommt noch eine Siebdruckplatte mit 40mm Stärke(nicht im Bild). Geplant wurde der Tisch voll klappbar. Die Gelenke wurden noch verstärkt(noch nicht im Bild).
Auch der Anschlag ist noch nicht fertig, aber schon geplant. Es kommen vor dem Anschlag 2 Siebdruckplatten. In diese Platten kommen Senkungen, in die Senkkopfschrauben kommen diese werden mit den Aluprofilen(Nutensteine) verschraubt und somit auch verschiebbar sind.
Seitlich wird der Anschlag auch geführt und oben festgeklemmt. Desweiteren kommt noch ein Maßstab auf die Profile oder Siebdruckplatte um das Maß exakt eingestellen zu können.

Hier mal ein Vorabbild:emoji_slight_smile:
Ich hoffe es gefällt euch.:emoji_slight_smile:
ImageShack® - Online Photo and Video Hosting

Super Idee :emoji_slight_smile:


Freue mich auf weitere Bilder!
 

FridolinA

ww-buche
Mitglied seit
7 Januar 2012
Beiträge
299
Ich hab' da mal ne dumme Frage:

Wie werden eigentlich die Aluprofile rechtwinklig miteinander verbunden?
 

schrauberman

ww-ahorn
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
107
Moin Schrauberman,

hoffe, daß das ein Schreibfehler ist. Für mich unvorstellbar, daß ein Frästisch 4.000 - 6.000 EUR kosten soll. (Meiner hat keine 25 EUR gekostet und funktioniert super)
ohhhhhhhhhhh sorry, meinte natürlich dreistelligen. Gober fehler.
Bitte stell mal ein Bild von deinen Frästisch rein.:emoji_slight_smile:
Die Siebdruckplatte hat schon gute 60€ gekostet
Werde trotz allem unter dem Festool CMS Modul und unter dem Festool MFT preislich liegen. Möchte ich den Tisch als Frästisch und als MFT Tisch, wie von Festool nutzen. (hier kommt einfach eine entsprechende MDF Platte mit Bohrungen hinein)-->dies dauert aber noch, also eher langfristig.


Profile wurden mit Innenwinkel verbunden

Hält Bombenfest......
 

eurostar

ww-robinie
Mitglied seit
27 März 2010
Beiträge
755
Ort
Berlin
Moin Schrauberman,

hoffe, daß das ein Schreibfehler ist. Für mich unvorstellbar, daß ein Frästisch 4.000 - 6.000 EUR kosten soll. (Meiner hat keine 25 EUR gekostet und funktioniert super)
ich glaube, 4-stellig fängt bei 1000 an.
Ist aber trotzdem viel Geld!
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.326
Ort
Koblenz
Hallo,

ich finde so etwas einfach Klasse.
Ein Bekannter hatte seine Abfüllanlage auch selbst gebaut. Für mich war das ganz großes Kino.
Ich glaube aber, daß Du dich wohl inclusive Fräse gegen 1000 € näherst.

Viel Spaß beim Vollenden.

Schönen Sonntag
 

schrauberman

ww-ahorn
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
107
ich glaube, 4-stellig fängt bei 1000 an.
Ist aber trotzdem viel Geld!
meinte dreistellig.......:emoji_slight_smile:

Schau dir mal die ganzen Tische an, da ist der Anschlag bei weitem nicht so stabil ausgeführt. Preislich bewegst du dich dann auch in den Rahmen, bist aber nicht so flexibel.....
 

schrauberman

ww-ahorn
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
107
Hallo,

ich finde so etwas einfach Klasse.
Ein Bekannter hatte seine Abfüllanlage auch selbst gebaut. Für mich war das ganz großes Kino.
Ich glaube aber, daß Du dich wohl inclusive Fräse gegen 1000 € näherst.

Viel Spaß beim Vollenden.

Schönen Sonntag
ja kommt hin.....schätze so 850-950€:emoji_slight_smile: (Mit Fräse DW 625, Aluprofilen, Verbindern, Winkel, Gelenken, Sternengriffe, Siebdruckplatte, Incra MagnaLock Platte, Verstärkungsplatte)
obwohl ich bei der Fräse 1/3 gespart habe.
 

FridolinA

ww-buche
Mitglied seit
7 Januar 2012
Beiträge
299
Sieht wirklich sehr solide aus!
Könntest Du vielleicht noch auf Deine Bezugsquelle für die Profile und das Zubehör verlinken?

Bin gerade am Überlegen, ob ich den Rahmen für meine (noch zu bauende) Couch aus solchen Profilen machen werde. Da verzieht sich wenigsten nichts :emoji_grin:.
 

eurostar

ww-robinie
Mitglied seit
27 März 2010
Beiträge
755
Ort
Berlin

ARON

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
674
Ort
NRÜ
Bitte stell mal ein Bild von deinen Frästisch rein.:emoji_slight_smile:
Geht leider nicht: iPad :emoji_frowning2:

Ich habe mir eine Arbeitsplatte aus 28 mm MDF von meinem Tischler für 10 € geben lassen (2,05 x 0,85 m). Gebe zu, war ein Schnapper. Da ich den Tisch nur als Montagetisch und nicht als Werk- oder Hobelbank benutze, ist das Untergestell nur aus zwei Kanthölzern und Dachlatten gebaut (Kosten weiß ich nicht mehr - sind aber zu vernachlässigen). Als dann ein "Frästisch" anstand, habe ich einfach eine Aluplatte in den Arbeitstisch eingelassen (2 € beim Schrotthändler), eine Nut in den Tisch eingefräst und aus Restholz einen Anschlag gebaut.

Das Teuerste, was ich im ersten Beitrag vergas, war der Scherenwagenheber für knapp 15 €.

OT: Prinzipiell bin ich gern bereit für gutes Werkzeug auch gutes Geld auszugeben. Ich kann aber diesen Hype nicht verstehen, der um die Frästische gemacht wird. Für mich muß er einfach funktionieren. Daß ich dafür eine Siebdruckplatte benötige, oder die fertigen Aluplatten, Nutschienen usw. kann ich nicht bestätigen. Komme hervorragend mit Klemmzwingen zurecht, um die Sicherheitseinrichtungen, Anschläge o.ä. zu befestigen. Ist nur meine Meinung und soll Deine Leistung keinesfalls schmälern.


ich glaube, 4-stellig fängt bei 1000 an.
Stimmt, da stand aber mittlerer vierstelliger Betrag.
 

schrauberman

ww-ahorn
Mitglied seit
5 November 2011
Beiträge
107
Geht leider nicht: iPad :emoji_frowning2:

Ich habe mir eine Arbeitsplatte aus 28 mm MDF von meinem Tischler für 10 € geben lassen (2,05 x 0,85 m). Gebe zu, war ein Schnapper. Da ich den Tisch nur als Montagetisch und nicht als Werk- oder Hobelbank benutze, ist das Untergestell nur aus zwei Kanthölzern und Dachlatten gebaut (Kosten weiß ich nicht mehr - sind aber zu vernachlässigen). Als dann ein "Frästisch" anstand, habe ich einfach eine Aluplatte in den Arbeitstisch eingelassen (2 € beim Schrotthändler), eine Nut in den Tisch eingefräst und aus Restholz einen Anschlag gebaut.

Das Teuerste, was ich im ersten Beitrag vergas, war der Scherenwagenheber für knapp 15 €.
Mich würde es trotzdem interessieren, wie der Tisch aussieht. Da ich das Bild vom iPhone 4s auf meinen PC(Windows7) übertragen habe, müsste es bei dir auch funktionieren.
Hier steckst du dein iPad an den PC an, gehst in den Arbeitsplatz/Explorer, jetzt siehst du dein "iPad" als Laufwerk, dieses öffnest du und siehst im Unterordner deine Bilder:emoji_slight_smile:. Die Bilder kannst du jetzt rauskopieren und uploaden:emoji_slight_smile:
 

FridolinA

ww-buche
Mitglied seit
7 Januar 2012
Beiträge
299
Ich kann aber diesen Hype nicht verstehen, der um die Frästische gemacht wird.
Wenn man nicht nur schnell eine Nut fräsen will, sondern auch mal Schwalbenschwänze oder so, dann ist man um einen präzisen Frästisch schon froh.

Ein anderes Beispiel:



Wichtig finde ich, dass der Tisch auch groß genug ist.
 

ARON

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
674
Ort
NRÜ
@ Schrauberman: Wenn ich das nächste Mal in der Nähe meines Rechners bin, werde ich Dir ein Bild schicken.

Wenn man nicht nur schnell eine Nut fräsen will, sondern auch mal Schwalbenschwänze oder so, dann ist man um einen präzisen Frästisch schon froh.
Habe mich evtl. falsch ausgedrückt. Präzision muß natürlich gewährleistet sein. Das kann man beim Bau ja selbst steuern, egal ob bei meiner Einfachversion oder mit HPL-beschichteter Arbeitsfläche usw.

Wichtig finde ich, dass der Tisch auch groß genug ist.
2,05 x 0,85 m - hat bisher immer gereicht :emoji_wink:
 

200k

ww-birnbaum
Mitglied seit
26 März 2010
Beiträge
217
Ort
Ulm
Hallo Aron,

find ich sehr gut.
Wie hast Du die Oberfläche des MDF behandelt? Ist das geölt?

Grüße

Rudi
 

ARON

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
674
Ort
NRÜ
Danke.

Die Platte wurde anfangs einmal einseitig geölt. Jedesmal wenn ich etwas öle, wird der Rest dann auf der Platte verteilt.
 

spline

ww-robinie
Mitglied seit
11 Oktober 2008
Beiträge
737
Ort
München
Hallo,

was für Profile hast du denn da verbaut? Profil 5 oder 8? Schwere Ausführung oder normal?


Gefällt mir sehr gut und ich hätte noch gerne noch ein paar mehr Details und Bilder.

Grüsse


Jürgen
 
Oben Unten