der brennende Öllappen

tst

ww-pappel
Mitglied seit
18 September 2007
Beiträge
6
Hallo zusammen,
ich muss da mal was nachfragen.
Kann mir jemand erklären wie es zu der vielzitierten Selbstentzündung von ölgetränkten Lappen kommt?
Kein Spaß; würde mich echt mal interessieren.
Zum Brand braucht es doch drei Dinge:
-Brennbarer Stoff
-Sauerstoff
-Zündenergie

Wo kommt hier die Zündenergie her? (In Chemie war ich nie gut)

Kann ich den Prozess beherrschen wenn ich den Lappen in einem geschl. Glas verwahre?
Kann ich den Lappen (der durch den Wachsanteil in meinem Öl nach dem trockenen hart und nicht mehr verwendbar ist) durch die Verwahrung im Glas vor Austrocknung schützen und so öfters benutzen?

Danke und Gruß
Thorsten
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
12.949
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

die Erklärung ist relativ einfach. Du hast schon mal erkannt das die Zündenergie wohl von dem Trockungsvorgang kommen muss. bei diesem entsteht schlicht und einfach Wärme die sich in einem sauber zusammengeknäulten Lappen staut und irgendwann die Temperatur zur Selbstentzündung übersteigt. Sauerstoff und das Brennbare Material sind ja vorhanden und schon ist alles beisammen um zu brennen. Die Aufbewahrung im Glas halte ich persönlich für weniger Glücklich. Ein Restsauerstoff ist auch im Glas vorhanden unde Glas ist nicht sonderlich Hitzbeständig ( zumindest wenn wir hier von einem Einmachglas oder Konservenglas reden). Das Glas könnte unter der anfänglichen Hitzeentwicklung auch platzen. Öfeter ist die Rede von dicht schließenden Blechdosen. Ich bevorzuge diese Lappen draußen aufgehängt aufzubewahren.
und verwende lieber einen neuen Lappen.
 

raftinthomas

ww-robinie
Mitglied seit
16 Oktober 2004
Beiträge
3.810
Ort
Aachen/NRW
zündenergie: das öl härtet durch oxidation aus. das ist ein exothermer vorgang. wärme beschleunigt diese reaktion -> schnellere oxidation ->mehr wärme -> -ein teufelskreis- (btw: es lebe TV-Kaiser :emoji_grin:)

wenn du den lappen luftdicht verwahrst, ist der sauerstoff schnell verbraucht und die reaktion kann nicht fortschreiten. er wird nicht komplett aushärten, aber mehrmals verwenden lässt der sich erfahrungsgemäss nicht.
 

Tobsinn1

ww-nussbaum
Mitglied seit
11 Juli 2007
Beiträge
85
Ort
Bodensee
ES gibt selbsthärtende Öle und eben keine selbsthärtende Öle.
Für uns Tischler/Schreiner verwenden wir ja nur selbsthärtende. Und eben diese sind selbstentzündlich.
Wenn du z.B. einen Lappen in Olivenöl tränken würdest würde keine Selbstentzündung von statten geben weil dieses Öl nicht selbst Aushärtet.
 

sebelwuchs

ww-birke
Mitglied seit
27 März 2006
Beiträge
58
Ort
Hamburg
Ich benutze wenn ich mit Ölen arbeite zum abreiben der Ölflächen oft normales Küchenpapier. Nach Benutzung werfe ich den Lappen in ein mit Wasser gefüllten
Eimer. Da kann nichts passieren, von wegen der Selbstentzündung.

der Henning
 
Oben Unten