Das neue "Projekt" Holz Wässern zum Beizen?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von toby250375, 18. März 2008.

  1. toby250375

    toby250375 ww-esche

    Beiträge:
    422
    Ort:
    Ahlen
    Hallo,ich habe folgendes "Problem":
    Ich habe mir Pulverbeize (wasserlöslich)von Clou besorgt,
    die ich heute anrühren werde und dann zum Einfärben der selbst hergestellten Bauklötzchen
    (Europäischer Ahorn,Sägerauhe Plankenware,selbst besäumt,geteilt und abgerichtet)) für meine Tochter verwenden will.
    Anschliessend soll das ganze mit Hartöl Speichelfest gemacht werden...
    Auf der Anleitung steht:auf das Gewässerte Holz auftragen.Nun habe ich Holz aber noch nie gewässert,bei den bisherigen Fertigbeizen war so etwas nicht erforderlich.
    Was ist damit gemeint,und was soll es bringen?

    Ich habe vermutet,das ein benetzen der Oberfläche gemeint sein könnte, ähnlich wie man es bei Putz und Mörtelarbeiten macht,frage mich allerdings,ob ich den Aufzutragenden Farbton damit nicht "verwässere"?
    Gruss,Toby
     
  2. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.103
    Ort:
    Berlin
    Hallo Toby,
    wässern bedeutet in diesem Zusammenhang tatsächlich, dass Du die Oberflächen benetzt. Dann lässt Du die Öberfläche wieder trocknen und "glättest" mit feinem Schleifpapier (P220 - P240) die Holzfasern die sich durch die Feuchtigkeit aufgestellt haben. Anschließend kannst Du beizen. Man wässert meines Wissens, um einen gleichmäßigeren Farbeauftrag der Beize zu erreichen. Ob das aber alles nötig ist für Bauklötze?? Mach doch vielleicht mal einen Versuch ohne Wässern. Bauklötze brauchen ja keine perfekte Möbeloberfläche.

    Gruß

    Heiko
     
  3. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Beim Wässern hast du den Effekt das sich die abgerissenen Holzfasern aufstellen.

    Das würde sonst beim Beizen passieren und somit nach dem Grundieren eine rauhe Oberfläche bilden.
    Das will man beim Beizen vermeiden um den Zwischenschliff so schonend wie möglich zu machen. Denn dabei hat man schnell wieder auf das rohe Holz geschliffen, vor allem an Kanten.
     
  4. toby250375

    toby250375 ww-esche

    Beiträge:
    422
    Ort:
    Ahlen
    Aha!so ist das also...die Frage entlarvt mich zwar als faulen Hund,aber ich stelle sie trotzdem...
    Wie wäre es denn dann,die Beize aufzutragen und die Fasern die sich dadurch aufstellen nass zu schleifen?
    Dann könnte man sich das Vornässen doch sparen, oder hat das irgendwelche nachteile,die ich jetzt noch nicht erkenne?

    Falls das keine gute Idee ist,werde ich die Vornäss- und -schleif Methode doch anwenden,da ich bei den Klötzchen tatsächlich den Aufwandbetreiben will eine möglichst perfekte Oberfläche hinzubekommen,denn dann sind sie einfacher sauber zu halten (was extrem wichtig ist,das die dinger überall mit hin geschleppt werden und immer wieder in den Mund gesteckt werden), und die kleine hat länger Spass daran.

    Gruss,Toby
     
  5. Mister G

    Mister G ww-robinie

    Beiträge:
    792
    Rühl hat die Antwort darauf schon gegeben: gebeizte Flächen werden nicht (oder notfalls nur sehr sehr sparsam) geschliffen. Sonst ist ruck zuck die Beize durch.

    Wichtig ist, dass das Holz nach dem Wässern mit sehr scharfem Schleifpapier GEGEN die aufgerichteten Fasern (das heißt aber nicht quer dazu!) geschliffen wird. Sonst drückt man die aufgerichteten Fasern nur wieder platt und der Effekt ist gleich null.
     
  6. toby250375

    toby250375 ww-esche

    Beiträge:
    422
    Ort:
    Ahlen
    Dann habe ich mich mit meiner Frage wohl nicht klar ausgedrückt.Ich wollte wissen,ob die Fasern sich direkt beim Benetzen aufrichten und geschliffen werden können oder ob die Fasern sich erst aufrichten wenn das holz wieder getrocknet ist.
    Wenn sie nämlich im nassen zustand aufgerichtet sind,könnte man sie schleifen ,solange die beize noch nass ist,also quasi das wässern mit der Beize erledigen...

    @ Mister G :Woran erkennt man denn "scharfes" Schleifpapier?Oder meinst du nur,das man halt einen neuen bogen nehmen soll und nichts was man schon benutzt hat?
    ich habe hier nur Nasschleiffbögen aus dem Baumarkt,tun die es auch?

    Gruss,Toby
     
  7. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Für den von dir angegebenen Zweck halte ich ölen für die falsche Oberfläche.

    Beize ein Probestück und öle es danach.

    Wenn das Stück trocken ist kannst du ausgiebige Lutschversuche starten.
    Danach machst du ein Foto deiner Zunge und poste es in diesem Forum.

    Der Farbstoff der Beize wird auswaschen.

    Wenn gebeizt dann anständigen Lack, wenn naturfarben ruhig ölen.



    Gruß
     
  8. toby250375

    toby250375 ww-esche

    Beiträge:
    422
    Ort:
    Ahlen
    @Rühl:Oha... ich war davon ausgegangen,das das Hartöl auf jeden Fall die Beize versiegelt?
    Wiso gehst du davon aus,das die Farbpigmente einen Weg durch das Öl an die Oberfläche finden werden?Habe ich bei der Öl-geschichte nicht ausgepasst? ich war bisher davon ausgegangen ,das wenn das Öl vor Wasser schützt es eine dichte Oberfläche erziehlen müsste?Das von mir zur Verwendung gedachte Öl ist ein Öl zum versiegeln von Parkett Kork und Dielen Fussböden,mit Zulassung für Kinderspielzeuge...

    p.s.:werden gebeizte flächen denn immer lackiert und nie geölt?Ich hatte eigentlich beabsichtigt, die nächsten Möbel die ich baue erst zu beizen und dann zu Ölen...dann ist doch die idee genauso für den Eimer,oder?
    Hoffe auf Antwort,Gruss,Toby
     
  9. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Es kommt ja immer auf die Anforderungen an.

    Ich hatte Stühle für einen Kindergarten gemacht die ich auch gebeizt und geölt hatte.
    Es hat sich jedoch herausgestellt das sie abfärben.
    Ob das nun von Putzfrauen kommt die Möbel generell fluten statt sie nur feucht abzuwischen ist dabei egal.

    Das Öl selber ist dabei ja völlig unkritisch denn die meisten Bestandteile haben ja bald Lebensmittelqualität.

    Bei normalen Möbeln nuckelt halt keiner dran und sie werden nicht ständig "abgewaschen"
     
  10. Mister G

    Mister G ww-robinie

    Beiträge:
    792
    Genau so ist es.

    Es gilt die Grundregel: gebeizte Flächen werden nicht geschliffen. Du würdest einen Teil der Beize wieder wegschleifen. Das ergibt eine ungleichmäßige Färbung. Beim schleifen nasser Beize reibst Du dann noch obendrein den Schleifabtrag in die Beize ein. Das ist Knorz.

    Ja, das ist gemeint. Das Schleifpapier lieber öfter wechseln. Man kann nach dem Wässern eben nicht auf der Fläche ewig hin und her reiben. Die Fasern müssen mit wenigen Schleifstrichen gegen die Faserrichtung abgeschert werden, sonst werden sie wieder angedrückt und das Wässern war vergebens. Bei zu starkem schleifen wird die gewässerte Fläche zu tief abgetragen und die darunter liegenden Fasern stellen sich dann beim beizen doch wieder auf.

    Nassschleifpapier ist prinzipiell eher für den Lack-Zwischenschliff gedacht. Du kannst es ja ausprobieren. Als Körnung würde ich etwa 150 bis höchstens 220 wählen.
     
  11. Stick6969

    Stick6969 ww-ulme

    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hamm/Westf.
    Hi,

    es gibt doch auch speichelfeste und für Spielzeuge zugelassene Lasuren,
    das wäre doch wesentlich weniger Arbeit.(Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    so long

    Stick
     
  12. toby250375

    toby250375 ww-esche

    Beiträge:
    422
    Ort:
    Ahlen
    @mister g:
    O.k,danke in erster Linie für die Beratung.Ich werde wässern und dann Schleifen.
    In zweiter Linie danke ich dir für das wundervolle Wort "Knorz"!-Das habe ich ja noch nie gehört,lach!!...
    @Rühl:
    Ich denke ich werde tatsächlich den "Lutschversuch "machen und falls es wirklich eine Bunte Zunge gibt,werde ich doch Lackieren.
    @stick:
    Ja,mag sein das Lasuren weniger Arbeit machen...wenn man allerdings überlegt ,das ich die dann ja auch farbig kaufen müsste,ist das eine sehr teure Lösung.
    Meine Frau hätte mich schon fast erschlagen,als sie erfuhr das ich nur für das Holz schon 60 euronen bezahlt habe....Oder kennt jemand auf anhieb eine Klare seiden matte Lasur,die man über die Beize streichen kann und die Kindergeeignet und Speichelfest ist?

    Gruss,Toby
     
  13. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Toby,

    kann Dir eine Bienenwachslasur empfehlen, die Deinen Anforderungen entsprechen sollte (für Kinderspielzeug geeignet). Habe damit schon viel behandelt. Ist gut zu verarbeiten und kann auch poliert werden, was eine besonders schöne matt glänzende Oberfläche ergibt.
    Hier der Link zum Datenblatt. Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Nach einem Vertriebsparner in DeinerNähe musst Du da per Mail anfragen. Ich habs bei Globus im Baumarkt gekaut. Heißt da "Primaster Bienenwachslasur"
     
  14. hanofreund

    hanofreund ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hüllhorst
    Proterra Hartöl von Hesse-Lignal und nichts aus dem Baumarkt
    DIN EN 71 Teil 3 Sicherheit von Kinderspielzeug
    Achtung Selbstentzündend und genaue Verarbeitung einhalten, dann hast du Optimale Ökologische Biooberflächen für deine Kids, und nichts anders
    Viele Grüße
     
  15. toby250375

    toby250375 ww-esche

    Beiträge:
    422
    Ort:
    Ahlen
    @Hanofreund:
    Was ist denn dein Statement zu Rühls bedenken?
    Abgesehen davon ist das Öl ,das zur Anwendung kommen würde eh schon gekauft...
    Der Hersteller heisst Goldberg.
    Alternativ ist auch noch folgende Öle Vorhanden:

    Leinölfriniss(garantiert rein und doppelt gekocht), aus dem Hagebau(geerbt,keine ahnung wozu es gut ist???)

    PNZ Arbeitsplattenöl /Möbelöl,Nach DIN 53160 und EN 71 Speichel und Schweissecht(scheinbar kein Haröl,da kein Hinweis auf Selbstentzündung?)

    Proterra Hartöl GE 110(leinöl,Isoparaffin,Bleifreie Trockenstoffe)

    Gruss,Toby
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden