Clou Lack Lasur L17 für Esstisch hält nicht?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Aury, 14. April 2016.

  1. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Ich habe meinen Esstisch aus Kiefer mit einer Schleifmaschine abgeschliffen so dass das pure Holz zu sehen war. Dann hab ich 3-4 mal mit der o.g. Lasur lackiert und schön trocknen lassen.
    Nun hat meine Tochter mit Wasser und Salz und Experimentieren rumgepanscht und es sind richtige fette helle Kratzspuren drauf. Habe die Farbe Palisander.
    Auch noch mehr Kratzspuren sind drauf und wenn man bisschen mit dem Fingernagel hingeht sieht man auch Kratzer.
    Das kanns ja nicht sein. So ein Lack muss doch bissel länger als eine Woche halten????
    Soll ich den reklamieren gehen?

    Was kann ich jetzt machen. Die Schleifmaschine kann ich mir nicht mehr ausleihen, hab ich schon 2x. Habe das Ganze weils vorher zu dunkel wurde und beim ersten Mal komische graue matte Stellen drin waren nämlich 3 x gemacht schon und mir reichts jetzt auch.

    Das ist der Lack:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Es ist ein Esstisch deswegen hab ich diese wasserlösliche Lasur genommen wegen babyecht usw.
    Man muss ja davon darauf essen können und er sollte auch heiße Teller abkönnen.

    Noch mal anschleifen und noch mal mit dem Lack drüber und dann so eine Plastikplatte drauf?
    Oder Klarlack drüber und welchen?

    DANKE
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Kiefer ist ein weiches Holz, die Lasur ist ebenso recht weich, von daher ist es nicht verwunderlich, wenn Fingernägel Spuren hinterlassen.

    Als extrem empfindlich hab ich die Clou Lacklasur aber nicht in Erinnerung.

    Vielleicht zu dick aufgetragen? Dann ist die Schicht recht weich.

    Clou L11 Klarlack könnte evtl. funktionieren. Aber vorher ganz leicht mit Korn 320 anschleifen.

    Wenn möglich, mach mal ein paar Bilder, dann kann man mehr zu sagen.
     
  3. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    So habe Fotos gemacht. Ich hoffe man kann das Elend erkennen. Ja zuviel drauf das kann sein. Aber wenn man mit Fingernagel kratzt geht anderer Holzlack auch nicht ab. Also wenn man nur LEICHT kratzt. Beim Couchtisch oder so oder der Original-Lack vom Tisch der noch an den Stühlen dran ist.
     

    Anhänge:

  4. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Du kannst industrielle 2K-Lacke keinesfalls mit 1K-Lacken vergleichen, die noch dazu für Heimwerker konzipiert sind. Da spielt z.B. auch wenig chemische Belastung während der Verarbeitung eine Rolle. Zu viel kann man von so einer Lacklasur also nicht erwarten. So eine Lasur ist auch wesentlich weicher eingestellt, als ein typischer Lack.

    Um das jetzt mit wenig Aufwand zu retten, könntest du es so versuchen:
    * Leichter Anschliff von Hand mit Korn 320
    * Wo schon helles Holz sichtbar ist, partiell mit feinem Pinsel Lasur auftragen, um anzugleichen
    * Nach Trocknung diese Stellen durch leichten Sc hliff nochmal egalisieren
    * Dünn mit Lasur den kompletten Tisch streichen oder rollen, um die jetzigen Fehler wieder wegzubekommen
    * Achtung: Den Tisch nach dem Zwischenschliff nie mit Händen berühren. Hautfett sorgt für Probleme bei der Haftung.
    * Zum Schluss einen Klarlack drauf, der das Ganze etwas belastbarer macht, z.B. Clou L11 oder Clou L10 (Treppen-Parkettlack).

    Ob das mit einem Klarlack auf dieser recht weichen Lasur, die noch zudem vielleicht zu dick aufgetragen wurde, sicher funktioniert, kann ich nicht sagen.
     
  5. Guuden,

    Clou anrufen, die haben eine gute Beratung.

    Davon ab, anschleifen, neu lasieren (nur mit Pinsel!)
    und nach gutem Durchtrocknen
    ein von Clou empfohlener passender Klarlack darüber,
    wäre auch mein Weg.
     
  6. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Danke euch das ist ja lieb!
    Helles HOlz ist noch gar nicht zu sehen, zu dick ja MIST!!!!
    Das mit dem Klarlack haben die nicht gesagt im Baumarkt die meinte das würde so reichen schöner Mist ist das. Aber die Kratzer so sehen echt blöd aus. Aber hab noch etwas Lasur das reicht für einen Anstrich.

    Es sieht halt so komisch grau matt aus. Hoffentlich wirds dann nicht wieder so. Muss das nächste Woche probieren! Berichte dann!
     
  7. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Doch, ich sehe was auf diesem Bild:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  8. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Nee das sieht nur so aus das sind diese hässlichen grauen Schlieren, das Holz ist viel tiefer, die sind auf dem ganzen Tisch so gräulich eben im Lack drin. Das ist auch vorher beim Lackieren passiert wo ich den Pinsel etwas nass hatte und wo ich nicht 1 h gewartet hatte wo ich gesehen habe da muss ncoh was hin und schnell drüber bin dann wurde das auch so komisch matt gräulich

    Also das sind nur so Spuren im Lack drin
     
  9. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Also hier guckt für mich das Holz durch...
     

    Anhänge:

  10. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Nee das ist nur das Licht. Die Lackierung ist ja so dass sie an einigen Stellen noch schön rotbraun ist, das ist das da, aber nicht soooo hell, das sieht nur so aus. Ich fotografiere es mal morgen bei Tageslicht
     
  11. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Also bekomme es nicht besser hin. Der Tisch selber spiegelt auch total auf den Fotos. Das eine ist so schön rotbraun, so ist das nicht, wäre schön wenn der Farbton wäre ein Traum.
    Und es sieht schon wieder so aus als wären die Kratzer bis zum Holz, sind se aber nicht, die sind oberflächlich in der letzten Lackschicht drin so gräulich eben voll hässlich weiss-gräulich.
     

    Anhänge:

  12. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Das mit den Kratzern wird bei einem Klarlack definitiv besser. Wenn du jetzt ein pigmentiertes Material ankratzt, wird durch die neue Lichtbrechung aus einem dunkelbraun dann z.B. ein hellbraun. Wenn du aber einen Klarlack ankratzt, ist der Kratzer nur in einer transparenten Schicht, was wesentlich weniger auffällt. Noch dazu ist der Klarlack wesentlich härter.

    Vom Glanzgrad würde ich in Richtung seidenglanz oder seidenmatt gehen. Kein Hochglanz und kein tiefmatt, da sieht man Kratzer schneller.

    Problem bei einem Lack ist aber: Wenn du etwas härteres auf einen recht weichen Untergrund aufträgst, kann die harte Schicht darüber bei Belastung brechen, reißen oder abblättern. Von daher für guten Verbund sorgen, also leichter Anschliff und keine Fettfinger. Und möglichst dünn arbeiten, dafür dann in 2-3 Schichten.

    Beim Anschliff zu dicke Schichten etwas runterschleifen.
     
  13. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Ja sobald ich das schleife sieht es ja aus wie so Kratzer also hab ich gleich wieder 80er Schleifpapier genommen und geschliffen. Hatte nicht mehr viel Palisanderlack, hab jetzt eine Schicht dünn drauf. Man sieht echt wo ich den Pinsel abgesetzt habe. Übel. Aber kann ja nun nicht noch mal drüber. Jetzt warte ich bis der Klarlack kommt und streiche dann noch mal damit drüber und schleife lieber nichts mehr ab sonst sieht es wieder so verkratzt aus und mach dann den drauf. Solange darf keiner den Tisch nun benutzen.
     
  14. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Korn 80 ist aber heftig. Das wäre mir viel zu grob. Hast du danach nochmal fein geschliffen?

    Die Verarbeitung so wasserbassierter Lasuren und Lacke ist nicht ganz einfach, da hast du recht.

    Vor dem Klarlack unbedingt nochmal anschleifen! Aber wirklich ganz fein, z.B. Korn 320. Sonst ist die Haftung nicht optimal. Die helleren Kratzer, die du dadurch erzeugst, gehen durch den Lack wieder weg.
     
  15. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    die ganzen grauen Kratzer die ich dann mache? durch den Klarlack sollen die weggehen?
    Nee hab dann nicht mehr fein nachgeschliffen das hat schon gut gepasst.

    Ich kann mich erinnern dass ich mal einen Couchtisch aus Pinie gemacht hatte. Da ging das abschleifen mit der Hand schon besser bis aufs helle Holz und hab den dann auch in Palisander 2 x lackiert und sah gut aus und da ist nix abgekratzt. Vlt war das auch kein wasserbasierter Lack. Auf jeden Fall war das ganz einfach.

    Warte nun auf den Klarlack der sollte Do oder Fr kommen bin mal gespannt. Und ich probiere es mit dem feinen Schleifpapier erstmal an einer Stelle aus. Kann mir das gar nicht vorstellen dass diese Kratzer wirklich weggehen dann ist ja nur Klar drüber.
     
  16. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Aber auf jeden Fall schon mal dankeschön!!! Werde weiter berichten!
     
  17. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Feuchte mal mit Wasser an, dann sollten die Kratzer auch nicht mehr sichtbar sein.

    Korn 80 ist aber definitiv zu grob! Das muss feiner geschliffen werden!
     
  18. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Das stimmt!!! Dann sind sie aber nur kurz weg und kommen dann aber wieder!!
    Achso und beim Klarlack kommen sie nicht wieder denken Sie? Sicher???
     
  19. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Genau, das ist der Nasseffekt. Wasser verdunstet ja, dann ist die Lichtbrechung wieder wie vorher. Bei einem Klarlack bleibt die Lichtbrechung dann, wie nass.
     
  20. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Also bis jetzt sieht es gut aus mit dem Lack. Mal sehen wie lange es hält! Danke auf jeden Fall für die Tipps! Ich werde weiter berichten! Mal sehen wie es nach ner Woche aussieht!
     
  21. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Sehr schön, Glückwunsch.

    Welchen Lack hast du denn jetzt verwendet?
     
  22. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Danke :emoji_slight_smile: Den L11.
     
  23. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Alles klar, kannst ja mal nach ein paar Wochen nochmal Rückmeldung geben, ob das alles so gut ging.
     
  24. Aury

    Aury ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Kamen wieder weiße Schlieren und so wie Schleifspuren vom Teller. Hab bei der Hotline angerufen die haben gesagt der Lack müsse 2 Wochen trocknen bis er richtig trocken ist. Habe Fotos geschickt. Der meinte das wäre Wasser was noch verdunsten könne und will Mi noch mal anrufen. Ist auch nur an einer Stelle, das schon mal gut. Ansonsten noch mal leicht anschleifen mit dem 240er Papier und dann noch mal lackieren und 2 Wochen stehen lassen
     
  25. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.761
    Ort:
    Dortmund
    Das stimmt, volle Belastbarkeit von Wasserlacken dauert einige Wochen. Da sind auch langsam ausdunstende Lösemittel drin.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden