CAD/CAM --> CAD+T   --> Pro/E   --> SolidWorks

Dieses Thema im Forum "Das alte Forum bis 08/2003" wurde erstellt von backslash, 25. August 2003.

  1. backslash

    backslash ww-pappel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    1
    Hallo Leute !<br><br>Wir fertigen Küchenmöbel (Industrie) und sind dabei, ein neues<br>CAD/CAM- System einzuführen.<br><br>Hat jemand Erfahrung mit ...<br><br>1. Cad+T &nbsp;(da müßte es ja einige geben)<br><br>2. ProENGINEER &nbsp;(da werden es wohl nur sehr wenige sein)<br><br>3. SolidWorks &nbsp;(dito)<br><br>Die Nummer 1 dürften ja die meisten CAD/CAM-user kennen. Wer die<br>beiden anderen nicht kennt, dem sei gesagt das beides 'echte' 3D<br>Anwendungen sind (Volumenmodelle statt Linien und Flächen).<br><br><br>Wer kann mir hier weiterhelfen ?<br><br>Gruß<br>michael<br>&lt;backslash&gt;
     
  2. Finger

    Finger ww-birnbaum

    Beiträge:
    216
    Ort:
    Holle
    Re: CAD/CAM --> CAD+T   --> Pro/E   --> SolidWorks

    Was ist die Frage?<br>Die Programme sind sehr unterschidlich in der Benutzung und auch sonst.
     
  3. backslash

    backslash ww-pappel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    1
    Re: CAD/CAM --> CAD+T   --> Pro/E   --> SolidWorks

    Hallo Finger !<br><br>Vorab:<br>Die Präsentationen dieser, und weiterer Anbieter haben wir schon hinter uns.<br>Aber da hat man es ja bekanntlich mit Verkäfern zu tun, die das eigene Produkt natürlich supergut finden. &nbsp; :emoji_wink:<br><br> <br>Wir suchen nun Anwender der genannten Systeme, um sie bezüglich<br>ihrer Erfahrungen befragen zu können.<br>Bei CAD+T fällt das ja noch relativ leicht. Ganz anders sieht es bei <br>den 3D-Produkten aus. Hier kann man sich 'fast' nur mit Metallern, <br>Maschinenbauern, ... austauschen, da es hier erst wenige Anwender <br>im Bereich Möbelbau gibt.<br><br>Darum hier nochmal meine Frage :<br><br>Wer hat Erfahrungen (im Bereich Holz/Möbel/Küchen/...) mit ....<br><br> &nbsp; &nbsp; &nbsp; CAD+T<br> &nbsp; &nbsp; &nbsp:emoji_stuck_out_tongue_winking_eye:roENGINEER<br> &nbsp; &nbsp; &nbsp; SolidWorks<br><br>Gruß<br>michael
     
  4. Guest

    Guest Gäste

    Re: CAD/CAM --> CAD+T   --> Pro/E   --> SolidWorks

    Hallo backslash,<br><br>ohne das Programm schlecht machen zu wollen: <br>ProE kommt aus dem Maschinenbau und dort gehört es auch hin, aber nicht in den Bereich Holzverarbeitung, Inneneinrictungen, usw. <br><br>Gruß
     
  5. Guest

    Guest Gäste

    Re: CAD/CAM --> CAD+T   --> Pro/E   --> SolidWorks

    hallo, hallo<br><br>wie ist es den mit IMOS.<br>ich setze IMOS in meinem Innenausbaubatrib ein!<br><br>Imos wird auch in grosen Betrieben in der<br>AV und Fertigung Eingesetzt.
     
  6. backslash

    backslash ww-pappel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    1
    Re: CAD/CAM --> CAD+T   --> Pro/E   --> SolidWorks

    Hallo Zoran !<br><br>Danke für den Beitrag. - Imos ist auch super, haben wir uns schon vorführen lassen,<br>und steht auch auf unserer Liste.<br><br>Gruß<br>Michael
     
  7. Guest

    Guest Gäste

    Re: CAD/CAM --> CAD+T   --> Pro/E   --> SolidWorks

    Pytha wäre auch noch eine Lösung.<br>Man kann im Möbelbereich gut damit arbeiten.<br><br>Grüße<br>Michael
     
  8. Finger

    Finger ww-birnbaum

    Beiträge:
    216
    Ort:
    Holle
    Re: CAD/CAM --> CAD+T   --> Pro/E   --> SolidWorks

    Hallo ,<br>jetzt wird es aber etwas konfuß.<br><br>1) Die Programme die hier alle genannt worden sind, sind sehr unterschidlich in der Handhabung und dem Zeichnen.<br><br>2) I-Mos und Cad+T sind aufsätze auf Auto-CAD.<br>   ProE und Solidworks sind Volumen zeichenprogramme<br>   Pytha ist eine eigen entwicklung für Holzleute mit sehr guter 3D Darstellung und durch den Raum wandern<br>   Noch an zu merken ist Ronkofix ein 3D Zeichen Programm für Tischler mit allem was der Tischler brauch.<br><br>So und diese Programme kann man alle nicht miteinander verglichen, da ihre Handhabung und ausgabe von Daten immmer sehr unterschidlich ist.<br><br>Deswegen meine Frage: Was ist die Frage bei der Auswahl an Programmen ??? Wenn es wegen der Bedienung geht kommt es auf einen selber an.<br>Wenn es um die Nutzung geht kommt es darauf an was macht der Betrieb hauptsächlich, zu mindestens 75%. Wer soll nachher mit dem Programm arbeiten und wie viele Stunden am Arbeitstag, sprich während der Arbeitszeit und bitte nicht nebenbei oder Nachts wenn keiner mehr arbeitet. Das sind fragen die aufkommen sollten wenn man CAD einsetzen will und dann kann man ssehr schnell entscheiden was man brauch.<br><br><br>PS.: es gibt bestimmt noch mehr fragen wonach man aussuchen soll aber das würde das Forum Sprengen und der Master würde mich ...... [br](Diese Nachricht wurde am 21.02.02 um 16:26 von Finger geändert.)
     
  9. Guest

    Guest Gäste

    Re: CAD/CAM --> CAD+T   --> Pro/E   --> SolidWorks

    hallo an alle,<br><br>ich arbeite mit imos seit ca. 1,5 jahren.<br>die bedienung ist gut, es gibt dinge die zu<br>verbessern sind, ich generiere dxf daten aller<br>bauteile für unsere CNC, die stücklisten stimmen,<br>das rendern ist nicht so gut, für jemanden der mit der cad eine steigerung der durchlaufzeiten erzielen möchte ohne auf individualität zu verzichten ist imos wirklich gut.<br>für uns war ein argument für imos auch das die leute mitten in der deutschen möbelsteppe sitzen.<br><br>cao Zoran
     
  10. Korn

    Korn ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    1
    Re: CAD/CAM --> CAD+T   --> Pro/E   --> SolidWorks

    Hallo, <br><br>kann mir jemand sage was der Unterschied von Solid Works und Solid Edge ist?<br><br>Beste Grüße <br>Dieter<br>
     
  11. Guest

    Guest Gäste

    Re: CAD/CAM --> CAD+T   --> Pro/E   --> SolidWorks

    Wenn man sich ein bischen einarbeitet-<br>am besten mit Kenntnissen der Autodesk-Logik-<br>ist das beste und billigste !!! CAD-Programm<br>INTELLICAD und der super 3D-Aufsatz RHINO<br>siehe mal genauer in comp.cad.de<br><br>Spar dir das viele Geld für das ganze aufgemotze Zeug, von dem Du eine Hälft nicht brauchst und die andere nicht funftioniert<br><br>Ich hab schon mit R14 Alles machen können was ich <br>benötigt habe incl. super Animation.<br>Für CAM brauchst Du sooderso einen Postprozessor<br>oder Du bist selber so fit die Schnittstellen<br>einzurichten.letzendlich wird der NC-Code aus CAD<br>raus immer über sowas wie .xls gelesen<br>Auch für variable Baugruppen brauch ich kein sog.<br>High-End Produkt wie solidworks,pro-e,catia oder IV. Da: Weder High, noch end<br><br>MfG ULF
     
  12. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Pro -E

    Hallo,

    ich arbeite seit 2002 mit Pro-E, nun mit wildfire.


    Gruss
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden