Buchentreppe -Buchenfensterbänke behandeln

Mene

ww-pappel
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
9
Hallo,
ich habe eine Raumspartreppe aus Buchenholz der Fi. Dolle (unbehandelt). Da unsere Fenster eher kiefernfarben sind, scheue ich mich, die Treppe einfach so zu ölen (dann wird sie mir wohl zu rotstichig). Lackieren will ich sie auf keinen Fall.Ein Baumarktsmensch gab mir den Tipp, sie zu lasieren. Das ging voll daneben: Farton o.k.., Oberfläche fleckig. Ist wohl nicht eingezogen. Zum Glück habe ich es erst an einer Ecke ausprobiert. Meine Frage: Gibt es Öle mit Pigmenten, so dass die Treppe auch eher "gelbstichig" werden kann?

Meine zweite Frage gleich hinterher: Unsere Fensterbänke sind ebenfalls aus unbehandeltem Buchenholz. Kann man die auch zum Schutz ölen/wachsen o.ä.? Macht das Sinn? Auch hier: Ich mag halt kein lackiertes Holz....

Vielen Dank schon jetzt für einen Rat!!
 

Mene

ww-pappel
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
9
Danke für die rasant schnelle Antwort. Bevor ich jetzt (wieder) etwas falsches anfange: Ich habe hier einen Topf "Dekorwachs Transparent" auf Naturöl-Wachs-Basis von der Firma Osmo stehen. Kann ich das benutzen (für Treppe/Fensterbrett)? Was sucht das Wachs darin? :confused: Ich bin jetzt echt vorsichtig, meine bisherigen Selbstversuche waren eher frustig. Ich bin auch dankbar für "den absoluten Material-Tipp" - Ich mache mir auch gern die Mühe zum Bioladen zu juckeln, wenn´s denn endlich hier mal fertig wird :emoji_grin:
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
12.471
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

Osmo kann man natürlich auch nehmen. Das Wachs bildet eine zusätzliche Schicht auf dem Öl und man kann es glänzender "polieren". Allerdings behindert das Wachs das Öl auch am eindringen ins Holz. Bei Tischen/Treppen bin ich ein Fan von reinem Ölen.
Was mir aber gerade einfällt ist Farbe auf Boden bzw Treppe. Da bin ich weniger Fan von. auf den Laufwegen wird sich die Oberfläche schneller abnutzen und damit auch die Farbe so das diese Flächen mit der Zeit sich deutlich abzeichnen.
Bei "klaren" Ölen die aber auch meist eine Eigenfärbung ins Gelbliche haben ist ein Nacharbeiten wesetlich einfacher.
 

frankundfrei

ww-robinie
Mitglied seit
19 Oktober 2007
Beiträge
2.116
Ort
Lichtenfels
schichtbildende Öle

sollte man auf einer Treppe nicht verwenden. Also alles was mit viel Wachsanteil ist.

Du schreibst von Buche - ist es gedämpfte oder Buche natur?. Wenn es natur ist, dann bekommst Du mit Öl eingentlich eher eine gelbliche Färbung. Mit der gedämpften natürlich eine rötlich-braune.

Evtl. hilft ein Parkettöl / Fußbodenöl mit etwas Weißpigment als UV-Blocker weiter. Wichtig ist immer, dass das Öl mit Pigmenten auf dem rohen Holz bei ca. 100er Schliff aufgebracht wird, damit es auch in die Faser einziehen kann. Nach dieser Grundbehandlung wäre das Finishöl eine gut schützende Endbehandlung.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de
 

Frank77

ww-birnbaum
Mitglied seit
13 Januar 2008
Beiträge
233
ich würde mir an deiner stelle (hast du ja scheinbar auch schon gemacht) musterflächen anlegen. weiter gibt es von Woca, ehemals "trip trap" colour-öle (10 farben) da lässt sich einiges machen.
 
Oben Unten