Buchenparkett dunkel beizen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Jen2704, 14. November 2008.

  1. Jen2704

    Jen2704 ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich bin ganz neu hier und hoffe, das wurde noch nicht 1000 Mal gefragt.
    Ich habe eine Wohnung gekauft, in der in einem relativ großen Raum (30qm) ein Bucheparkett liegt (zumindest die Farbe deutet das an). Da ich in den restliche Räumen jedoch einen wengefarbenen Boden verlegen werde, das Parkett aber nicht rausreißen möchte, habe ich mich umgehört.
    Der Profi sagt: Zu beizen würde zwar gehen, jedoch dringt die Beize nicht wiet genug ins Holz ein, um zu gewährleisten, dass sich nicht sofort helle Streifen ergeben, wenn mal mal ein Steinchen unterm Schuh hat o.ä.

    Leider ist das der meistgenutzte Raum im Haus, was Gäste angeht, es ist der Flur und das offene Esszimmer.

    Hat jemand einen Tipp, Erfahrung o.ä., wie ich das doch hinkriegen könnte? Eine abriebfeste Versiegelung? Und sollte das der Profi auf jeden Fall machen? (Was kostet das etwa?)
    Oder muss ich schweren Herzens doch den Boden rausreißen und einen dunklen reinlegen? :emoji_frowning2:

    Vielen Dank schonmal für Eure Antworten.
     
  2. undertaker112

    undertaker112 ww-buche

    Beiträge:
    299
    Ort:
    Hagen
    Also mit dem Beizen ist das so eine Sache - zuerst muß der Boden komplett geschliffen werden - bis auf das rohe Holz, die Beize dringt aber wie Dir schon jeand anders gesagt hat nicht wirklich tief in das Holz ein und damit besteht die Gefahr, dass es wieder helle Stellen gibt. Wahrscheinlich bekommst Du das mit einer guten Versiegelung halbwegs in den Griff - ich denke eher an Druckstellen wo es dann heller wird. Rausreißen ist zwar schade aber die beste Lösung
     
  3. JokerMR16

    JokerMR16 ww-nussbaum

    Beiträge:
    76
    Ort:
    Salzgitter
    Das Parkett auf jeden Fall schleifen. Beizen dringt tatsächlich nicht sehr tief ein. man könnte daher mehrmals Beizen und zum Schluss noch zusätzlich versiegeln. Parkettschleifmaschinen bekommt man geliehen. die arbeiten schaft man leichtenst. Rausreißen und neu verlegen würde ich als letzte option wählen. wäre schade um das parkett. vielleicht stellst du mal ein foto ein damit man sieht was du bearbeiten möchtest.

    viel glück beim herrichten

    mfg
    73 & 55
    Markus
     
  4. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.638
    Ort:
    Dortmund
    Ja, die farbliche Behandlung selbst ist wenig resistent. Wenn du aber nach dem Beizen eine Versiegelung aufträgst, dann sind die Pigmente ja so lange geschützt, bis du mal die Versiegelung durchgelaufen hast. Anders sieht es aus, wenn du ölst - da tragen sich die Pigmente im Nu ab, weil keine Schutzschicht darüber ist.

    Ich denke also, schleifen - beizen - versiegeln (Lack) sollte gut möglich sein.
     
  5. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.172
    Ort:
    Koblenz
    Ich löse solche Probleme mit Clou Abtöntinktur und Cloucryl oder DD-Lack, alternativ Beize der Versiegelung beimischen.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden