Buche sauber bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Count, 30. Januar 2009.

  1. Count

    Count ww-fichte

    Beiträge:
    23
    Hi leute - ich mal wieder ^^

    Ich möchte Buchenleisten möglichst sauber (mit der Kappsäge) zuschneiden. Ich hatte oft das Problem das es zu Ausrissen kam. DAs habe ich weitesgehend hinbekommen indem ich ein hochwertiges Sägeblatt gekauft habe. Ich würde sagen das ich nun bei 90 Prozent angekommen bin. Falls jemand noch tipps hat wie ich das letzte bisschen ausriss vermeiden kann? Immer her damit.

    Das gleiche Thema mit der Oberfräse zZ kommt es immer wieder zu ausrissen, welche ich mir aber nicht erklären kann. Ich fräse ein Romanisches Profil in ein quadratiches Stück Buche. Säge ich quer zur Faser kommt es zu "ausschllägen" der fräser muss sich da richitg durchquälen und am schluss gibt es ausrisse? Da ich dann wieder längs dazu Fräse lassen sich die ausrisse meist wegfräsen. Ich benutze einen HM Fäser und fahre auf mittlerer Geschwindigkeit.

    ICh hab schon überlegt ob ich diese Arbeiten von einem Tischler machen lassen soll, habe aber keine Vorstellung was der wohl das Stück nehmen würde dafür : Buche in quadratsiche Stücke zusägen und umlaufend mit Profil versehen? Habt ihr da ne Vorstellung? Vielleicht sollte ich mal einen anrufen ^^
     
  2. tobi d.

    tobi d. ww-birnbaum

    Beiträge:
    236
    Ort:
    thüringen
    Hallo

    Wie war doch gleich das Zauberwort?Schleifen?
    Wo reisst beim Sägen was aus?Eventuell beim Sägen was unter/hinterlegen.Und Hirnholz muß man immer schleifen.
    Zum Fräsen:schon mal versucht in mehreren Schritten zu Fräsen?Letzter Fräsgang 0,5mm
    Matrialabnahme.Dann sollte es eigentlich klappen.

    tobi
     
  3. Goriway

    Goriway ww-ulme

    Beiträge:
    189
    Ort:
    Oberpfalz
    Hallo ?,

    du kannst ein sog. Splitterholz benutzen.
    Lege (beim sägen) oder spanne (beim fräsen) ein Stück Abfallholz hinter dein Werkstück, dann bleibt die Ecke unversehrt.
     
  4. Count

    Count ww-fichte

    Beiträge:
    23
    Ich schleife die stücke natürlich hinterher - das verhindert aber das ausreissen nicht wirklich. Zauberwort?

    Das mit dem Holz dahinter , wäre ein Versuch wert. Bei der Kappsäge geht das zwar schlecht aber nun gut da überlege ich mir was. Vor allem bei der Fräse sicher interessant Vielen Dank das war schon einmal ein guter Denkanstoss glaube ich.
     
  5. Trips

    Trips ww-birnbaum

    Beiträge:
    212
    Ort:
    Nähe von Ravensburg
    Bei der Kappsäge geht das auch. Du musst nur darauf achten, dass die Zulage wirklich parallel gehobelt und rechtwinklig ist. Nicht, dass deine Gehrung den falschen Winkel kriegt.

    Ich säge meist erst einen cm vor dem Strich ab und säge dann vorsichtig am Strich. Dann reißt bei mir fast nichts mehr. Mit Klebeband könnte man das ganze natürlich auch vorher abkleben. Aber da wirst du wahrscheinlich ne Stunde länger brauchen (-:

    Was der Schreiner dafür verlangt hängt natürlich von der Anzahl der Stücke und der damit verbundenen Arbeitszeit ab. Kann man so nicht schätzen.

    Schöne Grüße

    Manuel
     
  6. tobi d.

    tobi d. ww-birnbaum

    Beiträge:
    236
    Ort:
    thüringen

    Das ZauberwortSchleifen soll bedeuten,daß Du den Sägeschnitt und das angefräste Profil schleifen sollst.:rolleyes:
    Und hinter bzw. unterlegen beim Sägen erwähnte ich ja bereits.Warum geht das bei der Kappsäge nicht ein 10mm starkes Leistchen mit zu zersägen?:confused:
    Schnittbreite schon am maximum ,oder wie?:emoji_open_mouth:

    tobi
     
  7. Count

    Count ww-fichte

    Beiträge:
    23
    @ Tobi Aaaaaahso! Stückchen holz dahinter oder darunter müsste gehen. Die Sachen Schleife ich schon hinterher aber wenn der Ansschlag zu doll ist bringt da auch das schleifen nicht mehr - wobei ich sagen muss das mit dem Blatt es schon vieeeel besser ist. Hab schon überlegt mir so eine kombischleifgerät zu holen wo man band und tellerschleifer in einem hat.

    @ Trips das mit dem abkleben hörte ich schon mal irgendwo. ich versuch das mal mit Crepeband

    Vielen dank allen für die wertvollen Tips!
     
  8. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.480
    Ort:
    Dortmund
    Absolut scharfe und gute Fräser sind natürlich auch wichtig, hast du da was vernünftiges? Ein Kasten Fräser für 10 Euro aus dem Baumarkt ist sicherlich nicht die richtige Wahl, auch wenn die aus Hartmetall sind...

    Ich glaub, HSS Fräser sind auch schärfer als Hartmetall, haben allerdings lange nicht die Standzeit.

    Geschwindigkeit: Tendenziell wird es so sein, je höher die Geschwindigkeit der Spindel, um so weniger Ausrisse.

    Kannst du denn bei deinen Fräsarbeiten die oben angesprochene Strategie fahren und in mehreren Schritten fräsen? Also erst "Schruppgang" und zum Schluß nochmal 0.5 mm "Schlichtgang" abnehmen?
     
  9. Count

    Count ww-fichte

    Beiträge:
    23
    ich galube das mit den günstigen fräsern ist sicher auhc ein großses Problem - bei dem ersten den ich hatte war das angangs nämlich auch nicht so schlimm mit dem ausschlagen.

    Was kann man mir da empfehlen? Ich hab schon gesehen das man da ja ordentlich Geld lassen kann. Wichtig ist Romanischce Form 25 mm durchmesser.

    Das mit den 2 Durchgängen würde cih natürlich gern vermeiden, einfach um die Arbeitsabläufe zu vereinfachen.

    Freue mich auch Einkaufstips!
     
  10. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.480
    Ort:
    Dortmund
    Also ich würd bei sowas erstmal einen Fräser beste Ware kaufen, z.B. Guhdo oder Festool. Dann weißt du erstmal, was technisch machbar ist. Und dann kannst du dich, wenn nötig, wieder in Richtung preiswerter bewegen.

    Edessö wäre ein preiswertere Variante...

    Hab ich gerade noch gefunden:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  11. Count

    Count ww-fichte

    Beiträge:
    23
    WOW! Vielen dank für den link - den shop kannt eich ach noch nicht....da werde ich mal stöbern und mir wohl was leisten (müssen)....ähöm *hust* 75 Euro erscheint mir dann aber doch etwas viel.....ich guck mal ob was finde......so 50 euro kann ich ja ncoh verknusen aber dann wirds langsam schmerzhaft...
     
  12. Count

    Count ww-fichte

    Beiträge:
    23
    was haltet ihr hiervon?

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    scheint aber auch ein no name Produkt zu sein...

    Von Bosch gibt es ja auch noch ne menge......sind die auch hochwetrtiger?

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  13. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    ah das soll also ein römischer Profilfräser sein.
    Naja Stilkunde gibt es ja nur bei der Fachausbildung und nicht im Baumarkt.
    Ich kenne das als Karniesprofil.
    Nix gegen dich sondern gegen die Baumarktbezeichnungen.
    Bosch sollte relativ gut Qualität anbieten.
    Allerdings sind die je nach Baumarkt recht teuer.
    Die Anzahl der wirklichen Fachgeschäfte nimmt leider immer mehr ab aber dort bekommst du die mitunter günstiger. Da lohnt dann evtl auch das nachschärfen lassen.
     
  14. Count

    Count ww-fichte

    Beiträge:
    23
    Genau es handelt sich um einen Fräser mit romanischem Profil. Vielen Denk erstmal für eure Tips - ich werde mir dann wohl erst einemla einen von Boch bestellen.
     
  15. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Naja so verkehrt ist die Bezeichnung nicht, denn im angelsächsischen Sprachraum werden die als "roman ogee" bezeichnet, was man durchaus mit "römischem Profil" übersetzen kann.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden