Bohrkopf für Blum-Topfbänder

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von schorsch, 12. August 2008.

  1. schorsch

    schorsch ww-robinie

    Beiträge:
    1.303
    Hallo,
    möchte auf meiner Dübelbohrmaschine (Ayen) auch Blum-Inserta Tofbänder einbohren und bräuchte dazu ein passendes Bohrgetriebe. Ayen würde so ein Bohrgetriebe anfertigen, kostet aber ca. 1500.-€. Ich find ein bisschen viel. Habe jetzt gesehen, dass Grass für deren Topfbänder einen solchen Bohrkopf für ca 100.- anbietet. Kennt jemand einen Hersteller der solch ein Getriebe auch für Blum-Bänder anbietet?
    Gruß Georg
     
  2. raftinthomas

    raftinthomas ww-robinie

    Beiträge:
    3.810
    Ort:
    Aachen/NRW
    ich wiess nicht genau, wie deine maschine aussieht. für die bluemax gibt es verschiedene vorsätze für alle bekannten verdächtigen
     
  3. schorsch

    schorsch ww-robinie

    Beiträge:
    1.303
    Hallo ,
    es handelt sich um einen Bohrbalken mit 23 Spindeln im Abstand von 32mm , ausgestattet mit Schnellwechselfutter.
    Gruß Georg
     
  4. schorsch

    schorsch ww-robinie

    Beiträge:
    1.303
    Hallo,
    falls sonst noch jemand mit seinem Dübelautomaten Topfbänder mit Nebenlöchern einbohren will, hier meine Lösung.
    Nachdem ich im Netz nicht fündig geworden, wie leider so oft, und mir wie geschildert der Hersteller des Dübelautomaten keine wirtschaftlich Lösung anbieten konnte, habe ich den Topfbandhersteller (Fa. Blum) kontaktiert. Dieser hat für seine Beschlagbohrmaschinen solch einen Kopf, der in den 32mm Bohrbalken leicht einzubauen gewesen wäre. Allerding war die Orientierung des Kopfes falsch (Nebellochbohrungen Quer zur Bearbeitungsrichtung). Da der Beschlaghersteller natürlich daran interessiert war, das ich weiter sein Produkt verarbeite, schlug er mir noch einen Bohrkopf der Fa. Ganner vor, der von der Orientung passt, jedoch mit 800.- Listenpreis (500.- subventioniert durch Blum) mir immer noch zu teuer war. Als letztes wurde mir noch ein Bohrkopf der Fa Felder vorgeschlagen der sowohl von der Orientierung als auch vom Preis (200.-) passte.
    Gruß Georg
     
  5. el carpintero

    el carpintero ww-kiefer

    Beiträge:
    47
    Hallo Georg,
    heißt das, Du bohrst mit einer Ayen DB1000 Blum Topfbänder?
    Wie sieht das in der Praxis aus? Geht das gut von der Hand?
    Grüße,
    Marco
     
  6. schorsch

    schorsch ww-robinie

    Beiträge:
    1.303
    Hallo Marco,
    ich kann dir leider noch nicht sagen wie das Teil funktioniert, da ich es bis jetzt noch nicht ausprobiert habe (keine Bohrer, Urlaub). Ich wüßte aber nicht warum das Bohrgetriebe nicht funktionieren sollte. Es werden 3 Bohrer aus dem Bohrbalken gegen den Mehrspindelbohrkopf getauscht. Anschlagsystem (Anschlaglineale), mit dem zuvor die Reihenlochbohrung/Grundplatten gebohrt wurden, auf den Topfband-Randabstand eingestellen, neue Bohrtiefe und entsprechend System 32 Topfbänder bohren. So stell ich mir die Sache jedenmfalls vor. Wenn das so funktioniert bräuchte ich keine Topfbandbohrmaschine mit dem entsprechenden Platzbedarf.
    Gruß Georg
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden