Boden Eiche geräuchert Öl/Lack?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Abacus08, 9. Februar 2008.

  1. Abacus08

    Abacus08 ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    nicht in Flur u Toilette, aber in allen anderen Räumen einer Hausarztpraxis soll Eiche "geräuchert" verlegt werden.

    Natürlich sind nicht 6 Wochen Zeit vorhanden, aber immerhin 12 Tage. Ich würde da gerne ölen lassen, der Parkettleger spricht aber davon, dass ein 2K-Lack notwendig wäre, und droht "...wollen Sie Sklave des Bodens sein...".

    In der Praxis wird nahezu täglich geputzt, eine Bohnermaschine soll wohl auch angeschafft werden.

    Ich dachte, mit Schmierseife, regelmäßig wieder Wachsen und ab und an ein Auftrag Öl käme man über Jahre gut hin... liege ich da falsch?

    Grüße
    Abacus

    PS: gibts hier vielleicht auch einen Tipp, welche Reinigungsmaschine gut und bezahlbar ist?
     
  2. edelres

    edelres ww-robinie

    Fussbodenpflege

    Hallo Abacus,

    Ein geseifter Boden, benoetigt an Pflege Aufwischen und Schmierseife aufbringen, diese trocknen lassen, es bildet sich eine Schutzschicht, welche wasserabstossend ist. Ich selbst habe keine Erfahrungen mit geseiften Boeden, meine Beschreibung stammt aus der Seifensiederzeitung von ca 1900.

    Ein gut geoelter Boden, ist wasserfest, Seifenlauge loest den Oelfilm nicht an, an stark benutzten Bereichen ist ein gelegentliches Nachoelen notwendig. Es ist keine Poliermaschine notwendig, da das Oelfinish sich nicht polieren laesst.

    Auf einen geoelten Boden kann Wachs aufgetragen werden, diese laesst sich glanzpolieren. Die Weitere Pflege wird durch normales Aufwischen und Nachwachsen durchgefuehrt.

    Nach meinem dafuerhalten, funktioniert Seifen nicht micht Wachsen. Ein geoelter Boden, muss entwachst werden fuer einen neuen Oelauftrag.

    Mit 2k Lacken auf Boeden habe ich keine Erfahrungen, dies ist eine Feststellung und keine Bewertung.

    Als Gedankenanstoss.

    mfg

    Ottmar

    PS: Die Schmierseifen fuer die Pflege von Tischplatten und Holzboeden, waren Kaliseifen, welche nach dem Trocknen nicht mehr wasserloeslich sind. Natronseifen (Kernseifen usw) sind wasserloeslich, daher fuer Bodenseifen nicht (sogut?) geignet.
     
  3. Stick6969

    Stick6969 ww-ulme

    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hamm/Westf.
    Hi

    kann mich an meine BW-Zeit erinnern,ich hab damals drei Monate in einer Kaserne verbringen dürfen(haha) die einen mindestens 50 Jahre alten Eichenparkettboden hatte.Dieser Boden wurde wöchentlich mit Bohnerwachs -äh-gebohnert halt.
    und der sah trotz ziemlich hoher Belastung(hohe Frequentierung/ausschließlich rustikales Schuhwerk/div.Schildkrötenrennen) immer noch richtig klasse aus.

    so long

    Stick
     
  4. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.114
    Ort:
    Lichtenfels
    Eiche geräuchert bitte nur ölen

    Auf dunklen Holzböden wie Eiche geräuchert bitte keine schichtbildende Wachsöle oder Wachs aufbringen. Das gibt nur Flecken und Unregelmäßigkeiten ohne Ende. Bohnerwachs oder andere Wachse können sich heller abzeichnen. Jeder Abdruck durch Stühle oder dergleichen zeichnen sich ab.

    Wenn irgend möglich dann bitte nur für ein aushärtendes Öl auf Naturbasis entscheiden. Als Händler - aber auch aus Überzeugung empfehle ich das Parkettöl / Fußbodenöl von Natural - besser noch die Heißtechnik. Als Objektboden kann man das Finishöl noch aufpolieren und später für die regelmäßige Nachpflege verwenden.

    Lack verschleißt zu schnell zu unregelmäßig - die Optik wird sehr bald mehr als bei dem geölten Boden dahin sein. Es gibt aber noch viel mehr Gründe gegen Lack.

    Regelmäßige Pflege: Gerne täglich mit Spezialseife - eine Seife abgestimmt auf geölte Oberflächen: Viel nachpflegende Stoffe und wenig Seife. Ab und zu kann man bei den stark frequentierten Flächen Finishöl nachpolieren.

    Poliermaschine: eine einfache Einscheibenmaschine reicht völlig aus - ist aber nur für den Auftrag von dem Finishöl interessant.

    Bitte keine Microfasertücher und/oder normale Neutralseifen oder andere Bodenreiniger verwenden.

    Nähere Infos unter

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Grüße aus Frangn

    Frank
     
  5. CH__Schreiner

    CH__Schreiner Gäste

    also ich würde den böden eindeutig ölen da das praktisch ist.

    1. wenn der lack etwas abfällt (später) dann heisst es weider der schreiner ist schuld er war nicht gut versiegelt!
    2. einfach am freitag abernd bei praxis schluss nach etwa 3 monaten 1 mal ölen und der boden hällt perfekt!!
    3. an oft benuzten flächen einfach noch mal etwas öl auftragen und wieder abwischen
    that's it!!

    gruss
    dsads

    ach ja ist der boden schön gelegt oder stinkt es im geschäft noch nach amoniak??
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden