Biesse Rover C9 5-Achs

Dieses Thema im Forum "HOLZ & EDV" wurde erstellt von Unregistriert, 8. Mai 2008.

  1. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Hallo Kollegen,

    habe gerade das Biesse Bearbeitungszentrum Rover C9 Biesse erhalten.

    Ich muss sagen das ist das schlimmste was ich je erlebt habe:

    1. Werkstückauflagen für Frästiefe 1900mm !!!! stehen ca. 70cm vor dem Maschinenbett vor und lassen sich aufgrund der Unterdimensionierung mit den Fingern nach unten bewegen.
    Totale Fehlkonstruktion hinsichtlich Stabilität: erzeugt Schwingungen, etc. !!
    auf Dauer kann die Genauigkeit der Werkstückauflagen nicht garantiert werden !
    Maschine C9 ist aus dem gleichen Bett der C6 gefertigt. Es wurden lediglich tiefere Werkstückauflagen und tieferer Ausleger.


    2. Trittmatten und Reissleine:
    da die Werkstückauflagen 70cm vor das Maschinenbett auskragen, können Teile auf die Reissleine und die Trittmatten fallen:
    a. dies verursacht einen Maschinenstillstand und kann sogar bei spitzen Ausschnitten die Trittmatten beschädigen.

    3. Reste-Förderband: durch die Fehlkostruktion viel zu weit hinten, und viel zu schmal. Die Teile fallen im Standartbetrieb nur zu 15 % in das Förderband !!!! Rest auf Trittmatte etc.;

    Das Problem im Prospekt nur Fotos der Rover C6, jedoch gleiches Prospekt für C9 totale Irreführung des Herstellers!

    Leider hab ich die Maschine erhalten mit der Annahme bei der Rover C9 würde logischerweise alles angepasst hinsichtlich MAschinenbett etc.

    Ich kanns leider nur mehr schwer ändern, möchte aber jeden Kollegen auf diesen Umstand hinweisen !

    Bitte seht Euch die Maschinen vor dem auf genausestens an !!!
    Biesse hat bei den neuen Maschinen so stark eingespart, dass die Führungen, Auflagen, Ausleger,e tc alle unterdimmensioniert sind !!!

    Grüße

    unzufriedener Tischlerkollege CNC Biesse Rover C9 !!!
     
  2. prolignum3d

    prolignum3d ww-ahorn

    Beiträge:
    118
    Ort:
    Gmunden
    Hallo

    Ich arbeite selber auf Biesse und bin eigentlich sehr zufrieden. Liegt aber vielleicht daran dass es ein älteres Modell ist.

    Die Probleme die du erwähnt hast, hinsichtlich Stabilität und Dimensionierung hat mir vor gut einem Jahr ein Biesse Techniker erzählt. Er meinte man braucht aufgund des schwachen Unterbaus ein irrsinnig starkes Fundament um überhaupt mit der Maschine arbeiten zu können.

    Ausserdem ist es eine Frechheit eine vergrösserete C6 vermutlich zum doppelten Preis als C9 zu verkaufen.

    Ich würde mir aber auch nie eine CNC kaufen die ich vorher nicht live arbeiten gesehen habe!

    prolignum3d
     
  3. woodplan

    woodplan Gäste

    Hallo Unregistriert,

    bitte nicht so!!!!!

    Ich trinke gerne Rotwein, habe aber von den verschiedenen Sorten keine Ahnung, also kaufe ich mir meinen Rotwein nach dem Aufkleber auf der Flasche,
    hast Du dir die CNC Maschine auch so gekauft? Ich denke nicht, aber wieso hast Du dir die Maschine nicht angesehen oder genaue Infos eingeholt.
    Ich finde es auch etwas komisch dass Du hier "Unregistriert" deine negativen Meinungen bzw. Hinweise abgibst ohne das wir übrigen wissen wer Du bist,
    Du könntest ja auch ein Vertreter von IMHOMMHEERMORBREICH sein???.

    Gruß von Registriert!!
     
  4. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Ich kann eigentlich nicht begreifen wie man ein Bearbeitungszentrum aus dem Katalog kaufen kann.

    Gerade bei 5-Achs gibt es enorme Unterschiede.

    Die von dir geschilderten Probleme mit Biesse C9 hört man allerdings öfter.



    Gruß Ulf
     
  5. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Rover C9

    Hallo,

    wir haben die Maschine auch im Einsatz.
    Das mit der unterdimensionierung stimmt, hätten wir uns auch nicht gedacht.

    Jetzt im Betrieb fällt das erst so richtig auf !
    (Schwingungen übertragen sich über die Werkstückauflagen ans Fräsbild)

    Wir haben den unmittelbaren Vergleich, da eine andere Maschine eines deutschen Anbieters die gleiche Arbeit gelegentlich fräst.

    MAschine C9 wurde leider aus dem Grundmaschinengestell der C6 gefertigt.
    (Ausleger für Bearbeitungseinheiten wurde einfach mit einem tieferem ersetzt)

    Hoffe der Chef tauscht die Maschine baldigst !
     
  6. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Rover C9

    Was wollt Ihr,

    es ist eine günstigst Maschine.
    Diese Probleme dürfen bei 180.000,-- Euronen für eine C9 5 Achs doch nicht stören !!!!


    ein ehemaliger Biesse Verkäufer


    P.S.: Mir hats auch gereicht !
     
  7. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Rover C9

    Das mit dem Maschinen bett hat der Biesse-Verkäufer halt vergessen zu erwähnen.

    Habe ich schon öfter gehört...........
     
  8. checker-bert

    checker-bert ww-ahorn

    Beiträge:
    112
    Ort:
    Chiemsee
    Also offen und ehrlich:
    Ich finde in diesem Thema alle UNREGISTRIERTEN Bemerkungen absolut unglaubwürdig.....
     
  9. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Sehe ich ähnlich, auch wenn ich hier unregistriert antworte :emoji_wink:.

    Biesse wird hier als "Billigmaschinenhersteller" mit schlechter Qualität dargestellt.
    Ich glaube wer sich ein wenig mit der Materie befasst weiß diese Aussagen richtig einzuordnen.

    Auch bei Maschinen gibt es Groß- und Kleinserienproduktion, wie sich das auf den Preis auswirkt wird jeder Tischler wissen.
    Zudem verstehe ich dann nicht wieso dieser Hersteller mitlerweile zulieferer bei einigen anderen ist, wenn denn die Qualität so schlecht wäre.
     
  10. freejag

    freejag Gäste

    Biesse CNC

    Hallo,
    die Unterstellungen bezüglich der Biesse Maschinen,-Qualität,-Schwingungen etc. kann doch nur von jemandem kommen der a.---keine Ahnung von Maschinenbau hat oder b.--von einem anderen Hersteller bezahlt wird.
    Ich selbst bin seit 10 Jahren als Service-Techniker in der Branche tätig und kann dies daher nicht bestätigen.

    Gruß aus Süddeutschland
     
  11. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem


    Es geht wohl nur um die C9 und nicht um Biesse insgesamt.

    Un da halte ich die von dem Verfasser geschilderten Probleme für absolut glaubwürdig.
    Denn damit ist er nicht allein.
    Auch das er den Beitrag unregestriert verfasst hat kann ich verstehen.



    Gruß Ulf
     
  12. Sebastian-200

    Sebastian-200 ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Drensteinfurt
    Guten Abend

    Das die Maschine bei der Bearbeitung Vibrationen erzeugt kommt vor, allerdings nur wenn auf der spindel mehrteilige werkzeuge benutz werden wie z.b im Fensterbau.
    Im Normalem Tischlerbetreib die Möbel fertigen Tauschen diese Vibrationen nicht auf.
    Wir haben bei uns neben 2 CNC maschinen von Weeke die Biesse Rover C6 stehn.
    Die C6 leuft bei uns seid 3 Wochen ohne Probleme einwandfrei. Die gefertigten werkstücke haben eine tollereanz von 2-3 Hundertstell.

    Daher kann ich selber nur gutes über die Maschine berichten.
    Das größere abschnitte nicht aufs förderband fallen steht außer frage, genau wie der doch sehr große überstand zur "trittmatte"
    womit ich aber bisher keine probleme hatte.

    vieleicht noch zu erwähnen das die maschine bei uns im 2-schicht betrieb leuft.

    mfg.
    Sebastian
     
  13. Thommy15

    Thommy15 ww-ahorn

    Beiträge:
    106
    Ort:
    Herzogtum Lauenburg
    Hi,
    mal zur Erinnerung:

    Es ging hier um die C9.
     
  14. Sebastian-200

    Sebastian-200 ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Drensteinfurt
    Ja das hab ich auch gelesen :emoji_grin:
    Aber wie schon bekannt sind die c6 und c9 baugleich.
    der einzigste unterschied ist die bearbeitungstiefe und ggf. die bearbeitungslänge.
     
  15. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem



    Und da liegt das Problem.
     
  16. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Rover C6 baugleich C9 !!!!!

    Italiener haben eine andere Auffassung vom Maschinenbau.
    Da gehts halt nur um Stückzahlen und günstiger Preis mit ebensolcher Qualität.
    (muss aber jeder für sich selbst entscheiden)

    Die haben einfach auf die C6 den tieferen Ausleger und die tiefen Konsolen gemacht und einen neuen Typ C9 erstellt.
    -Das die Teile beim Fräsen auf die Trittmatten fallen und Du danach halt die Trittmatten reinigen musst, das sollte man als Anwender auch berücksichtigen.
    -Schwingungen stimmt, die Auflagen vorne bewegen sich wenn Du draufdrückst...... ist so.

    Biesse ist dafür aber bei uns in Deutschland eher selten, da man ja auch Qualität produzieren will.

    Grüße
    Anwender
     
  17. 1981_Holzwurm

    1981_Holzwurm ww-kirsche

    Beiträge:
    156
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    mittlerweile sind schon wirklich genug unregistrierte negative Beiträge geschrieben worden. Ich denke, das es mal auch reichen sollte.:emoji_frowning2:

    Meiner Meinung nach ist Biesse schon auch recht verbreitet in Deutschland.
    Es hört sich ja fast so an, als würde man niemals mit Biesse Qualität produzieren können. So kann es ja auch nicht sein.:confused:

    Ich arbeite selbst an einer Biesse und kann es auch nicht ganz nachvollziehen.
    Sicher, wir haben auch nur eine C6 und somit die genannten Probleme nicht so sehr.
    Aber das Verallgemeinen finde ich auch nicht in Ordnung.:eek:

    MfG
    1981_Holzwurm
     
  18. groefler

    groefler ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Frastanz
    Qualität Biesse

    Hallo,
    ich habe seit 2 Jahren eine Biesse Rover A,
    und bin mit der Maschine und dem Service sehr zufrieden.
    Es ist sicher möglich das die C9 eine Fehlkonstruktion ist,
    kann ich nicht beurteilen weil ich die Maschine nicht kenne.
    So wie hier versucht wird die Qualität von Biesse niederzumachen,
    ist sicher nicht in Ordnung.
    Der Maschinenbau von Biesse-CNCs ist auf alle Fälle mit deutschen Produkten vergleichbar.

    Gruß Thomas
     
  19. motocarro

    motocarro ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    tiefencastel
    biesse

    hallo unzufriedener anwender
    hast du dir überlegt was du schreibst????
    hast du anstand????
    ich arbeite seit 7 jahren mit einer busellato aus italien, läuft super und in der ganzen zeit habe ich erst 1 sensor (made in germany) gewechselt.
    deine probleme kenne ich eher von kollegen mit homag!!!!!!!
    für deine persönlichen probleme soltest du einen arzt aufsuchen und nicht eine ganzes land!!!!
    liebe grüsse renato
     
  20. motocarro

    motocarro ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    tiefencastel
    biesse

    hallo unzufriedener, anonymer anwender
    was ich vergessen habe:
    ich bin überzeugt, dass du bei einem mitbewerber auf der kreditorenliste stehst!
    was soll das in einem forum?
    liebe grüsse renato
     
  21. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Rover C 9

    Hallo woodworker Gemeinde,

    ich bin zwar auch Unregistriert, muss aber auch mal was dazu sagen.
    Ich Arbeite in einen Österreichischen Betrieb mit einer Biesse Rover C 9.
    Seit ca. 3 Jahren und kann den auch die Problematik nicht verstehen da wir absolut
    mit der Maschinen Type zufrieden sind. Ich hab das mal Probiert die Traversen zu biegen, das ich auch bestätigen kann dass diese etwas nachgeben. Jedoch hat das in der Produktion absolut keinen Einfluss; Da wird die max. Y Bearbeitung täglich ausreizen. Und für die Abfallenden teil gibt es auch eine Lösung. Punkto Service ist auch die Österreichisch Biesse Vertretung absolut empfehlenswert da die Reaktionszeit bei Maschien Stillstände bei 24h liegt.

    Gruss

    Peta
     
  22. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Biesse C9

    Hallo Woodworker,

    Es gibt die Rover C auch mit kurzen Traversen.
    Das Problem mit den langen Traversen:
    Biesse hat aus einem Standartmaschinenbett einfach tiefere Traversen und einen tieferen Ausleger gemacht.

    Traversen übernehmen leider Schwingungen wirkt sich meiner Meinung auf Werkzeugstandzeit und Fräsqualität aus. Die Teile fallen dadurch vorne auf den Boden bzw. die Trittmatte und Reissleine das stimmt, kann ich nur bestätigen, da ich täglich auf so einer Maschine arbeiten muss (leider...............)
    Das Färderband ist auch unzureichend, da es zu weit hinten liegt.

    Der 5 Achs Kopf von Biesse ist aber eine feine Sache, das muss ich schon sagen.

    Es ist sicher schwer in dieser Preisklasse eine Alternative zu finden.

    Service: das ist sicher auf hohem Niveau.

    Grüße

    C9 Anwender
     
  23. EISTIGER71

    EISTIGER71 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    berlin
    Hallo Woodworker!

    Wie manche Biesse niedermachen ist nicht fair. Ich war selbst im Werk in Pesaro. Das ist keine Hinterhofwerkstatt. Da steckt ordentlich know how dahinter. Super modernes Werk.
    Wir waren da um uns die Rover 9 anzuschauen.
    Und ich muß sagen das Technik und Können der Maschine sich hinter keiner anderen Maschine
    verstecken muß. Ja wenn da nicht dieser unterdimensionierter Unterbau wäre. Der ist uns gleich in´s Auge gefallen. Weiß auch nicht was sich Biesse dabei denkt. Maschinenbautechnisch kann das nicht gut sein. Selbst bei einer 1,50m Konsole habe ich da meine Zweifel. Es sieht halt alles ein wenig labrig aus. Wenn man auf den Maschinenbett selber arbeitet wird´s so denke ich wird es keine großen Probleme geben. Allerdings können da eben auch die Schwingungen auftreten. Denn es sind nicht nur die Konsolen, sondern auch darunter sieht es halt nicht aus wie in ein "Panzerschrank".
    Biesse sollte ein vernünftiges Maschinenbett für jeden Typ darunter bauen, dann wäre es eine
    richtig gute Maschine. An der es schwer wäre vorbei zukommen. Was noch zu erwähnen wäre ist der etwas wüßte Kabelsalat hinten und vorne. das kostet viel Zeit beim reinigen der Maschine und ich weiß wo von ich da spreche. Aber das ist halt die italienische Bauweise.
    Siehe Morbidelli. Und jeder der Biesse " runter macht" den sage ich: Fahre erstmal nach Pesaro und bilde dir dann deine Meinung. Denn die haben viele gute Maschinen was leider eben auf die C9 nur bedingt zutrifft.

    Grüße
     
  24. TischlerLoos

    TischlerLoos ww-robinie

    Beiträge:
    1.328
    Ort:
    Espelkamp
    Hi was für einen kabelsalat meinst Du?

    Ich habe da keinen gesehen bisher.

    Die Kabel liegen in der Energiekette die Offen ist.
    Eine geschlossene Kette ist so gut wie gar nicht zu reinigen... Eine offene schon..

    PS ich war auch in Pesaro letztes Jahr
     
  25. EISTIGER71

    EISTIGER71 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    berlin
    Hi !

    Ich meine nicht die Kette. Sondern hinten die vielen Schläuche. Dazu noch die
    Metallauflage wo die Kette darauf liegt. Sieht genauso hinten aus wie bei unserer
    Morbidelli. Und das kann beim reinigen ganz schön nerven.
    Da gibt es andere Hersteller da sieht es wesentlich ordentlicher aus. Da fehlt auch die Metallauflage für die Kette. Und die Kette ist richtig geschlossen. Ein dicker und ein dünner Schlauch und halt die Kette das war´s. Vorne die Schläuche von den Konsolen gehen auch vorne runter und davor ein Blech. Und da die Konsolen vorne überstehen kann sich da
    schon Dreck ansammeln.
    Aber ich denke das sollte nun nicht das ausschlagene Kriterium sein. Muß man halt etwas mehr Zeit einplanen beim reinigen der Maschine. Ich wollte es nur mal
    halt erwähnen. Wie schon vorher geschrieben halte ich Biesse für einen guten
    Maschinenhersteller der auch Vorteile gegenüber anderen Konkurenten hat.
    Aber eben das Maschinenbett ist für mich halt der Knackpunkt bei der C9.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden