Bettbrücke

Summertime.67

ww-pappel
Mitglied seit
3 März 2012
Beiträge
4
Ort
Hövelhof
Hallo Zusammen
Ich brauch mal den Rat von Euch Profis:emoji_slight_smile:
Nachdem ich eine Bettbrücke mal als Konstruktion auf Papier gebracht habe, legte ich sie meinem Tischler zwecks Angebotserstellung vor.
Wir nahmen MDF als Material, wegen der guten Bearbeitbarkeit und die Oberflächen sollten glatt sein und lackiert werden.
Dann kam das Angebot und ich war erschrocken fast 2000€, das ist mir zu viel. Klar im Nachhinein viel mir auch ein, MDF mit guten glatten Oberflächen zu versehen ist sehr aufwendig.
Daher meine Frage, welche Material würdet Ihr empfehlen, zwecks Schonung des Geldbeutels? Glatte lackierte Oberfläche sollte weiter das Ziel sein...
Multiplexplatten las ich die Tage...
 

Anhänge

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.290
Ort
Koblenz
Multiplex ist teurer als MDF. Der Materialpreis am Gesamtobjekt ist eher gering.
Der Zeichnung und der geforderten Leistung zufolge ist der Preis angemessen.
 

Summertime.67

ww-pappel
Mitglied seit
3 März 2012
Beiträge
4
Ort
Hövelhof
Hey, feinen Dank für die schnellen guten Antworten.
Ja das mit der den vielen Stunden dämmerte mir ja auch schon, ohne dabei die Tischlerleistung in Frage zu stellen.
Der Ansatz beim Material vom Preis hoch zu gehen, um bei der Endbearbeitung zu sparen find ich schon mal gut und die Rundungen sind ganz klar eine Hausnummer für sich.
Ich werd das mal versuchen mit ihm zu bereden, um zu ergründen, wo wir da landen können...
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.290
Ort
Koblenz
Ich denke bei Multiplex ist auch Füllern notwendig, wenn man keine Holzmaserung erkennen möchte. Auf jeden Fall entfällt das Absperren mit einem Klarklack. Dieser erste Arbeitsgang ist bei MDF erforderlich.
 

Taggabund

ww-kastanie
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
29
Ort
Landsberg am Lech
wenns denn MDF sein soll, dann bitte gleich eins mit Grundier folie, auf der spart man sich sämtliche füllerarbeiten.. lediglich die offenen Kanten muss man füllern, und das is Zeittechnisch auch keine hexerei..

Grüße
 

glenwood25

ww-esche
Mitglied seit
14 September 2008
Beiträge
545
Ort
Baden-Württemberg
Ich denke bei Multiplex ist auch Füllern notwendig, wenn man keine Holzmaserung erkennen möchte. Auf jeden Fall entfällt das Absperren mit einem Klarklack. Dieser erste Arbeitsgang ist bei MDF erforderlich.
Hallo,
wenn der Schreiner nen Isolierfüller z.B. von ZH nimmt, fällt das gesonderte Absperren weg.
Wäre evtl. ein Arbeitsgang weniger.

Gruß
Gerhard
 

Uwe 66

ww-pappel
Mitglied seit
2 Februar 2012
Beiträge
12
Ort
Chemnitz
Hallo

ein schönes Projekt
eines wird dich aber irgendwann ärgern der verschwendete Raum in den Beinen
oder hast du da schon was geplant

Uwe
 

Summertime.67

ww-pappel
Mitglied seit
3 März 2012
Beiträge
4
Ort
Hövelhof
Tja Dicke Beine sind immer unangenehm...grins

Nun die Dimensionierung folgte rein der Optik, ausser den erforderlichen Kabeln wird der Raum noch nicht genutzt ... also Uwe, wenn Du da Ideen hast ... immer man ran damit ...

Gruß
Carsten
 

Summertime.67

ww-pappel
Mitglied seit
3 März 2012
Beiträge
4
Ort
Hövelhof
Danke Bello und Manfred
Habe mit meinem Tischler des Vertrauens das Projekt nochmal in Richtung Kostenreduzierung besprochen. Die Ansätze Materialschwenk auf Multiplex, Runde Kanten gegen Schrägen ersetzen und weg von der aalglatten Oberfläche, boten genau die richtigen Punkte um den Faktor Zeit zu beeinflussen. Er wird es dann wohl deutlich in Richtung 1000€ rechnen können ... freu, ja wie so oft im Leben, sei kompromissbereit und vieles wird einfacher.
Wir haben das Projekt trotzdem erstmal auf Eis gelegt, weil der Geldbeutel noch nicht das nötige Polster aufweist.
Ich hab mich nun für eine Übergangslösung entschieden und will wenigstens das LCD TV am Bett realisieren. Guter Lösungsansatz von Accuride DBLIFT-0019 mit Kasten drumherum, den ich mit eigenen Werkzeugen selber bauen kann. Leider kann ich den bei Häfele als Privatmann nicht bestellen, könnte mit da vielleicht einer aus der Profiliga helfen?
Zu bestellen wären:
Häfele Bestellnummern:
1Stk. 421.68.375
3Stk. 421.68.376
1Stk. 421.68.377
1Stk. 421.68.379


Dankender Gruß
Carsten
 

muh

ww-buche
Mitglied seit
30 Januar 2012
Beiträge
277
Ort
Südhessen Nordbaden
Auch wenn es jetzt Multiplex wird und nicht MDF hätte ich doch eine Zwischenfrage.
Hab mal was ähnliches mit MDF bauen wollen.
Die zugeschnittenen Platten haben sich aber nach wenigen Stunden falschem Lagern, Ablegen,
in der Garage so extem durchgebogen daß das ich den Plan aufgeben musste so was mit MDF zu bauen.

Ist so eine Konstrukion überhaupt mit MDF sinnvoll oder würde sich das fertige
Möbel nicht auch durchbiegen?

Kollege hatte MDF Platten ebenfalls in Garage falsch gelagert, da hat sich nix durchgebogen.
Besseres Material ? Andere Luftfeuchte ?
 
Oben Unten