Bett selbst bauen? Abgelagertes Holz?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von HolzAnja, 23. Juni 2008.

  1. HolzAnja

    HolzAnja ww-kastanie

    Beiträge:
    28
    Hallo,
    ich möchte mir ein neues Bett zulegen.
    Bisher habe ich keins gefunden, was mir gefallen würde. Deshalb dachte ich ganz naiv, dass ich es mit Kanthölzern selber bauen kann.
    Nun habe ich gehört, dass ich, um Möbel zu bauen, abgelagertes Holz benutzen muss, weil es sonst später reisst. Stimmt das?
    Oder könnte ich anstatt Massiv-Kanthölzer Leimholz verwenden? Würde es Leimholz nicht nur als Platten sondern auch dicker, ähnlich wie Kantholz geben?
    Wie findet ihr meinen Plan?:
    [​IMG]
    (Im Plan ist das Bett nur bunt, damit man die einzelnen Hölzer besser erkennt.)
    Vielen Dank.
     
  2. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    651
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo,

    viele Fragen...
    1.) Abgelagert ist wirklich besser. Kann der Holzhandel aber ohne Probleme liefern
    2.) Leimholz kann man zu Balken zusammenkleben, wenn man es braucht.
    3.) Plan: Wenn so gefällt: Technisch ist das in Ordnung.
    Aber:
    - Keine Maße angegeben.
    - Wie sollten die Verbindungen gemacht werden?

    Außerdem:
    Wie sieht es mit der Bastelerfahrung aus?
    Welche Werkzeuge sind vorhanden?

    Danach können wir auch mehr Tipps zu den Fragen geben
    Grüße

    Reiner
     
  3. HolzAnja

    HolzAnja ww-kastanie

    Beiträge:
    28
    1. Die Maße werden 90x200 oder 100x200 sein. Sie richten sich ja dann nach dem Lattenrost. Das Bett wird also etwas größer sein.
    2. Ich habe hier mal etwas von Bettbeschlägen gelesen. Damit könnte ich es wohl gut verbinden. Ich überlege allerdings, ob es gesünder ist, Leim anstatt Metall zu verwenden.

    Bastererfahrung? Werkzeuge?
    Naja, geht so. Leider fehlt mir als Frau manchmal etwas Kraft. Einen Akkuschrauber wollte ich mir schon immer mal zulegen. Und - gut geplant ist halb gebaut. Außerdem möchte ich so gern selbst bauen.
     
  4. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.051
    Ort:
    Koblenz
    1. Holzhändler suchen, der den Zuschnitt macht.
    2. Vernünftigen Akkuschrauber kaufen, als Schrauben nur "Torx" verwenden wg. Kraft.
    3. Nur Leim ohne Dübel macht beim Bett wenig Sinn.
    4. 4 Bettwinkel Bettbeschläge im LIGNO Shop kaufen besorgen, da kannst Du je 2 Seitenbretter und Kopf- und Fußteil dann durch Schrauben miteinander verbinden.

    Ich würde nur 4 Bretter (gelb und grün) zuschneiden,auf blau verzichten, diese Bretter mit einem Holzklotz und Schleifpapier an den Kanten leicht anschleifen (richtig wäre im 45° Winkel sog. fasen) dann miteinander verschrauben, und dann die roten auf die grünen aufleimen und verschrauben.

    Der Bettwinkel ist so ausgestaltet das du jeden angeboten handelsüblichen Fuß unterstellen kannst und durch ein im Bettwinkel vorgesehenes Loch verschrauben kannst. Ebenso kannst Du ein Kantholz unterstellen und verschrauben.

    Gruß Volker
     
  5. HolzAnja

    HolzAnja ww-kastanie

    Beiträge:
    28
    Danke für die Tipps - Torx-Schrauben - muss ich mir merken.
    Wenn ich das so mache, wie du es beschrieben hast, dann würde ich anstatt rote Balken auf die Füße zu legen, Leisten innen anschrauben.
    Hatte ich auch überlegt. Aber sollte es dann doch nicht so gut halten, dann würde ich mit Matratze und Lattenrost nach unten durch fallen.:eek:
    Und das wollte ich eben dadurch verhindern, dass ich den Lattenrost-Halt auf die Beine lege. Bei meinen Fähigkeiten ist das vielleicht sicherer.:emoji_slight_smile:

    Wenn ich am Bett etwas verleime, brauche ich dann unbedingt solche "Holz-zusammendrück-Spangen-bis-Leim-trocken" oder reicht es aus, wenn ich es andrücke oder so ähnlich?

    Kennt ihr eine Firma, bei der ich online Holz (abgelagertes oder Leimholz) bestellen kann?
     
  6. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    651
    Ort:
    Rhein-Main
    Also,

    wenn man auf Blau verzichtet, kann man einfach aus Grün und Gelb eine Umrandung machen. Das ist einfach. Die "roten" werden einfach als Leisten rangeschraubt.
    Das Auseinanderbiegen in der Mitte ist nicht schlimm, wenn die Seiten dick genug sind und die Leiste nicht zu dünn.
    Welche Plattenstärke schwebt Dir denn vor? Ich schlage mal 28 mm vor

    Beim Leimen muss man immer Pressen. Wenn keine Schraubzwingen zur Hand sind, kann man auch Schrauben und Leim zusammen nehmen, dann drücken die Schrauben den Leim mit an.
    Will man ohne Metall bauen, braucht man noch mind. Holzdübel, was schon etwas komplizierter ist.
    Bettverbinder braucht man nur, wenn das Bett wieder auseinandergeschraubt werden soll. Wenn es geleimt ist, geht das halt nie wieder. Die Bettverbinder sind dann auch von außen nicht sichtbar, im Gegensatz zu den Schrauben.
    Was wird benötigt???

    Am allereinfachsten ist es, von den Außenseiten mit langen Schrauben durchzubohren und dann noch etwas Leim dazu.
    Alternativ kann man auch mit Winkeln auf der Innenseite arbeiten.

    Holz online macht keinen Sinn, da die Versandkosten zu hoch sind.
    Außerdem passen die Bretter nicht in den Briefkasten. :emoji_slight_smile:

    Grüße

    Reiner
     
  7. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.051
    Ort:
    Koblenz
    Das Lattenrost würde in den Bettwinkeln liegen. Habe Dir hierzu eine PN geschrieben
     
  8. Jacinta

    Jacinta ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Man könnte da noch eine Querstrebe rein bauen, die unterm Lattenrost quer die Seitenteile verbindet. Gibt mehr Stabilität und bietet sich vor allem bei etwas breiteren Betten an.

    Die roten Bretter, auf denen das Lattenrost aufliegt, sollten nicht zu schmal sein. Habe damit selbst mal schlechte Erfahrungen gemacht...

    Du solltst auch mal vorher schauen, wie hoch Deine Matratze ist. Sonst kann eventuell später das Sitzen auf dem Bett etwas arg unbequem werden. :emoji_wink:

    Es gibt spezielle holzhandlungen, die bei Bedarf alle möglichen Holzarten und Bretter etc. beschaffen können. Es gibt da großer Unterschiede in der Qualität des Holzes. Im Baumarkt sind mir zu viele Bretter krumm und häßlich.
     
  9. garza

    garza ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Hi, ich weiss das ist ne weile her, aber ich kann nicht auf der Seite diese Bettwinkel finden! Wo hast du die da gefunden? bzw. haben die einen online shop oder ähnlches? Ich brauche die nähmlich auch und meine fre**e sind die Teile schwer zu finden. :confused:

    Vielen Vielen Dank und Grüße
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden