Begabtenförderung?

Dieses Thema im Forum "woodworker Tresen" wurde erstellt von cptnmono, 15. Juli 2008.

  1. cptnmono

    cptnmono ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Hallo erstmal, ich bin ja neu hier.
    Ich habe jüngst meine Tischlerausbildung als Jahrgangsbester (Durschschnitt 1,2) abgeschlossen und die "gute Form" gewonnen. Jetzt interessiert mich, ob die Begabtenförderung ausschließlich für die Meisterschule und andere Weiterbildungen (CNC-Kurse, etc.) zulässig ist, oder ob auch ein Studium gefördert wird?

    Vielen Dank im Voraus, Gruß Sascha
     
  2. MaHo

    MaHo ww-robinie

    Beiträge:
    708
    Ort:
    Breitengrad 53,5°
    Hi, Sascha
    gratuliere zum Erfolg. aber nicht gleich die Bodenhaftung verlieren:emoji_grin:
    wo willst du hin(beruflebensziel )? was kannste besonders gut ?
    versuchs mal bei der handwerkskammer oder Arbeitsamt:emoji_wink:

    würd erstmal 2 jahre arbeiten(Lehrbetrieb!?) evtl. 1 jahr europäisches Ausland dranhängen.
    mit eigenem Geld sich weiterbilden macht sich besser(vor allem unabhängiger in zukunftsentscheidungen)

    dann Tischlermeister bzw. Techniker oder Architekturstudium anstreben.
    Gruß
     
  3. Frank77

    Frank77 ww-birnbaum

    Beiträge:
    234
    nicht vergessen, du solltest auch gleich ein wenig geld als förderung bei den richtigen stellen bekommen... erkundige dich da einmal
     
  4. Dorit

    Dorit ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Ich gratuliere erstmal ganz herzlich!

    Die Begabtenförderung kann eigendlich für alle Weiterbildungsmaßnahmen verwendet werden, außer du hast direckt ein Stipendium für die Meisterausbildung bekommen. So war es bei mir auf jeden Fall noch! Ich habe jemanden kennengelernt der mit den Geld sogar nach Kuba gereist ist, er hat das irgendwie als Bildungsreise verbucht!:emoji_grin:

    Was das größte Problem an der Begabtenförderung ist, ist das diese Zeitlich gebunden ist, aus diesem Grunde war ich gezwungen meinen Meister sehr früh zu machen. Ich konnte die ganze Förderung zwar um ein Jahr verschieben, da ich nach der Ausbildung für ein Jahr ins Ausland gegangen bin aber danach tickte die Uhr.

    Mach dir am besten erstmal gedanken was du mit der Förderung machen willst und erkundige dich danach bei der Förderstelle (meistens die HWK) wie du am besten vorgehen solltest damit das Geld nicht noch verfällt!

    Ich hoffe, ich hab dich nicht noch mehr durcheinander gebracht! :emoji_slight_smile:

    Viele Grüße Dorit
     
  5. dipsy

    dipsy ww-buche

    Beiträge:
    274
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sascha,

    ein Studium wird mit der Begabtenförderung garantiert nicht finanziert! Du kannst den Meister allerdings fast vollständig damit finanzieren, und das ist ja auch nicht schlecht...

    lg dipsy (übrigens Jahrgangsbester in Brandenburg 1998 mit 1,0 :emoji_stuck_out_tongue:)
     
  6. dipsy

    dipsy ww-buche

    Beiträge:
    274
    Ort:
    Berlin
    NACHTRAG!!!

    Habe heute "Post" von Frau Schavan bekommen - Beruflich Begabte an die Hochschulen, Programm "Aufstiegsstipendium" gestartet!

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    da geht wohl doch noch was....ich denke an "Bachelor of Arts / Produkt-Design" oder Architektur, allerdings ist das berufsbegleitend wohl schwierig...

    lg dipsy
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden