bandsäge läuft schräg

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von haass, 8. Februar 2011.

  1. haass

    haass ww-esche

    Beiträge:
    569
    Ort:
    hannover
    guten abend,

    ich habe eine einhell bandsäge, typ BS 315 UG. (ich weiss - nichts tolles, hat aber bis dato seinen zweck erfült)
    nun habe ich heute bemerkt, dass der schnitt nicht lotrecht durch das holz verläuft, sondern leicht schräg. also das band von oben nach unter nicht senkrecht eingestellt ist. die anleitung gibt zu diesem fehler keine hilfe, bzw. es wird nicht deutlich an welchen lagern ich was verstellen muss, um diesen fehler zu beheben.

    kann mir dazu jemand helfen? ich vermute mal, dass untere lager müsste seitlich leicht versetellt werden - kann das richtig sein?
    wie das geht, zeigt dann hoffentlich die anleitung.

    schon mal dank für eure hilfe(n)

    gruss
    heiner
     
  2. TheWoodTinkerer

    TheWoodTinkerer ww-eiche

    Beiträge:
    374
    Ort:
    Luxemburg
    Hi,

    Der Tisch muß rechtwinklig zum Band justiert werden.
     
  3. welaloba

    welaloba ww-robinie

    Beiträge:
    2.039
    Ort:
    Hofheim
    Schlimmstenfalls den Tisch abnehmen, das Band schön stramm anziehen, alle Führungen lösen und neu an das Band heranführen. Hilft jedenfalls bei meiner EB, eigentlich auch ein Billigteil, das aber seinen Zweck erfüllt.
    Gruß Werner
     
  4. haass

    haass ww-esche

    Beiträge:
    569
    Ort:
    hannover
    besten dank für die schnellen antworten.
    mir leuchtet ein, dass es einfacher ist den tisch zu justieren, ggf. abzunehmen und neu zu montieren, als am lager rumzuschrauben.
    also lasse ich davon mal finger und werde morgen an den tisch gehen.
    wenn ich glück habe, ist war´s das schon ( gerät stand mehrere monate unbenutzt in der garage. da kann schon der tisch verstellt worden sein!).

    erst mal vielen dank
    heiner
     
  5. haass

    haass ww-esche

    Beiträge:
    569
    Ort:
    hannover
    danke an euch für die beiden tipps.
    genau das wars. der tisch muste nachjustiert werden.
    danach lief die säge wunderbar und ich habe schon meine arbeit fertig.

    aber eine frage habe ich noch:
    die führung am sägeband müsste lt. anleitung vertikal verstellbar sein und jeweils bis auf 3 mm auf das holz abgesenkt werden. nur die sitzt bei fest. lässt sich max. 1 cm rauf/runter verstellen. müsste die nicht über ca. 15 - 20 cm freilaufen und
    dann festgestellt werden?

    leider kann man im oberen gehäuse nichts von der mechanik erkennen. weiss jemand warum die bei klemmt oder wie ich die frei bekommen?

    auch wieder dank für eure tipps.
    gruss heiner
     
  6. Frankenholzwurm

    Frankenholzwurm ww-robinie

    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    Spalt
    Hallo Heiner

    Ich kenn jetzt deine Säge nicht, aber normalerweise wird die Höhenverstellung mit irgendeinem Hebel oder Drehgriff festgeklemmt, damit die sich nicht verstellen kann.

    Gibts sowas bei deiner Säge?
     
  7. haass

    haass ww-esche

    Beiträge:
    569
    Ort:
    hannover
    gibt´s ! ein feststellrad und eine höhenverstellung.
    beide gehen leicht und sitzen nicht fest.
    nach dem lösen des festellers, lässt der versteller nicht drehen, der sitzt richtig fest.
    wie gesagt , reinschauen bringt nichts. man kann nichts ehen.
    achso ist eine einhell bs.
    gruss heiner
     
  8. fritz-rs

    fritz-rs ww-robinie

    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Remscheid
    Ab und zu setzen sich Staub und Späne in die Führung und müssen mit WD40 und Öl beseitigt, bzw. wieder gangbar gemacht werden.
    Das ist jedes halbe Jahr fällig und sollte Dein erster Versuch sein.

    Gruß Fritz
     
  9. raziausdud

    raziausdud ww-robinie

    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Südniedersachsen
    Hallo,

    bei meiner gebraucht erworbenen Metabo-Bandsäge war die Höhenverstellung der Sägeblattführung auch (an einer Stelle) schwergängig. Das ist da eine Rundstange mit einer Kerbe. Diese Stange läuft in einer Buchse und wird mittels Schraube fixiert, gegen Hochtief-Verstellung und Verdrehen (dazu dient die Kerbe).

    Hier half leichtes Abschleifen der betr. Stelle auf der Rundstange.

    Viele Grüße
    Rainer
     
  10. haass

    haass ww-esche

    Beiträge:
    569
    Ort:
    hannover
    hallo rainer,

    das wird´s wohl auch bei mir sein.
    ich werd am wochenende mal die säge auseinanderbauen, um an diese stande zu kommen.
    ich hatte schon mit wd 40 versucht, bringt aber nichts. also auseinander.
    mal sehen, ob´s was wird.
    erste inmal danke dafür
    gruss heiner
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden