Bambusparkett im Neubau

pieps

ww-pappel
Mitglied seit
27 Mai 2010
Beiträge
1
Hallo,
wir bauen gerade ein PH mit FBH (sehr geringe Vorlauftemp.) und suchen noch den perfekten Bodenbelag. Dabei sind wir zufällig über ein erschwingliches Angebot für geöltes 2-Schicht-Bambusparkett (beides Bambus, für 24,45 €/qm) gefallen und hoffen auf ein paar Erfahrungen damit, besonders die folgenden Fragen beschäftigen uns:

* Können wir das als geübte Heimwerker mit Unterstützung eines befreundeten Restaurators selbst verlegen?

* Müssen wir mit Rissen oder Aufwölbungen rechnen?

* Wie dunkelt Bambus natur nach? Wird das eher gelber oder rötlicher?

* Wie hart ist Bambus wirklich?

* Wie oft muss man das Parkett nachölen? Was passiert, wenn man es seltener ölt?

* Kann man Bambus auch problemlos im Bad verlegen?

Wir wohnen derzeit auf einem alten lackierten Buchenparkett, dass kein Stühlerutschen oder fallende Teller verkraftet, deshalb suchen wir etwas, das robuster ist.

Vielen Dank für eure Meinungen
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
13.768
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

ob ihr das selbst verlegen könnt weiß ich nicht. Außer das ein Restaurator vermutlich besseres Werkzeug hat und sich im Umgang damit auch auskennt jeißt das nicht das er auch kundig im Verlegen von Parkett ist.
Bei sachgerechter Verarbeitung sollten sich die Gefahren unliebsamer "Reaktionen" in Grenzen halten.
Ist der Boden für eine Fußbeodenheizung mit euren Parametern geeignet ( Hersteller fragen), Ist der Estrich trocken genung. Passender Kleber usw.

Wird eher gelblicher. Härte entspricht Eiche, Sitze hier an einem Schreibtisch aus Bambus der bis dato noch keine Macken hat.
Nachölen ist abhängig von Abnutzung einmal Jährlich würde ich als mindest Aufwand ansetzen. Bambus nimmt nicht sehr viel eher sehr wenig Öl auf.
Bei weniger Ölen reduziert sich der Schutz.
Auch im Bad mgl. dann aber deutlich öfter ölen und auch sehr konsequent feuchte Stellen am Boden vermeiden insbesondere als stehnde Pfützen. Sprich der Schrubber mitt Lappen sollte immer greifbar sein.

Stühlerücken sollte auch Buche abhaben können evtl. keien oder Falsche Gleiter unter den Stühlen ??
Teller sind in der Regel aus Porzellan und das ist halt deutlich härter als Holz.
 
Oben Unten