Bad mit Sperrholz abhängen?!

der_malte

ww-pappel
Mitglied seit
19 Oktober 2008
Beiträge
11
Moin zusammen,

ich habe im Bad 2,4x 1,7 eine Vollholzdecke in Saunaoptik, die dunkel lasiert ist, und die sol glatt und weiß werden :emoji_slight_smile:

Nun bin ich auf die Idee gekommen die Decke mit einer ganzen Palatte Sperrholz zubeplanken, damit die Höhe möglichst so bleibt. Die Schrauben würde ich versenken, die Köpfe spachteln, schleifen und danach das Ganze mit weißem Lack in Seidenmatt 2 mal rollen. Hat wer sowas schon mal gemacht?

Dazu habe ich noch 1, 2 Unklarheiten:

- ist der Plan klug, wenn nein welche Alternativen gibt es? (bitte nicht alles runter)

- welche Stärke ist das Minimum, damit nichts hängt?

- in welchen Abständen sollten Schrauben rein, damit nichts hängt?

- reicht es wenn die Platte lackiert wird, damit mit dem Klima klar kommt?


Vielen Dank schon mal!!


PS.
Vermieter steuert 50EUR bei und der Gesamtpreis sollte möglicht unter 100 bleiben :emoji_slight_smile:
 

Torsten61

ww-esche
Mitglied seit
11 November 2011
Beiträge
459
Ort
Kaiserslautern
Hallo,

4 qm Sperrholz für unter 100 € ?
sach mal wo es das gibt, da geh ich ab jetzt auch hin.

kannst Du denn eine volle Platte ins Bad bugsieren und an die Decke bringen ?
Falls nicht, hast Du ja Stöße der einzelnen Platten... wie willst Du die spachteln ?
Wenn das Holz arbeitet, wirst Du die Fugen bald wieder sehen können.

Warum verkleidest Du die Decke nicht mit Rigips ? Wenn die jetzige Decke stabil und gerade ist, kannst Du Rigips einfach dagegen schrauben, spachteln und fertig.

Torsten
 

Denyo

ww-pappel
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
14
Hallo,

Ich würde lieber gkbi Platten nehmen. Das sind die grünen gips kartonPlatten. Die zu spachteln dauert auch nicht länger als die schrauben zu senken und zu spachteln. Außerdem sind sie feuchtraum geeignet und du kannst sie einfach mit dispersions- oder LaTeX Farbe streichen. Und der m² kostet max. 4 EUR.

Grus denyo
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.530
Ort
Koblenz
Hallo,

ich würde auch zu grüner Gipskartonplatte tendieren. Verstehst Du unter Vollholz Nut-und-Feder-Bretter? Die sind meist nur mit dünnen Blechklammern befestigt. Das könnte eventuell dann ein Gewichtsproblem geben. In diesem Fall solltest Du die Brettchen entfernen und die vorhandene Lattung zum Aufschrauben der Gipskartonplatten nutzen.

Aber vielleicht gibt es dazu noch andere Meinungen.

Gruß
 

der_malte

ww-pappel
Mitglied seit
19 Oktober 2008
Beiträge
11
Moin und danke für die schnelle Antwort!

ich hab im Katalog des örtlichen Holzlandes 250x170er Platten Pappelsperrholz gesehn die perfekt passen würden. Die Preise wollt ich morgen erfragen, wobei ich nun natürlich Bammel vor der Antwort habe :emoji_wink:


Bei den Gipspaltten hab ich Respekt vor dem Gewicht, 8-10kg wiegt das bestimmt pro m2 nicht dass es dann knack macht und wir dürfen die Decke spachteln :eek:

Grüße!
 

der_malte

ww-pappel
Mitglied seit
19 Oktober 2008
Beiträge
11
Verstehst Du unter Vollholz Nut-und-Feder-Bretter? Die sind meist nur mit dünnen Blechklammern befestigt.
Ja die mein ich, es sind keine Schrauben oder Nägel drin, also sind wohl die Klammern

In diesem Fall solltest Du die Brettchen entfernen und die vorhandene Lattung zum Aufschrauben der Gipskartonplatten nutzen.

genau meine Sorge, habe aber keine Ahnung, ob unser Vermieter das gut findet
 

der_malte

ww-pappel
Mitglied seit
19 Oktober 2008
Beiträge
11
Da bekommst Du in dem Preisrahmen schon richtig dickes Multiplex in Birke.
Danke für den Hinweis, hätte mich auch gewundert wenn der Holzhandel dermaßen teurer wäre als der Baumarkt.

Wenn also 40kg Gips locker an einer geklammerten Holzdecke halten, dann sollte ein 4-5mm dünne Sperrholzplatte dies mit ein paar Schrauben auch tun :cool:
 

der_malte

ww-pappel
Mitglied seit
19 Oktober 2008
Beiträge
11
Gab ne ganz andere Lösung als geplant - nachdem wir die Bretter dann entfernt hatten, um die Decke mit Fermacell zu beplanken, haben wir gesehen, dass die Decke darunter nicht massiv ist, sondern aus Gipskarton oä und die Lattung nur genagelt war.

Kurzum - Lattung runter und Nagellöcher gespachtelt und später 2x mit Kalkrollputz drüber und fertig ist :emoji_slight_smile:

Danke für Eure Tips!
 
Oben Unten