Babywiege

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Hans1959, 26. August 2008.

  1. Hans1959

    Hans1959 ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Braunschweig
    Schönen guten abend zusammen!
    So, jetzt bin ich auch endlich hier bei euch gelandet. :emoji_slight_smile:

    Ich werde nächstes Jahr im April Opa (endlich)! :emoji_wink:
    Ich bin zwar kein absoluter Anfänger in Sachen Holz aber ich denke, hier bin ich richtig.
    Mein Plan ist, eine Wiege für meine Enkelin / meinen Enkel zu bauen. Kann mir jemand von euch mit Bauplänen oder Hinweisen auf Baupläne helfen?

    Hans
     
  2. spitfire MK1

    spitfire MK1 ww-birnbaum

    Beiträge:
    228
    Ort:
    Biberach/Riss BW
    Hallo Hans,
    ich habe zwar keinen Plan oder Stückliste aber ich bin von der Matratzengröße für Babywiegen ausgegangen. damit waren meine Innenmaße festgelegt. Danach habe ich in meiner Werkstatt auf dem Fußboden Zeichnungen vom Kopf-&Fußteil aufmalt bis es den Vorstellungen der Eltern entsprochen hat. Die Maße für die Höhe des Bettchens habe ich von Anderen im Netz abgekuckt. Nun hatte ich den Wiegengrundstock. Danach habe ich das Fahrgestell gebaut. Je ein T-Stück vorn und hinten. Das T-Stück am Kopfteil wurde so hoch gemacht, daß natürlich eine Himmelstange daran befestigt werden konnte. Beide T-Stücke wurden unter der Wiege durch einen Längsträger verbunden. Er wurde so hoch gelegt, daß die Wiege durch den Träger einen Anschlag erhielt. Hab ich ausprobiert, damit die Wiege sich nicht um 180° drehen kann. Die Wiege selbst ist eine Rahmenkonstruktion. Rahmen oben , unten und an den Enden. Dazwischen senkrechte Holzleisten. Den Abstand zwischen den Leisten habe ich ca. 40mm weit gemacht. Es gibt aber bestimmt eine Forderung für den Leistenzwischenraum. Genau so hab ich das Kof-&Fußteil gebaut. Am Kopf-&Fußteil habe ich noch ein Bogensegment aufgesetzt, indem ich die Löcher des Drehpunktes eingebaut habe. Der Boden der Wiege besteht aus Hartfaserplatte (ca. 8mm dick), in die ich mit einem Forstnerbohrer sehr viele Löcher zur Belüftung gebohrt habe. in den T-Stücken des Kopf-&Fußteiles habe ich dann am Schluß noch Bürostuhlrollen eingebohrt, um die Wiege fahrbar zu machen. Das Ganze besteht aus Erle und ist geölt. Die Einbauhöhe der Wiege im Fahrgestell wurde an die Größe meiner Schwiegertochter angepasst. Ebenso die Höhe des Himmels nach optischen Gesichtspunkten. Die Drehpunkte der Wiege sind mit selbst gedrehten Lagern aus einem Kuststoff gelagert. Durch diese Lagerschalen nur ein Gewindestab durchstecken und von allen Seiten mit Hutmuttern festschrauben.
    Leider habe ich von dieser Wiege kein Bild oder Maße. Aber durch diese Art eine Wiege zu bauen ist ein absolutes Einzelstück entstanden.
    Wenn Du noch Fragen haben solltest, kannst Du dich mit mir in Verbindung setzten. Enkelkinder sind UNBEZAHLBAR und für Großeltern einfach toll!!!!
    Gruß Günter
     
  3. Hans1959

    Hans1959 ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Günter,
    zuerst mal herzlichen Dank für die sehr detailierte Beschreibung der Wiege. Du hast es geschafft sie so plastisch darzustellen, das ich bereits eine Schnellzeichnung davon erstellt habe.
    Sieht sehr gut aus!
    Hast du Erfahrung mit "dunkleren" Hölzern für den Bau???
    Ich melde mich garantiert deswegen noch einmal bei dir.
    Etwas Zeit habe ich ja noch........

    Hans
     
  4. Schumi

    Schumi ww-nussbaum

    Beiträge:
    86
    Ort:
    Hargesheim
    Na, das ist ja wunderbar! Ich fange am We ebenfalls damit an, eine Babywiege zu bauen. Mein Schwager möchte dafür Douglasie verwenden! Ist das sinnvoll, bzw. muss ich etwas spezielles beachten, gegenüber den gängigen Holzarten für solche Sachen? Soweit ich noch in Erinnerung habe, ist Douglasie sehr Harzhaltig?! Muss ich es besonders behandeln um es mit 2-K lackieren zu können?

    Grüße :emoji_slight_smile:
     
  5. spitfire MK1

    spitfire MK1 ww-birnbaum

    Beiträge:
    228
    Ort:
    Biberach/Riss BW
    Guten Morgen Hans,
    für meinen 2. Enkel habe ich ein Bettchen aus Eiche gemacht und auch geölt. Sieht auch ganz gut aus. Das Holz war ein Wunsch der Eltern. Es sollte zum Schlafzimmer passen. So ein Bettchen ist natürlich etwas Anderes als eine Wiege.
    Meines Erachtens ist die Holzauswahl aber Geschmacksache und eine Preisfrage.
    Viel Spass beim weiteren Planen.
    Gruß Günter
     
  6. djjoerg

    djjoerg ww-ahorn

    Beiträge:
    101
    Ort:
    Herxheim
    Hallo Hans

    Was hältst du von der Wiege.
    Hab ich vor 12 Jahren meiner Tochter gebaut. Sie lag wie ein Engel darin.

    Gruß Jörg
     

    Anhänge:

  7. Hans1959

    Hans1959 ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Jörg!
    Man..... die sieht ja richtig toll aus! Kommt meinen Vorstellungen auch sehr sehr nahe.
    Kann ich mir vorstellen, das deine Tochter sich darin sehr sehr wohl gefühlt hat.
    Hast du vielleicht noch den Bauplan davon?

    Lieben Gruß

    hans
     
  8. djjoerg

    djjoerg ww-ahorn

    Beiträge:
    101
    Ort:
    Herxheim
    Hallo Hans
    Leider hab ich den Bauplan nicht mehr. Der war damals in der Zeitschrift Selber-machen drin. Den Plan kannst du da immer noch für 5€ käuflich erwerben. Wenn dir das 5€ wert ist natürlich.
    Hier mal der Link dazu.:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Gruß Jörg
     
  9. HeinKrue

    HeinKrue ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Ort:
    Heinsberg
    Hallo, bin neu im Forum und habe gleich tolle Tipps bekommen, werde nämlich Opa und muss wohl bald an eine Wiege ran.
    Gruß an die Helfer
    Hein
     
  10. Stephan1122384

    Stephan1122384 ww-kirsche

    Beiträge:
    145
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi,

    ZU djjörgs Wiege noch dazu....

    den Bauplan gibbts auch in einem Büchlein von "Selber machen"!
    ISBN3-89893-711-9 Bellavista Verlag

    -Spielzeug und Möbel für Kinder-

    Das ganze Büchlein gabs für 4,95 €

    Gruß

    Stephan
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden