Babywiege aufarbeiten

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Nuppsi, 27. August 2009.

  1. Nuppsi

    Nuppsi ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Regensburg
    Hallo ihr Lieben,

    ich würde gerne für den im nächsten Jahr kommenden Nachwuchs meine alte Babywiege aufarbeiten. Die Wiege wurde des öfteren verliehen und jeder hat seine kleinen Änderungen daran vorgenommen. Nun ist bei mir das Baby im Anmarsch und die Wiege ist meiner Meinung nach nicht mehr so zu gebrauchen.

    Der Lack sieht alles andere als schön aus, die Vorbenutzer haben mit kleinen Nägeln Stoffe befestigt..andere Schrauben eingesetzt ohne Unterlegscheiben, sodass das Holz ringsum die Schrauben sehr angefressen aussieht.

    Das gute an der Wiege: die "Wiegenfunktion" funktioniert einwandfrei, müsste nur geölt werden.

    Nun zu meinen diversen Problemen, da ich absolute Anfängerin bin :emoji_open_mouth: :

    Was für ein Holz ist das eigentlich?
    Wie und womit schleife ich das Holz am besten?
    Gibt es einen Trick, wie ich die runden Holzteile am besten schleife?
    Welchen Lack oder Lacke benutze ich am besten?
    Wie kann ich das angefressene Holz um die Schrauben verschönern bzw. reparieren? (und die Löcher der Vorbenutzer beseitigen?)
    Welche Schrauben kann ich benutzen um die Wiege wieder zusammen zu bauen? (Die die vorher benutzt wurden, waren einfach nur silber und haben nicht zur Wiege gepasst)
    Muss ich Unterlegscheiben benutzen oder nicht?
    Womit öle die Teile, die die Wiege zum Wiegen bringen?

    Letzte Frage: In welcher Reihenfolge mache ich das alles am besten?


    Hier noch Fotos der Wiege:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.



    Falls mehr benötigt werden, kann ich noch mehr schießen (=


    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet, da ich mich ungern von der Wiege trennen möchte!

    Tausend Dank und schöne Restwoche noch!

    Gruß Alexandra
     
  2. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.114
    Ort:
    Lichtenfels
    Die gedrechselten Teile sehen nach Buche aus. Die Bretter und Holme sind ein Nadelholz - ich vermute sehr Fichte.

    So, das war der einfache Teil aber jetzt? Ich bewundere Deinen Mut, dass Du das alles abschleifen willst. Es wird sehr viel Zeit kosten, bis die Beschichtung völlig abgenommen und das Holz fein geschliffen ist.
    Ablaugen wäre die Abkürzung - aber mit evtl. Folgen: sehr rauhe Oberfläche, die wieder geschliffen werden muss, verzogene Teile, etc.
    Sandstrahlen ist noch eine Alternative - wenn derjenige der es macht wirklich viel Erfahrung mit Holz hat.
    Trockeneisstrahlen wäre der Luxus.

    Bei den Schraubenlöchern würde ich einfach größer Beilagscheiben suchen.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    ... bin schon gespannt, was da noch an Ratschlägen kommt...
     
  3. Nuppsi

    Nuppsi ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Regensburg
    huhu,

    vielen Dank für deine Antwort!

    Bin heute mal zum Baumarkt gefahren und hab was zum Abbeizen gekauft.
    Jetzt bin ich auch gerade fertig mit dem ersten Teil. Ich find, dass es toll aussieht und es riecht wieder wunderbar nach Holz :emoji_slight_smile:

    Hab mich aber nur an einem kleinem Teil versucht und grusel mich schon ein wenig vor den gedrechselten Teilen.. aber damit werde ich mich ab Montag beschäftigen!

    Zeit habe ich definitiv genug..wird nur mit dem dicken Bauch langsam schwer :emoji_stuck_out_tongue_winking_eye:

    Gruß Alexandra
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden