Babybett lasieren/beizen?

nighti

ww-pappel
Mitglied seit
8 Juni 2010
Beiträge
1
Ort
Norddeutschland
Hallo zusammen,

ich bin ein Neuling, wie er im Buche steht und meine handwerkliche Begabung beschränkt sich auf Ikea-Möbel zusammenbauen, ABER jetzt soll das anders werden. Meine Tochter wird bald 1 Jahr und zieht in ein größeres Bett um. Dieses Bett ist aber der Albtraum einer ganzen Generation: gebraucht, Kiefer, mit Stickerüberbleibsel.

Jetzt dachte ich, ich beize es, habe aber hier gelesen, dass das mit behandeltem Holz eher so mäßig funktioniert. Ich würde mir auch die Mühe machen, alles ordentlich zu schleifen, aber es ist ein Gitterbett mit vielen Stäben und einer gravurähnlichen Einkerbung (siehe laienhafte Fachtermini) an den Frontseiten und ich befürchte, dass ich am Ende nicht genau genug bin mit einfachem Schleifpapier.

Jetzt habe ich gelesen, dass man Holz auch lasieren kann, aber ich kenn mich auf dem Markt nicht aus. Sieht das so schön aus wie beizen? Es sollte möglichst natürlich aussehen. Sowieso gilt auch immer die Überlegung, dass es ja auf keinen Fall gesundheitsschädlich sein darf, weil die Lütte drin pennt.

Was meinen die Profis? Ratschläge? Tipps? Oder lieber neues Bett kaufen?
 

Naturöler

ww-robinie
Mitglied seit
27 März 2010
Beiträge
656
Ort
Süddeutschland
hallo nighti,

schleifen ist bei einem gitterbett eine sch...arbeit.
würde ich aber machen wenn du keine neues bett kaufen kannst/willst
und entsprechend zeit hast.

Und bevor ich das Kleine mit beize und lasur belästige würde ich eher zu leinöl greifen. ich persönlich benutze das sonnengebleichte öl aus schweden, ohne zusatzstoffe. kost so 17 teuro der liter, trocknet auch sehr flott.
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
21.844
Ort
Dortmund
Was hast du denn für Vorstellungen, wie schön gebeizt aussieht? Beize nimmt man ja eigentlich, um den Farbton zu verändern. Willst du das und welche Farbe?

Wie ist das Bett jetzt eigentlich behandelt? Geölt, gewachst, lackiert?
 
Oben Unten